Aufwendingkeit einer Zehenverkürzungs- OP

Aufwendingkeit einer Zehenverkürzungs- OP

FAQ
FAQ
  • 154 Gefällt mir
Zehenverkürzung

Ist eine Zehenverkürzungs- OP sehr aufwendig?
Adem Erdogan M.D.  |  Premium member  |  Facharzt für Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 98 Antworten
  • 18 Gefällt mir
Guten Tag,
die Zehenverkürzung ist aus fußchirurgischer Sicht eher als ein kleinerer Eingriff einzustufen. Sie ist in der Regel mit geringem OP- Trauma und postoperativer Schwellung verbunden. Meistens ist es erforderlich, den Zeh mit einem speziellen Draht für ca. 4. Wochen zu richten bis die Knochenheilung seine erste Stabilität hat. Danach wird der Draht ohne Schmerzen gezogen. Es ist auch möglich die Zehe zu verkürzen ohne dass man einen Draht einbringt, in dem man ein Implantat in das Gelenk einbringt das im Zeh verbleibt. Der Vorteil ist, man braucht keinen Draht in den Zeh einzubringen. Der Nachteil ist jedoch, dass die Implantate eine viel häufigere Komplikationsrate haben und auch sehr viel teurer sind als Drähte. Zudem verbleiben sie ein Leben lang im Zeh.
Ich habe mich auf die operative Behandlung der Zehenverkürzung spezialisiert und führe sie daher sehr häufig durch. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie gerne mit meiner Praxismanagerin einen persönlichen Beratungstermin bei mir vereinbaren.
Mit freundlichen Grüßen,

A. Erdogan, M.D.
Ästhetischer Fußchirurg/ Cosmetic foot surgeon
Zertifizierter Fußchirurg/ Certified foot surgeon
Facharzt für Chirurgie/ General surgeon

ARTEO PRAXIS
Johannstr.37
40476 Düsseldorf/ Germany
Tel.: +49  211 ... Nr. anzeigen 211 58589983  Telefonnummer
Fax.: +49  211 ... Nr. anzeigen 211 58589982  Telefonnummer
info@adem-erdogan.de
www.adem-erdogan.de
Andrea  |  Visitor
  • 2 Antworten
Habe mir die 2 und 3 Zehe verkürzen lassen, habe aber keinen Draht ubd auch kein Implantat bekommen, das beunruhigt mich ein bisschen. Ist das korrekt ???
Adrian K. Wiethoff  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 137 Antworten
  • 14 Gefällt mir
Hallo,

das muss Sie nicht zwangsläufig beunruhigen. Aber wenn Drähte, Schrauben oder Implantate verwendet werden, ist meiner Erfahrung nach das Risiko wesentlich geringer, dass es im Laufe der Heilung noch zu leichten Achsabweichungen kommt.

Viele Grüße

Adrian Wiethoff
PD Dr. med. Jakob Bodziony  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Luzern
  • 47 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Die Operation kann unter Umständen schon aufwendig werden, z. B. wenn Implantat nicht hält oder wenn Knochen osteporotisch ist.

Weitere Bewertungen

Relevanter Befund

Ästhetische Fußchirurgie

100% Zufriedenheit. Insgesamt 52 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe