Vielen Dank, dass Sie unser Portal nutzen. Dieser Service wird bereitgestellt von: Estheticon, s.r.o., ID: 25044567, Dr. Milady Horákové 513/23a, Liberec IV-Perštýn, 46.

Mit Ihrer Nutzung unserer Services und/oder der Akzeptanz dieser AGB stimmen Sie den AGB einschließlich unserer Datenschutzrichtlinie zu. Bitte lesen Sie sich diese AGB sorgfältig durch. Wenn Sie unseren AGB einschließlich der Datenschutzrichtlinie nicht zustimmen, verwenden Sie bitte unsere Services nicht.

Unsere Services dürfen nicht missbraucht werden. Der Zugriff auf unser Portal und seine Nutzung sind nur gemäß dieser AGB gestattet.

Definitionen

Diskussion: Eine Diskussion besteht aus Beiträgen zu einem neuen Diskussionsstrang, oder aus Beiträgen (siehe unten), die zu bestehenden Strängen hinzugefügt werden. Andere Beiträger oder Ärzte können auf diese Beiträge reagieren und so die Diskussion bilden.

Arzt: Ein Arzt oder eine Klinik muss die Anmeldebedingungen erfüllen und die Genehmigung des Dienstanbieters erhalten haben, um ein Profil einzurichten; oder die Angaben des Arztes entstammen einer öffentlichen Datenbank.

Artikel: Artikel zu den medizinischen Themen werden von Ärzten auf dem Portal veröffentlicht.

Portal: Das Portal wird vom Dienstanbieter gepflegt. Es ist registriert bei: www.estheticon.de.

Dienstanbieter: Estheticon, s.r.o., ID: 25044567, Dr. Milady Horákové 513/23a, Liberec IV-Perštýn, 46.

Profil: Ein Profil ist eine Webseite mit Informationen über den bzw. die im Portal vertretenen Arzt oder Klinik.

Beitrag: Ein Beitrag besteht aus Informationen, Meinungen oder einer Empfehlung, die auf dem Portal veröffentlicht wurden.

Beiträger: Beiträger sind Portalbenutzer mit einem Mindestalter von 15 Jahren mit einem registrierten Konto, die Beiträge und Erfahrungen und Diskussionsforen veröffentlichen dürfen.

Erfahrungsbericht: Hierbei handelt es sich um Erfahrungsberichte von Benutzern zu einer Behandlung oder einem Arzt, wobei die Felder „Bewertung“ oder „Erfahrung“ benutzt werden. Bewertete Ärzte haben die Gelegenheit, auf diese Erfahrungsberichte zu reagieren.

Angebotene Dienstleistungen

Dieses Portal ist für Ärzte gedacht, die ihre professionellen Profile anlegen und verwalten möchten. Außerdem sollen Sie Benutzern/Patienten eine Möglichkeit bieten, die Leistung Ihres Arztes objektiv zu bewerten. Es soll weiterhin zur Veröffentlichung von Artikeln, Diskussionen und Patientenerfahrungen zu verschiedenen Eingriffen und anderer nützlicher Informationen dienen.

Das Portal stellt folgende Dienste bereit:

  • Die Veröffentlichung von Informationen über Ärzte auf der Grundlage der von Ärzten erstellten Profilen.
  • Ermöglicht die Vermittlung von Kommunikation und Dienstleistungsanfragen des Portalbesuchers und des Arztes.
  • Die Veröffentlichung von Informationen über Ärzte auf der Grundlage von öffentlichen Datenbanken.
  • Die Veröffentlichung von medizinischen Artikeln.
  • Die Veröffentlichung von Besucherbeiträgen, Diskussionen und Erfahrungsberichten (siehe AGB, Abschnitt „Beiträger“), was auch die Möglichkeit einschließt, dass Ärzte auf diese Beiträge reagieren können.
  • Die Option für Ärzte, die „Erfahrungsberichte“ aus ihren Profilen auszublenden oder zu entfernen (siehe „Diskussionsbeiträge und Erfahrungen“ im weiteren Verlauf).

Bedingungen zur Profilregistrierung

Jeder Arzt darf nur ein Profil haben. Ärzte, die ein Profil auf dem Portal anlegen möchten, können zwischen diesen Profiloptionen wählen:

  • Bezahltes PREMIUM
  • Kostenloses BASIC

Bezahltes Profil ist über das Ausfüllen und Einreichen eines Bestellformulars erhältlich, wobei diese AGB (einschließlich der Datenschutzrichtlinie) und die Verarbeitung der personenbezogenen Daten akzeptiert werden müssen.

Das kostenlose Basic-Profil ist nach Akzeptanz dieser AGB und der Datenschutzrichtlinie und der Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erhältlich.

Die Entscheidung für oder gegen die Veröffentlichung von Ärzteprofilen liegt im alleinigen Ermessen des Dienstanbieters.

Die folgenden Angaben sind zur Registrierung erforderlich:

  • Nachname
  • Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Geschäftsanschrift
  • Angebotene Behandlungen
  • Weitere, nicht obligatorische Informationen zur Veröffentlichung auf dem Profil

Alle während der Registrierung angegebenen Informationen werden auf dem Profil veröffentlicht, unter Ausnahme vertraulicher Angaben (die auf dem Anmeldeformular gekennzeichnet sind).

Durch die Zustimmung zu den Bedingungen erteilen Sie Estheticon s.r.o. eine exklusive Lizenz zur Nutzung aller von Ihnen zur Verfügung gestellten Inhalte (wie z. B. die von Ihnen bereitgestellten Fotos, Texte usw.), die die Definition des Urheberrechts an Werken gemäß den betreffenden Vorschriften im Internet erfüllen. Diese Lizenz wird gleichermaßen unwiderruflich, kostenfrei, weltweit, zeitlich unbegrenzt (bzw. für die Dauer des Urheberrechts), mengen- und funktionsmäßig erteilt. Dieser zur Verfügung gestellte Inhalt darf im Internet in jeglicher und gemäß den gültigen Rechtsvorschriften zulässigen Art und Weise genutzt werden, (einschließlich z. B. Kopieren, Hosten, Speichern, Reproduzieren, Modifizieren, Erstellen von abgeleiteten Werken (z. B. Werke, die das Ergebnis einer Übersetzung, Anpassung/Adaptation bzw. vorgenommener Änderungen für eine bessere Funktionalität im Rahmen unserer Dienstleistungen sind), Kommunikation, Veröffentlichung, Ausübung und Darstellung in der Öffentlichkeit und Vertreibung solcher Inhalte.) Sie stimmen weiterhin zu, dass Estheticon s.r.o. auch diese Lizenz (bzw. Unterlizenz) im gleichen Umfang an jegliche Dritte erteilen darf. Die Lizenz besteht auch dann weiter, nachdem Sie die Dienste von Estheticon s.r.o. nicht mehr nutzen.

Lizenzen

Ärzte müssen einen Nachweis einer ärztlichen Zulassung sowie der Mitgliedschaft in einem international anerkannten Ärztekammer wie der VDÄPC erbringen, um die von ihnen ausgeführten Eingriffe in ihrem Profil vorstellen zu dürfen.

Ärzte, die Mitglieder anderer Vereinigungen sind, werden individuell von Estheticon geprüft.

Ein von Estheticon geführter Arzt muss zumindest einen der folgenden Facharzttitel aufweisen: *

  • Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • Facharzt für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie
  • Facharzt für Dermatologie und Venerologie
  • Facharzt für Chirurgie
  • Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Facharzt für Augenheilkunde

* Das auf Estheticon anführbare Behandlungsspektrum eines Arztes ist durch seinen Facharzttitel bestimmt. Beispielsweise können Dermatologen nicht in den Ärzteverzeichnissen für Brustvergrößerung angeführt sein und es ist ihnen auch nicht gestattet zu diesem Thema öffentliche Patientenfragen zu beantworten.

sejto DE small

Vermittlung von Arzt- und Portalbesucherkommunikation

Im Rahmen der Erbringung der Dienstleistung - Vermittlung von Kommunikation zwischen dem Arzt und dem Portalbesucher - werden die verarbeiteten personenbezogenen Daten über das Webportal übertragen. Ein wesentlicher Bestandteil dieser AGB ist daher die Ergänzung Nr. 1 - Verarbeitungsvertrag, in welchem die Rechte und Verpflichtungen des Dienstleisters und des Arztes für die Fällen solcher Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der Verordnung Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zur Freizügigkeit dieser Angaben und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/ES (sog. GDPR)

Guter Ruf

Der Dienstanbieter hat das Recht, jederzeit den Dienst an einen Arzt einzustellen, besonders falls:

  • Ein Arzt den Ruf in der Community eingebüßt hat.
  • Der Dienstanbieter Grund zur Annahme hat, dass ein Arzt während der Registrierung, oder in Bezug auf persönliche Angaben, ärztliche Zulassungen, Mitgliedschaften, Referenzen oder andere Informationen falsche Angaben gemacht hat.
  • Ein Arzt gegen diese AGB und die professionellen Standards des Dienstanbieters verstoßen hat.

Diskussionsbeiträge und Erfahrungsberichte

Auf dem Portal können Ärzte nach der Anmeldung und der Akzeptanz dieser AGB einschließlich der Datenschutzrichtlinie Beiträge in Diskussionsforen und Patientenerfahrungsberichte veröffentlichen.

Beiträger können an Diskussionen über Eingriffe und Erfahrungsberichte zu Einzelprofilen von Ärzten sowie an Diskussionsabschnitten unter Artikeln teilnehmen. Auch Ärzte können auf Beiträge reagieren.

Bitte im Forum um eine Unterschrift, die lediglich Ihren Vor- und Nachnamen (mit einschließlich max. 1-2 Titeln) beinhaltet. Wir raten von mehr als einzeiligen Unterschriften oder Fußnoten mit Mitgliedschaften, etc. ab. Die meisten Fußnoten in Beiträgen sind unnützig, kontraproduktiv, weil sie duplizierte Informationen zu Ihrem Profil beinhalten. Titel, Mitgliedschaften, etc. haben Sie in Ihrem Profil angeführt.

Forumbeiträge sollten möglichst sachlich gehalten werden. Die Nutzer interessieren sich für die Antworten auf deren Anfragen. Ihr Beitrag sollte SO SEHR interessant geschrieben werden, dass er den Nutzer überzeugt, Ihr Profil aufzurufen.

Zugleich sollten Sie sich bewusst sein, dass sehr viele Nutzer das Portal über das Mobilgerät, wo es nicht viel Platz gibt, aufrufen. Weniger ist hier mehr. Ihre zutreffende Antwort - sachlich, prägnant und verständlich - sollte anstatt von Ihren Titeln und Auszeichnungen, die ein Laie leider nicht schätzen weiß, sprechen.

Verantwortung von Beiträgern

Der Dienstanbieter ist nicht für den Inhalt Ihrer Beiträge verantwortlich (der Dienstanbieter agiert als „Hosting-Anbieter“). Sie tragen die Verantwortung für Ihre Beiträge. Ihre Beiträge sind Ihr Eigentum. Sollten Sie gegen ein Gesetz verstoßen, sind Sie alleinig für jegliche Schadensersatzansprüche verantwortlich, die aus Ihren auf dem Portal veröffentlichten Beiträgen entstehen. Sollte aus dem Inhalt Ihrer Beiträge Schadensersatzansprüche gegenüber dem Dienstanbieter entstehen, tragen Sie die alleinige Verantwortung für den Schadensersatz. Der Dienstanbieter trägt auch keinerlei Verantwortung für jegliche andere Inhalte, die Sie auf Ihrem Profil veröffentlichen. Beiträger sind, wie in den AGB für Beiträger angegeben, für Ihre Beiträge verantwortlich.

Wenn Sie Beiträge veröffentlichen, stellen Sie bitte sorgfältig sicher, dass Ihre Beiträge gegen keine Gesetze oder Verordnungen (besonders Datenschutzrechte, persönlichen Datenschutz und/oder Urheberrechtsfragen) verstoßen, was auch unlauteren Wettbewerb, Verstöße gegen den Kodex für ärztliche Ethik der Ärztekammer oder eine Verletzung vertraulicher Informationen umfasst.

Der Dienstanbieter überwacht zwar die Inhalte der Beiträge nicht, sollte er aber darauf aufmerksam werden, dass gegen die Auflagen dieser AGB verstoßen wurde, so wird der Beitrag unverzüglich gelöscht. Der Dienstanbieter ist für keinerlei Schadensersatzansprüche haftbar, die aus der Löschung von Informationen aus Ihrem Profil entstehen könnten.

Der Dienstanbieter gewährt keinerlei Garantien bezüglich der Funktionstüchtigkeit des Portals und ist nicht verantwortlich für technische Probleme bezüglich der Konnektivität.

Regeln zu Diskussionen und Erfahrungsberichten

Bevor Sie sich zur Veröffentlichung eines Beitrags entscheiden, sollten Sie Ihren Beitrag sorgfältig überdenken. Alle von Ihnen angegebenen Informationen werden frei auf dem Portal veröffentlicht und können von jedem gefunden und missbraucht werden. Beiträge werden in Ihrem oder dem Namen der Klinik veröffentlicht, den Sie bei der Anmeldung angegeben haben. Anonyme Beiträge sind nicht gestattet.

Der Arzt/die Ärztin gibt hiermit an, dass seine/ihre Beiträge der Wahrheit entsprechen.

Ärzte müssen den Diskussionsregeln unten folgen:

Keine gewerblichen Bekanntmachungen

Rein kommerzielle Beiträge ohne Themenbezug und/oder welche, die nur die Arztpraxis erwähnen, sind nicht gestattet.

Keine Vulgaritäten oder Beschimpfungen

Vulgäre oder bedrohliche Beiträge oder jede andere Form der Beschimpfung wird unverzüglich gelöscht, sobald der Dienstanbieter darauf aufmerksam wird. Beachten Sie bitte, dass der Dienstanbieter auch vulgäre Ausdrücke mit Smiley-Symbolen, fehlenden Buchstaben oder anderen Symbolen als vulgär und beleidigend betrachtet.

Kein Hörensagen

Ihre Beiträge dürfen nur wahre Informationen enthalten. Falls Ihr Beitrag falsche oder schädliche Informationen über eine andere Person enthält, könnten Sie wegen Verleumdung angeklagt werden.

Der Dienstanbieter kann nicht bewerten, ob es es sich bei negativen Beiträgen in der Tat um Verleumdung handelt, obwohl alle Beiträge mit grundloser Kritik unverzüglich gelöscht werden, sobald der Dienstanbieter darauf aufmerksam wird. Wir möchten Sie auf die Möglichkeit aufmerksam machen, Beiträge auf Arztprofilen auszublenden (weitere Informationen dazu folgen im weiteren Verlauf).

Beitragsformat

Der Dienstanbieter rät zur Verwendung von diakritischen Zeichen und zur Strukturierung des Textes in Paragrafen. Unverständliche Beiträge können gelöscht werden.

Beitragssprache

Obwohl das Portal in vielen Sprachversionen angeboten wird, müssen die Beiträge in der jeweiligen Sprache eines bestimmten Portals erfolgen. Beiträge in anderen Sprachen werden automatisch gelöscht und nicht in andere Sprachversionen des Portals übermittelt.

Einfügen von Links

Ärzte dürfen nur dann Links in Diskussionsforen einfügen, wenn sie über eine PLATIN-Mitgliedschaft und ein PREMIUM-Profil verfügen. Informationen, die zu den Foren beigetragen werden, müssen zum Thema passen, und Links müssen sich direkt auf das besprochene Thema beziehen. Links müssen zu einer funktionstüchtigen Seite mit detaillierten Informationen zum Diskussionsthema führen. Links dürfen nur als Bezug zu umfassenden Beiträgen eingefügt werden.

Akzeptable Links

Der folgende Link leitet Leser zu einem bestimmten Artikel zum Thema Kapselkontraktur weiter: http://www.mya.co.uk/askanexpert/do-i-have-encapsulation-or-capsular-contracture/breast-enlargement-and-implants/answer/589/

Inakzeptable Links

Der folgende Link leitet Leser zu einer Startseite weiter und ist daher allgemein: http://www.mya.co.uk/

Antworten auf Beitragsfragen sollten informativ und ausführlich sein und die Frage gänzlich beantworten

Beispielfrage: Kann ich eine Brustverkleinerung vornehmen lassen, wenn ich schwanger werden will?

Unangemessene Antwort: „Nein, das geht nicht.“
Diese Antwort war zu knapp und enthielt keine Erklärung

Angemessene Antwort: „Je nach chirurgischem Eingriff können die Milchdrüsengänge zu einem gewissen Grad durchtrennt werden. Brustveränderungen während der Schwangerschaft können sich stark auf die Brustform auswirken. Daher raten wir aus medizinischer wie ästhetischer Sicht dazu, den Eingriff erst nach der Schwangerschaft vornehmen.“

Weitere Regeln und Empfehlungen - Vorsicht beim Teilen von persönlichen Einzelheiten

Bitte beachten Sie, dass alle Informationen, die mit einer bestimmten Person in Verbindung gebracht werden können, gemäß dem persönlichen Datenschutzrecht und anderer geltender Gesetze geschützt sind. Außerdem gelten gemäß dem Datenschutzrecht und anderer geltender Gesetze alle Informationen bezüglich der Gesundheit einer bestimmten Person als vertraulich, und es gelten besondere Regelungen.

Negative Erfahrungsberichte

Falls jemand einen negativen Erfahrungsbericht auf Ihrem Profil schreibt, Sie zum Beispiel mit einem oder zwei Sternen und/oder einem Daumen nach unten bewertet, ergeht eine automatische E-Mail-Benachrichtigung an die E-Mail-Adresse, die Sie bei der Registrierung angegeben haben. Dann haben Sie sieben Tage lang Zeit, auf diesen Erfahrungsbericht zu reagieren. Nach Ablauf dieses siebentägigen Zeitraums wird der Erfahrungsbericht automatisch veröffentlicht.

Es stehen Ihnen die folgenden Optionen zum Umgang mit dem negativen Erfahrungsbericht offen:

  1. Den Beitrag mit Ihrer Reaktion veröffentlichen.
  2. Den Erfahrungsbericht ausblenden - der Beitrag wird auf Ihrem Profil als „ausgeblendet“ veröffentlicht. Das bedeutet, dass andere Besucher sehen können, dass ein negativer Erfahrungsbericht hinzugefügt wurde, aber der eigentliche Inhalt ist nicht sichtbar. Beachten Sie bitte, dass ausgeblendete Erfahrungsberichte immer noch bei Ihrer allgemeinen Bewertung in Betracht gezogen werden.
  3. Schalten Sie die Option „Patientenerfahrungsberichte“ in Ihrem Profil aus - damit werden keine Bewertungen mehr auf Ihrem Profil angezeigt, auch keine positiven Berichte. Sobald diese Option ausgeschaltet ist, kann niemand mehr einen Erfahrungsbericht in Ihrem Profil einstellen.
  4. Den Erfahrungsbericht löschen - falls der Erfahrungsbericht gegen Gesetze oder die Regeln in diesen AGB verstößt, wird er gelöscht.

Einen Beitrag löschen

Beiträge, die gegen das Gesetz oder die Regeln in diesen AGB verstoßen, werden gelöscht.

Der Dienstanbieter ist für keinerlei Schadensersatzansprüche haftbar, die aus gelöschten Beiträgen entstehen. Individuelle Ärzte und Beiträger tragen die volle Verantwortung für die Inhalte Ihrer Beiträge. Der Dienstanbieter überwacht sie nicht.

Sollten Sie einen Beitrag sehen, der gegen diese AGB oder geltendes Recht verstößt, melden Sie ihn bitte unverzüglich durch einen Klick auf die Schaltfläche „Fehler gefunden“.

Nicht registrierte Ärzte

Es können keine negativen Erfahrungsberichte zu den Profilen von nicht registrierten Ärzten hinzugefügt werden, z. B. von Ärzten, deren Informationen aus öffentlichen Datenbanken stammen.

Änderungen in den Services und Kündigung

Verhaltensweisen, die gegen diese AGB verstoßen, oder von denen angenommen wird, dass sie vom Dienstanbieter nicht zugelassen werden, können zu einer Unterbrechung oder Kündigung der Services führen.

Der Dienstarbeiter überarbeitet und verbessert die Dienste kontinuierlich. Das kann zur Erweiterung oder Entfernung bestimmter Portalfunktionen führen. Der Dienstanbieter darf seine Dienste jederzeit unterbrechen oder ganz aufheben.

Benachrichtigung zu Änderungen

Der Dienstanbieter hat das Recht, alle Klauseln in diesen AGB zu ändern. Benutzer werden via E-Mail an die während der Registrierung angegebene Adresse auf die Änderungen aufmerksam gemacht. Benutzer werden im Voraus über mögliche Änderungen in Kenntnis gesetzt, und Änderungen erfolgen nicht rückwirkend. Benutzer, die die geänderten AGB nicht akzeptieren, dürfen unsere Services nicht nutzen.

Der Arzt hat das Recht, die Änderung der Vertragsbedingungen innerhalb eines Kalendermonats nach der Zustellung der Benachrichtigung an seine E-Mail-Adresse abzulehnen. In diesem Fall gilt, dass die vertragliche Beziehung zwischen dem Dienstleister und dem Arzt 1 Kalendermonat nach der Mitteilung der Ablehnung der AGB-Änderung beendet wird.

Ungültigkeit einer Klausel führt nicht automatisch zur Ungültigkeit der restlichen AGB.

Sowohl der Dienstanbieter als auch Sie als Nutzer stimmen diesen AGB gemäß tschechischem Recht zu. Sollte es zu einem Rechtsstreit kommen, unterliegt dieser tschechischem Recht und der tschechischen Gerichtsbarkeit.

Laden Sie VERTRAG ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Aktualisiert: 06.06.2018

Wichtige Links
Über uns
Eintragstypen und Benefits
Anweisungen und Regeln
Nützliche Tipps
Für die Presse
Offene Stellenangebote