BDS 5 Monate nach Geburt?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 24
  2. Step 25
  3. Step 26
  4. Step 27
  5. Step 28
  6. Step 29
  7. Step 30
  8. Step 31

Was stört Sie an Ihrem Bauch?

Wie ist dazu gekommen?

Interessieren Sie sich auch für ein anderes Verfahren? Ich interessiere mich für:

Wie lange überlegen Sie, sich einer Operation zu unterziehen?

Wann sollte die Operation stattfinden?

Sie sind…

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

BDS 5 Monate nach Geburt?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer  |  Visitor
  • 1 Gefällt mir
Dieser Beitrag wurde aufgrund des Löschrechtes entfernt.
Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 951 Antworten
  • 480 Gefällt mir
Hallo,
grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob man fünf oder sechs Monate nach einer Geburt eine Bauchdeckenstraffung vornimmt. Das geht im Model-Bereich auch sehr viel früher. Aber: Sie sind Mutter eines kleinen Kindes, das ja auch betreut werden will. Sie werden heben und tragen wollen/ müssen. Ggf stillen Sie noch, die Nächte sich auch noch unruhig. Sie werden sich nicht vernünftig erholen können. Da würde ich keine OP empfehlen, die man auch später durchführen kann.
Beste Grüße
Dr Sixtus Allert
Dr. med. Christina Irene Günter  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 182 Antworten
  • 89 Gefällt mir
Hallo Litenmus, eine Bauchdeckenstraffung kann selbsverständlich auch 5 Monate nach der Geburt durchgeführt werden. Teilweise wird ja die Kaiserschnittentbindung und die Bauchdeckenstraffungz.B. in einer OP durchgeführt.... In Kuwait, wo ich teilweise auch Tätig bin, habe ich diese Situation häufig wenige Wochen oder Monate nach der Geburt und gute Erfahrungen in Bezug auf die Ergebnisse machen können. Die Frage ist eher wie Sie nach einer solchen OP Ihren Alltag mit dem kleinen Baby organisieren, da sie erstmal nicht voll "einsatzfähing" sind. Wenn diesebezüghlich alles gut organisiert ist, spricht nichts gegen eine OP auch 5 Monate nach der Geburt. Gerne können Sie zu einem unverbindlichen Bratungsgespräch zu mir nach München kommen, da können wir alles in Ruhe besprechen, damit Sie Klarheit haben und planen können. Herzliche Grüsse Dr Dr Christina Günter
Dr. med. Peter Neumann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 75 Antworten
  • 46 Gefällt mir
Auch wir sehen kein Problem diesen Eingriff 5 Monate nach Entbindung durchzuführen. Es gibt jedoch einiges zu bedenken. Sinnvoll ist der Eingriff eigentlich nur wenn Ihre Familienplanung mit hoher Wahrscheinlichkeit abgeschlossen ist. Sie sollten bis zum OP Termin abgestillt haben. Sie sollten wieder in etwa ihr “Wohlfühl- Körpergewicht” erreicht haben. Sie brauchen Unterstützung mit Ihrem Kind, Haushalt etc. Wenn diese Dinge problematisch sind sollten Sie lieber auf die nächsten Ferien warten. Es müssen auch nicht die Sommerferien sein. 2 Wochen (Weihnachten/Ostern/Pfingsten) ist ausreichend. Beste Grüße aus München,
Dr. Peter Neumann

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe