Prim. Priv. Doz. Dr. med. Matthias Rab
Prim. Priv. Doz. Dr. med. Matthias Rab

Prim. Priv. Doz. Dr. med. Matthias Rab

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery  |  Zusatzbezeichnung Handchirurgie
  • 35 Antworten
  • 1 Gefällt mir

Prim. Priv. Doz. Dr. med. Matthias Rab

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery  |  Zusatzbezeichnung Handchirurgie
Private Practice
BRONZE BADGE
  • 1
  • Empfehlungen von Kollegen
Kontakt

Fragen Sie

Adressen

Adresse
St. Veiter Straße 7
Privatordination
A-9020 Klagenfurt
Österreich

Spezialisten in Ihrer Nähe

Details anzeigen
Bewertungen

Teilen Sie Ihre Erfahrung

Haben Sie Erfahrung mit Prim. Priv. Doz. Dr. med. Matthias Rab gemacht? Helfen Sie anderen Patienten und schreiben Sie wie zufrieden Sie waren. Vielen Dank!


Kollegenempfehlungen

Profil

Profil

Motto:

MEIN BERUF IST MEINE BERUFUNG. KREATIVITÄT, STREBEN NACH PERFEKTION, BLICK FÜR DAS SCHÖNE, EINFÜHLSAMKEIT UND RESPEKT DEN PATIENTEN GEGENÜBER ZÄHLEN ZU MEINEM PERSÖNLICHEN BERUFS-ETHOS

Mitgliedschaft

  • EURAPS - European Association of Plastic Surgeons
  • EWAPS - European Workshop of Advanced Plastic Surgery
  • ISBI - International Society for Burn Injuries - ISBI
  • ÖGECh - Österreichischen Gesellschaft für Experimentelle Chirurgie
  • ÖGH - Österreichischen Gesellschaft für Handchirurgie
  • ÖGPÄRC - Österreichische Gesellschaft für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie ÖGPÄRC

Weitere Info

Prim. Priv. Doz. Dr. med. Matthias Rab

In Wien geboren. Nach der Matura und Medizinstudium blieb ich der Medizinischen Universität Wien treu und wurde 1995 zum Universitätsassistenten am Anatomischen Institut ernannt.

1997 wechselte ich als Assistenzarzt an die Klinische Abteilung für Plastische und Wiederherstellungschirurgie der Universitätsklinik für Chirurgie der Medizinischen Universität Wien, wo ich 2003 das Facharztdiplom für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie sowie das Europäische Facharztdiplom “Fellow of the European Board of Plastic, Reconstructive and Aesthetic Surgery“ erlangte.

Während meiner sechsjährigen Facharztausbildung führte mich mein Weg auch zu verschiedenen Forschungsaufenthalten. Davon fand auch einer an der John Hopkins University in Baltimore/USA statt. Zur Verbesserung und Abrundung meiner Kenntnisse auf dem Gebiet der Handchirurgie zog es mich bereits 2004 zum ersten Mal für sechs Monate an die Klinik für Handchirurgie nach Bad Neustadt/Saale in Deutschland. Nachdem ich dann in Wien an der Universitätsklinik für zwei Jahre als Oberarzt tätig war, wechselte ich 2005 abermals an die Klinik für Handchirurgie in Bad Neustadt/Saale und war dann dort für zwei Jahre als Oberarzt tätig. Meine umfassende Erfahrung in der Mikrochirurgie konnte ich in die Abteilung für Handchirurgie einbringen und deutliche Impulse auf diesem Gebiet der Plastischen Chirurgie geben.

Im Jahr 2006 erlangte ich an der Medizinischen Universität Wien auf dem Gebiet der Wiederherstellung von Gesichtsbewegungen nach Fazialislähmung meine Habilitation und die Lehrbefugnis für das Fach Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie.

Von Juni 2007 bis Oktober 2009 war ich als Oberarzt und stellvertretender Abteilungsvorstand an der Abteilung für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie am Wilhelminenspital der Stadt Wien tätig. Diese Abteilung verfügt über eines der breitesten Behandlungsspektren österreichweit. In diesen zwei Jahren im Wilhelminenspital konnte ich unter anderem meine Erfahrungen in der Chirurgie der weiblichen Brust, rekonstruktiven Chirurgie am Gesicht und Hals sowie ästhetischen Chirurgie festigen.

Von Oktober 2009 bis Juni 2010 übernahm ich die Verantwortung als Abteilungsvorstand an der Abteilung für Plastische und Rekonstruktive Chirurgie in Bad Neustadt/Saale (Deutschland) innerhalb des Rhön-Klinikum Konzerns.

Trotz dieses überaus reizvollen neuen Tätigkeitsbereiches im Ausland folgte ich im Juni 2010 der Berufung zum Vorstand der Abteilung für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie am Klinikum Klagenfurt am Wörthersee.

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum

Leistungsspektrum Plastische Chirurgie Info Preis ab*
Angeborenen Hand-Fehlbildungen
Augenbrauenanhebung od €3.000  EUR
Austausch eines Implantats od €5.000  EUR
Bauchstraffung (Abdominoplastik) od €4.500  EUR
   Miniabdominoplastik
BodyLifting od €8.000  EUR
Brustasymmetrie OP
Brustrekonstruktion od €5.000  EUR
Bruststraffung (Mastopexie) od €3.700  EUR
   Bruststraffung mit Implantat
Brustvergrößerung od €5.000  EUR
   Brustvergrößerung mit eigenem Fett (Lipofilling) od €3.000  EUR
Brustverkleinerung od €3.700  EUR
Dupuytren'sche Kontraktur
Endotine-Implantate(eine Alternative zu Browlift, Foreheadlift, Facelift, Necklift) od €3.000  EUR
Entfernung eines Doppelkinns od €3.000  EUR
Facelift, SMAS Facelift od €3.500  EUR
Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) od €350  EUR
   Hyaluronsäure – Faltenfüller od €350  EUR
   Juvéderm® od €350  EUR
   Lipofilling (Fettinjektion) od €1.000  EUR
Gynäkomastie (Vergrößerte männliche Brustdrüsen) od €3.000  EUR
Handchirurgie
Herausnahme eines Implantats verbunden mit Bruststraffung od €3.700  EUR
Karpaltunnelsyndrom
Lidstraffung, Lidkorrektur od €2.400  EUR
   Oberlidstraffung od €2.400  EUR
   Unterlidstraffung (Tränensäcke entfernen) od €2.400  EUR
Liposuktion - Fettabsaugung od €1.500  EUR
Lippenvergrößerung
   Lippenvergrößerung (Lipofilling, Fettinjektion) od €350  EUR
Modellierung des Venushügels durch Liposuktion (Fettabsaugung) od €1.500  EUR
Narbenbehandlung od €150  EUR
Nasenkorrektur - Rhinoplastik od €3.000  EUR
Nichtchirurgische Faltenbehandlung - BOTOX® / DYSPORT® od €400  EUR
Oberarmstraffung od €3.700  EUR
Oberschenkelstraffung od €3.700  EUR
Otoplastik (Ohrenkorrektur) od €2.400  EUR
Schamlippenkorrektur (Labioplastik) od €1.500  EUR
Septoplastik (Operation der Nasenscheidewand) od €3.000  EUR
Ästhetische Fußkorrekturen
   Syndaktylie-Operation
Stirnlifting (Stirnstraffung) od €3.000  EUR

Achtung

  • Orientierungspreise

Spezialisten in Ihrer Nähe

Details anzeigen

Fragen Sie nach Bildern

Die deutschen Ärzte dürfen gem. des Heilmittelwerbegesetzes keine "Vorher/Nachher-Bilder" zu Werbezwecken veröffentlichen. Über das Kontaktformular können Sie aber die Ärzte anschreiben und um eine Fotodokumentation bitten.