Rektusdiastase OP mit Bauchdeckenstraffung

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 24
  2. Step 25
  3. Step 26
  4. Step 27
  5. Step 28
  6. Step 29
  7. Step 30
  8. Step 31

Was stört Sie an Ihrem Bauch?

Wie ist dazu gekommen?

Interessieren Sie sich auch für ein anderes Verfahren? Ich interessiere mich für:

Wie lange überlegen Sie, sich einer Operation zu unterziehen?

Wann sollte die Operation stattfinden?

Sie sind…

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Rektusdiastase OP mit Bauchdeckenstraffung

UrsulaKoelter  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 1 Antworten
Hallo,
ich hatte am 15.12. meine OP: Faszienstraffung wegen Rektusdiastase, Korrektur Bauchnabelbruch und Bauchdeckenstraffung.
Seit gestern bin ich zuhause.
Was sagen Sie zu meinem Bauchnabel? Ich habe keine Schmerzen, ausser Pieksen/Brennen beim Aufstehen. Es "schmerzt" nur etwas im Bereich über dem Bauchnabel bis zum Rippenbogen. Ist das normal?
Habe einfach wahnsinnig Angst, dass die innere Naht wieder reißt. :(
Bin schonwieder gut zu Fuß unterwegs. :)
Uli  |  Moderator
  • 935 Antworten
Hallo Ursula!
Glückwünsch zu Deiner überstandenen OP. Es freut uns, dass Du nicht mit starken Schmerzen zu kämpfen hast und schon wieder auf den Beinen bist. Wegen Deiner Schmerzen und bei Zweifeln, solltest Du Dich immer an Deinen PC wenden. Er kann Dich hinsichtlich am besten beraten und Dir auch Deine Ängste nehmen.
LG Uli und das Estheticon Team
Dr. med. Christina Irene Günter  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 380 Antworten
  • 201 Gefällt mir
Hallo Frau Koelter, vielen Dank für die Frage! Auf den Fotos ist Ihr Bauchnabel leider nicht zu beurteilen. Die Schmerzen sind an sich ca. 4 Wochen lang nach der OP vollkommen normal! Sicher haben Sie doch Kontrolltermine bei Ihrem PCH, der kann Ihnen sicher alles erklären! Gute Besserung! Herzliche Grüsse Dr Dr Christina Günter
Lexy1989  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 8 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Ich hatte am 3.11.20 mein OP und kann empfehlen sich zu schonen. Ich hatte genau die selbe OP wie du. Mein Nabel wird immer noch behandelt ,da mein Bruch an der Grundwurzel des Nabels wahr. Er hat es überstanden nur das gewbe nicht. Werde aber sehr gut versorgt und es wächst Haut nach. Sitzen solltest du so wenig wie möglich.
Wenn du Gefühl hast wie Schmerzen ist das , ein gutes Zeichen. Ich bin total taub um den Nabel bis zum schambein
UrsulaKoelter  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 1 Antworten
Vielen Dank! Hatte heute den vorerst letzten Kontrolltermin. Es wurden die letzten Fäden am Bauchnabel gezogen und es sieht alles gut aus. Die OP ist jetzt 3,5 Wochen her. Das Mieder soll ich mind. 6 Wochen, besser 3 Monate tragen.
Dir alles Gute!!

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe