Asymmetrie der Brustachsen/ Welche Behandlung?

Asymmetrie der Brustachsen/ Welche Behandlung?

Leo28012017  |  Visitor  |  Saarland
  • 3 Antworten
Hallo liebes Expertenteam, leider habe ich (vielleicht von Natur aus?) unterschiedliche Brustachsen. Meine rechte läuft weiter nach außen. Welche Möglichkeiten gibt es die rechte mehr zur Mitte zu bringen? Die Brustwarze der rechten Brust sitzt allerdings schon an der Stelle wo sie bei richtig liegenden Gewebe liegen sollte.
Vielen Dank im Voraus
Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Offenbach am Main, Frankfurt, Obertshausen
  • 1177 Antworten
  • 510 Gefällt mir
Hallo,
ohne Untersuchung oder zumindest aussagefähige Fotos ist Ihre Frage kaum seriös zu beantworten.Wenn ich Ihre Frage richtig verstehe geht es (bei geschilderten unterschiedlichen Brustachsen) um die ästhetische Angleichung der Brustwarzen-Vorhofpositionen.Dies kann durch eine entsprechend positionierte periareolare halbmondförmige Exzision angleichend möglich sein wodurch (in gewissem Rahmen) die Brustwarzen-Vorhofposition veränderbar ist,was allerdings konkret nur im Rahmen einer direkten klinischen Untersuchung entschieden werden kann.
Freundliche Grüße
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
http://www.prof-dr-michel.com
Leo28012017  |  Visitor  |  Saarland
  • 3 Antworten
Hallo Herr Prof. Dr. Michel, erstmal vielen Dank für die rasche Antwort und dafür, dass Sie sich Zeit genommen haben. Ich würde Ihnen gerne Bilder senden wenn das möglich ist, da mein Problem nicht die Warzenhofplatzierung ist. Es sieht halt eher aus als würde das Gewebe einfach nicht richtig sitzen, denn der Warzenhof sitzt sogar noch weiter zur Mitte als auf der linken Seite.
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 7358 Antworten
  • 1579 Gefällt mir
Gerne mailen Sie aussagefähige Bilder - frontal und seitlich; keine Selfis! - zusammen mit Ihrer Fragestellung an
dr.edelmann@praxis-edelmann.de.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Leo28012017  |  Visitor  |  Saarland
  • 3 Antworten
Vielen Dank, ich habe Ihnen gerade Fotos per Email geschickt. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.
Dr. med. Klaus Ueberreiter und Dr. med. Ursula Tanzella  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Birkenwerder, Berlin
  • 559 Antworten
  • 267 Gefällt mir
Um die rechte mehr in die Mitte zu bringen, müsste man eine Straffung erwägen. Dann hat man allerdings bleibende Narben, und was geschieht mit der anderen Brust? Manchmal muss man abwägen, ob gewisse Launen der Natur nicht vielleicht akzeptabel sind und ob operative Maßnahmen nicht eventuell im Ergebnis unschöner sind.
Leo28012017  |  Visitor  |  Saarland
  • 3 Antworten
Hallo und vielen Dank für die Antwort. Mir wurden letztes Jahr im Februar schon meine 2010 gesetzten Implantate entfernt und die Brust wurde gestrafft, also wären die Narben das geringste Problem. Es ist halt so, dass die Brustwarze der rechten Brust sich an der vielleicht richtigen Stelle befindet aber das Gewebe seitlich deutlich mehr nach außen hängt.

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe