Zehenverkürzung zur Schuhgrößenverkleinerung auf eine 41

Zehenverkürzung zur Schuhgrößenverkleinerung auf eine 41

mivi  |  Visitor  |  Hessen
  • 1 Antworten
Zehenverkürzung

Einen schönen guten Tag,
ich bin eigentlich schon immer unglücklich mit meinen Füßen.
Sie sind immer weiter gewachsen, sodass sie inzwischen in den seltensten Fällen noch in eine 42 passen und somit praktisch keine Auswahl mehr an Frauenschuhen habe. Hinzu kommt, dass ich an den Füßen stark schwitze und damit nur Lederschuhe ohne sonstige Materialen tragen will und die Auswahl damit noch mehr eingeschränkt wird.
Ich finde, dass vor allem meine großen Zehen lang und besonders dick sind und habe vermutlich wegen dem Schuhproblem nun auch noch seit fast einem Jahr Probleme mit einwachsenden Nägeln an den großen Zehen.
Mein Wunsch wäre es im besten Falle auf eine 41 zu kommen oder zumindest wieder in alle 42er-Größen zu passen.
Könnten Sie mir anhand der Bilder sagen wie viele Zehen Sie verkürzen würden (ich denke mindestens die ersten drei?), was für eine Längenreduzierung möglich wäre und welche Kosten auf mich zukommen würden? Würden bei der OP auch die großen Zehen verschmälert werden oder geht es dabei rein um das Verkürzen der Zehen?
Danke im Voraus für Ihre Antwort!
mivi  |  Visitor  |  Hessen
  • 1 Antworten
Die Fotos wurden aus irgendeinem Grund nicht hochgeladen..
Adrian K. Wiethoff  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 137 Antworten
  • 14 Gefällt mir
Hallo,

es besteht durchaus die Möglichkeit, einige Zehen zu kürzen. Limitiert ist das durch die Großzehen, die nur maximal etwa 1 cm gekürzt werden sollten, um ihre Funktion nicht zu gefährden. Ein cm entspricht aber schon 1,5 Schuhgrößen.
Ob man dann die zweite (und dritte) Zehe mitkürzt, ist letztendlich Geschmackssache. Eine Verschmälerung der Großzehen ist ebenfalls machbar, sollte allerdings nicht zusammen mit der Verkürzung durchgeführt werden, da durch Schwellungen nach der OP zuviel Spannung auf die Nähte kommen kann. Diesen Eingriff würde man dann gesondert 6-12 Monate nach der ersten OP durchführen.
Die Kosten betragen grob zwischen 2500 und 5000€ pro Fuß - abhängig von der Zahl der Zehen.

Viele Grüße aus Düsseldorf

Adrian Wiethoff
ARS PEDIS
http://www.ars-pedis.de

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Ästhetische Fußkorrekturen

Weitere Bewertungen

Relevanter Befund

Ästhetische Fußchirurgie

100% Zufriedenheit. Insgesamt 52 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe