Brustimplantat Entfernung ohne Straffung. Arztsuche und Erfahrungen

Brustimplantat Entfernung ohne Straffung. Arztsuche und Erfahrungen

Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Hallo

Ich hatte eine Brustvergrößerung mit 250 cc, submuskulär, dazu eine kleine Straffung. Ich möchte die Implantate aber nach 3 Jahren nicht mehr. Ich bin eher enttäuscht. Im Liegen fühlen sich die Brüste ziemlich hart an, keine Kapselfribrose, aber man spürt die Implantate. Außerdem möchte ich wieder zurück zur Natur. Die Entscheidung zur OP war jungem Alter und schwachem Selbstbewusstsein geschuldet. Ich möchte nach Möglichkeit keine erneute Straffung, wegen der Narben und weil ich bereits eine Gefühlsreduktion und Missempfindung an den Brustwarzen fühle.
Ich suche einen Arzt in Deutschland oder Österreich, der sich möglichst sehr gut mit Brustoperationen auskennt und mich gut beraten kann. Ich würde mich über Einschätzung eines "Brust-Experten" freuen und Arzt Empfehlungen und Erfahrungen von Profis und anderen Userinnen, die das schon mal haben machen lassen. Eine Bekannte von mir ist auf Nasen spezialisiert. Die meinte aber, wenn die Implantate raus kommen, ist da ja "nichts mehr drin" und dann würden die Brüste wie leere Schläuche aussehen. Davor habe ich natürlich auch Angst.
Univ. Prof. Dr. Edvin Turkof  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 975 Antworten
  • 250 Gefällt mir
Hallo Liliana
ich habe bereits mehrere Implantatentfernungen durchgeführt und bei der selben OP mit Eigenfett ersetzt; einige Damen waren damit zufrieden, bei einigen habe ich ein zweites Mal ein Lipofilling gemacht, das hat dann auch gereicht. Ich denke, das wäre doch die beste Alternative ?
Dr. Christian Kerpen  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 295 Antworten
  • 112 Gefällt mir
Guten Morgen,

Guten Morgen, erstaunlicherweise sieht die Brust nach der Entfernung der Implantate manchmal sogar besser aus als vorher, das hängt aber natürlich vom Gewebezustand und auch ein bisschen von der Größe des vorherigen Implantates ab. Im Zweifel einfach mal ausprobieren, gegebenfalls Ergänzung mit etwas Eigenfett, Straffen kann man ja immer noch später.

Beste Grüße aus Hamburg

Ch. Kerpen

Cosmopolitan Aesthetics
Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Vielen Dank für Ihre Antwort
Würden Sie raten, die Eigenfetttransplantation direkt nach der Entfernung machen zu lassen oder sollte man etwas warten?

Antwort an Liliana25

Dr. Christian Kerpen  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 295 Antworten
  • 112 Gefällt mir
Da nich für.
Wenn dann natürlich in einer OP. Spart schon mal eine Narkose und bietet durch den dann eh schon vorhandenen Zugang eine gute Übersicht.
Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 828 Antworten
  • 366 Gefällt mir
Hallo,
Korrekturen von andernorts durchgeführten Brustoperationen sind anspruchsvoll. Schlussendlich sollte Ihre Entscheidung vom Konzept und von Ihrem Bauchgefühl abhängen. Dazu sollten Sie mehrere Beratungsgespräche machen. Dabei sollte auch immer bedacht werden, dass auch dem allerbesten Brustchirurgen einmal eine Komplikation unterkommen kann. Sie finden alle deutschen Kollegen unter www.dgpraec.de. Eine Liste von ausgewiesenen Brustoperateuren hat auch der Focus veröffentlicht.
Beste Grüße
Dr Sixtus Allert
https://www.dr-allert.de/plastische-chirurgie/brustchirurgie/
Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Vielen Dank für Ihre Antwort. Warum macht es einen Unterschied, wenn es ein anderer Arzt macht?

Antwort an Liliana25

Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 828 Antworten
  • 366 Gefällt mir
Die Anatomie hat sich verändert. Der Nachoperateur weiss nicht, was wie wo womit gemacht wurde. Insofern ergibt sich eine etwas komplexere Situation als bei einer ErstOP.
Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 88 Antworten
  • 33 Gefällt mir
Hallo Liliana, mit dieser Frage werde ich immer wieder konfrontiert. Das Ergebnis hängt vom Verhältnis Brustgröße zu Implantatgröße ab. Wenn Sie sehr wenig eigenes Gewebe haben, wird die Brust flach werden und eine Rekonstruktion mit Eigenfett eine gute Variante. Dafür sollten Sie aber nicht allzu schlank sein, damit etwas zum Verpflanzen vorhanden ist. Gerne kann ich Sie persönlich dazu beraten. Mit freundlichen Grüßen, Dr. Maria Wiedner
Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Können Sie "definieren", was Sie mit viel oder wenig gewebe meinen? Im Sitzen spüre ich, dass da Gewebe ist, dass ich auch "zupacken" und in die Hand nehmen kann, es ist ca eine Handvoll. darunter fühle ich dann die Implantate. Kann der Arzt durch Abtasten eine Prognose geben, wie stark es wahrscheinlich hängen würde?

Antwort an Liliana25

Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 88 Antworten
  • 33 Gefällt mir
Welche BH Größe hatten Sie denn vor der Operation? Wie groß und schwer sind Sie? Das sind Dinge, die muss man in einem persönlichen Gespräch und einer Untersuchung erarbeiten.
Prof. Dr. med. Peter Frank Werner  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 426 Antworten
  • 135 Gefällt mir
Guten Morgen Liliana:
Nun, man kann selbstverständlich die Implantate entfernen. Dann sind Sie auch das -wenn auch kleine- Risiko, das mit Prothesen verbunden ist, los.
Ja, dann wird "nichts mehr drin" sein. Eine Möglichkeit ist, (einen gewissen Teil) des verlorenen Volumens mit Eigenfett zu ersetzen. Dann sollte sich eine schöne Form herstellen lassen.
So weit so gut, schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Danke für Ihre rasche Antwort.
Macht es für den "Hänge-Grad" einen unterschied ob das Implantat über oder unter dem Brustmuskel ist? Ich habe gelesen, wenn es über dem Muskel ist, kann es mit der Zeit das andere Gewebe verdrängen bzw vermindern. Passiert das bei einem Implantat unter dem Muskel auch? Im Grunde wäre ja nicht meine Brust an sich leer, sondern der Raum darunter. Es würde sich ein Hohlraum am Muskel bilden. Macht das einen Unterschied optisch? Kann es sein, dass sich das Ergebnis nach einigen Monaten noch von allein verbessert, also dass das Gewebe sich irgendwie regeneriert?

Würden Sie sagen, ein Chirurg der sich mit Brustrekonstruktion bei Unfallopfern oder Brustkrebsbetroffenen auskennt, wäre möglicherweise eine bessere Wahl als ein "normaler" plastischer Chirurg in diesem Fall?
Dr. med. Claudius Kässmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bergisch Gladbach, Köln
  • 354 Antworten
  • 106 Gefällt mir
Liebe Liliana,

sehr gerne können Sie zur Beratung zu mir kommen. Gerne können wir auch erstmal einen Skype-Termin ausmachen wegen der Anfahrt. Ihnen die Implantate zu entfernen, mit oder ohne Kapsel ist ein Eingriff den ich gerne und häufig mache. Überhaupt denke ich ist die Brust mit mein Spezialgebiet. Sie können sich gerne auf meiner Homepage einmal umsehen und uns kennenlernen. Wir können Ihre Brust dann gerne, wenn Sie denn etwas haben, mit Eigenfett wieder schön weiblich machen. Es sollte bei 250ccm Implantaten kein Problem sein.

Ich freue mich sehr auf Ihr Feedback.
Liebe Grüsse aus Köln bzw. Bergisch Gladbach.
Dr. Claudius Kässmann
https://www.legeartis-praxis.de/brustvergroesserung-eigenfett-koeln.html#brustvergroesserungmiteigenfett
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 770 Antworten
  • 320 Gefällt mir
Eine ersatzlose Entfernung ohne Straffung ist keine gute Idee. Falls genügend Eigenfett vorhanden ist, wäre eine Auffüllung mit Eigenfett zu überlegen.
Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 946 Antworten
  • 218 Gefällt mir
Gute Frage. Zunächst aber kann ich Sie beruhigen. Wovor die meisten Patientinen in der gleichen Lage wie Sie die größte Angst haben, nämlich dass die Brüste danach wie "leere Hautsäckchen" am Brustkorb hängen, tritt gar nicht ein (auf jeden Fall nicht in dem befürchteten Maße). Sobald der Druck durch die Implantate nicht mehr vorhanden ist, regenerieren sich die Brüste relativ schnell und binnen der nächsten Wochen gehen sie tatsächlich "nach oben". Da der Ausmaß dieser "Selbststraffung" nicht vorausschaubar ist, rate ich immer, nach der Implantatentfernung zuerst einige Wochen abzuwarten, bis die Brüste eine stabile Form und Position annehmen. Erst dann kann man genau wissen, welche weiteren weiteren Schritte sinvoll wären (Straffung, Vergrößerung, usw.) und wenn ja, welchen Ausmaßes. Unternimmt man dagegen diese weiteren Schritte direkt im Anschluß an die Explantation, kann man sich sehr leicht "verkalkulieren" und einige Monate danach vor einem äußerst unzufriedenstellenden Endergebnis dastehen. Im übrigen wäre auch zu erwähnen, dass da immer ein gewisser Prozentsatz an Patientinen einige Monate nach der Implantatentfernung mit der spontan erfolgten Regeneration sehr zufrieden ist (auch diejenigen, die vorher niemals daran geglaubt hätten) und sich keine "weiteren Schritte" mehr wünscht. Auch diese Chance sollte die betroffene Patientin ihrem Körper geben. Das birgt keine Risiken in sich und kann u. U. viel Zeit, Geld und Leiden ersparen.
Hoffentlich habe ich Ihnen ein wenig geholfen. Der Platz im Forum ist begrenzt. Falls Sie das Thema noch mehr interessert, dürfen Sie sich gern individuell an mich wenden.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Tribull
Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das hat mir etwas Bedenken genommen. Wie schnell kann man nach so einem Eingriff nach Hause? Ich nehme mal an, man ist schneller wieder geschäftsfähig als nach einer Vergrößerung?

Antwort an Liliana25

Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 946 Antworten
  • 218 Gefällt mir
Ja, Sie vermuten es richtig. Die Belastung für die Patientin ist naturgemäß viel geringer, als bei einer Implantation. Natürlich hängt der Verlauf davon ab, was man da in der Implantattasche findet (z. B. Kapselfibrose verschiedener Ausprägung), aber der Eingriff dauert in der Regel unter einer Stunde und ist ambulant, d. h. die Patientin geht am gleichen Tag nach Hause. Bei einem gut sitzenden Kompressions-BH sind die Schmerzen minimal, so dass manche beruflich sehr engagierten Patientinen bereits am nächsten Tag in ihren Büros in vollem Umfang arbeiten (obwohl ich eher zwei-drei Tage Ruhe empfehle). Fast alle Patientinen berichten von einer großen Erleichterung, als ob ihnen buchstäblich ein "Stein vom Herzen" genommen worden wäre.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Tribull

Antwort an Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk

Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Denken Sie, dass die Missempfindungen sich noch bessern können nach so langer Zeit wenn der Druck durch die Implantate weg fällt oder kann es durch die OP noch schlimmer werden, selbst wenn "nur" unter dem Muskel operiert wird?

Antwort an Liliana25

Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 946 Antworten
  • 218 Gefällt mir
Ja, es könnten sich auch die Missempfindungen verbessern. Was von uns aber mehr Aufmerksamkeit verlangt, wäre dann der Schädigungsgrad der betroffenen Muskulatur. Da müsste man die Regenerationsphase aktiv unterstützen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Tribull
Nanni  |  Visitor  |  Florida
  • 183 Antworten
  • 120 Gefällt mir
Dr Tribull beschreibt es schon super ! Warte erstmal die Haut ist ein Wunderwerk!!! Deine Implantate liegen unterm Muskel na dann erst recht keine Sorge!! Bloß zu keinem PC der Dir das nächste aufschwatzen möchte das sind die falschen! Wenn du ersatzlos entfernen lassen möchtest dann nur en bloc also Kapsel mit entfernen und zwar richtig auch was an den Rippen hängt da trauen sich die meisten PCs nicht ran und belassen die Kapsel im Körper sie sagen dann gern das sie sich von selbst auflöst oder es ist nicht schlimm bla bla ... Wenn schon dann richtig, denn das schlimme ist ja das was man 15 Jahre dachte ist gut so, aber dann ändert sich die Meinung. Andere Länder sind da Deutschland schon voraus . Aber hier in Deutschland gibt es schon einige sehr gute die das erkannt haben ich habe gute Adressen darunter Microchirurgie perfekte Adresse ! Es ist dein Körper und lasse alles entfernen!
Liliana25  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 7 Antworten
Dieses "en bloc" habe ich auch schon gelesen, aber was genau bedeutet das? Warum soll die nicht im Körper bleiben?

Antwort an Liliana25

Nanni  |  Visitor  |  Florida
  • 183 Antworten
  • 120 Gefällt mir
En bloc bedeutet totale Entnahme sprich die Kapsel entnehmen wo das Implantat noch in der Kapsel ist! Viele schneiden die Kapsel auf und ziehen das Implantat raus fertig ! Logisch ist es einfach wenn man ersatzlos entfernen lassen möchte dann richtig. Der heutige Wissensstand kann sich leider schnell ändern und dann glaubte man 15 Jahre das es so richtig ist und wird 20 Jahre später eines besseren belehrt! Um auf Nummer sicher zu gehen es einfach richtig machen lassen.

Antwort an Nanni

Nanni  |  Visitor  |  Florida
  • 183 Antworten
  • 120 Gefällt mir
Oft sind Implantate ruptiert ohne es zu wissen da ist es ein Muss en bloc vorzunehmen, damit kein Rest Silikon plus alle Inhaltsstoffe im Körper verbleiben.

Antwort an Liliana25

Nanni  |  Visitor  |  Florida
  • 183 Antworten
  • 120 Gefällt mir
Ich lebe zur Zeit in den USA und hier wird man bereits aufgeklärt über ALCL es werden Teste gemacht nach Entnahme der Kapsel und wird getestet auf Bakterien, ALCL.... In Deutschland schläft man noch und macht weiter als wenn es das nicht gäben würde
Nanni  |  Visitor  |  Florida
  • 183 Antworten
  • 120 Gefällt mir
Geben
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6488 Antworten
  • 1176 Gefällt mir
Ästhetische Brustchirurgie nehme ich seit 1985 vor.

In selber Sitzung einer Explantation kann eine Augmentation mittels Liposculpturing vorgenommen werden.
Nach klinischer Untersuchung und Kenntnis Ihrer Wünsche kann besprochen werden, wieviele Sitzungen Liposculpturing es wahrscheinlich braucht für ein schöne Shape.

Gerne vereinbaren Sie unter  069-... Nr. anzeigen 069-95992041  Telefonnummer einen Termin in meiner Sprechstunde - auch Samstags.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Bruststraffung (Mastopexie)

Weitere Bewertungen

Bruststraffung (Mastopexie) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe