Risiko des Erblindens bei einer Lidkorrektur

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

  1. Step 32
  2. Step 33
  3. Step 34
  4. Step 35
  5. Step 36
  6. Step 37
  7. Step 38

Für welchen Eingriff interessieren Sie sich genau?

Was für Problem möchten Sie genau lösen? Wählen Sie eine Möglichkeit aus.

Haben Sie sich bereits einem ästhetischen Eingriff in dem Augenbereich unterzogen?

Wann sollte Ihre Operation stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Wie alt sind Sie?

Risiko des Erblindens bei einer Lidkorrektur

Ani  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken, eine Lidkorrektur an einem Auge durchführen zu lassen.Ich hatte schon ein paar Beratungsgespräche mit verschiedenen Ärzten.

mein linkes Auge ist auffallend größer als das rechte und das möchte ich gerne korrigiert haben.

Das Risiko zu erblinden, ist gering,aber trotzdem vorhanden.leider hat mich kein Arzt darauf aufmerksam gemacht.

Auch, wenn es sehr unwahrscheinlich ist, macht man sich ja trotzdem ein paar Gedanken.

Meine Frage nun:wenn man nur an einem Auge operiert, besteht dann das Risiko, an BEIDEN Augen zu erblinden oder "nur“ an dem Operierten?
Das zu erfahren, ist mir wirklich sehr wichtig.
Univ. Prof. Dr. Edvin Turkof  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 1040 Antworten
  • 283 Gefällt mir
Das Erblindungsrisiko basiert auf der Gefahr einer starken Nachblutung, die unbehandelt bleibt und sich bis hinter das Auge fortpflanzt (sog. Wühlhämatom). Dadurch kann der Sehnerv abgeklemmt werden. Also: wenn nur ein Auge operiert wird, kann auch nur ein Auge erblinden.Außerdem: Wenn ein Auge größer ist als das andere bedeutet das wahrscheinlich, dass der Lidspalt (Abstand Oberlid/Unterlid) ungleich ist. Das kann mit einer Oberlidstraffung nicht korrigiert werden.
Tip Dr. (Univ. Istanbul) Abbas Ahmadli  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Braunschweig
  • 57 Antworten
  • 29 Gefällt mir
Hallo Ani, 1- unabhängig von Erblindungsrisiko, wenn ein Auge wesentlich größer als anderes ist, ich gehe davon aus dass Sie Spalte zwischen Augenlider meinen, dann muss man bei Ihnen manche andere Situationen abklären, z.B. Augenlidptose, dann Therapie oder Vergehen wird deutlich klar. 2- was meinen Sie mit Lidkorrektur? Oberlidstraffung? Liebe Grüße

Weitere Bewertungen

Augenlidstraffung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe