Bruststraffung ohne vertikale Narbe

July  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 6 Antworten
  • 1 Gefällt mir
3 D Bruststraffung ohne vertikale Narbe - wer hat den Eingriff schon erlebt ?
Seit meiner Schwangerschaft habe ich mittelgroße "Hängebrüste" die ich narbenarm straffen möchte und fand die Beschreibung über die 3 d Bruststraffung ohne vertikale Narbe mir viel versprechend. Wenn jemand den Eingriff schon erlebt, bitte um Info über Verlauf, Ergebnis, Narben, Kosten ?
Dr. med. Friedemann Ruß  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Karlsruhe
  • 375 Antworten
  • 68 Gefällt mir
Eine Straffung mit nur periareolärer (um die Brustwarze herum) Narbe kann nur gering ausgeprägte "Hängebrüste" mit gutem ästhetischen Ergebnis korrigieren. Diese von Benelli beschriebene Technik führt immer zu einer etwas mehr abgeflachten, platten Brustform und nimmt der Brust die Konusform und damit die Spitze. Die Videodokumentation der 3D Methode nach Haffner auf youtube zeigt das o.g abgeflachte, kuchenförmige postoperative Ergebnis. Eine stärker erschlaffte Brust zeichnet sich immer durch einen zu großen Hautmantel im Verhältnis zum Volumen der Brust aus; diese Zuviel kann nur bis zu einem bestimmten Grad alleine durch eine Straffung um die Brustwarze (mit oder ohne innerer Drüsennaht) korrigiert werden. Alles was über diesen Grad hinausgeht bedarf einer Hautreduktion vertikal (was die Spitze der Brust betont) oder sogar dann mit resultierender T-Narbe.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Friedemann Ruß
http://www.parkklinik.info


Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Groß-Umstadt, Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Erbach
  • 1138 Antworten
  • 378 Gefällt mir
Hallo July,
Für die Korrektur "mittelgroßer Hängebrüste"ist die periareolare Bruststraffung im Sinne der Benelli-Technik nicht unbedingt zielführernd da sie einem relativ großen Hautmantel (im Verhältnis zum vorhandenen Brustvolumen) nicht gerecht wird und in einem solchen Fall eine im Ergebnis zufriedenstellende OP-Technik einen vertikalen oder sogar einen T-Schnitt erfordert.Die Periareolare (um den Vorhof herum) Technik mit nur eingeschränkter Brustvolumen-Reduktionsmöglichkeit beinhaltet im Ergebnis lediglich eine moderate Straffung mit relativ abgeflachter Brustform und eignet sich mehr für Frauen mit kleinen Brüsten,insofern weniger für "mittelgroße Hängebrüste".Hinsichtlich einer (möglichen) Narbenproblematik beim vertikalen- oder T-Schnitt kann man heute übrigens durch Feinpigmentierungsverfahren störende Narben der umgebenden Haut optisch anpassen sofern dies notwendig sein sollte.

Freundliche Grüße und eine Entscheidung,
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
http://www.prof-dr-michel.com
Dr. med. Gunther Arco  |  Premium member  |  Facharzt für Chirurgie  |  Graz, Wien
  • 3419 Antworten
  • 526 Gefällt mir
Liebe July!

Mit einem Volumsverlust und dem Erschlaffen der Brust nach einer Schwangerschaft sind sehr viele Frauen konfrontiert. Durch welche Methode dies bestmöglich korrigiert werden kann und sollte, hängt ganz davon ab, welches Wunschziel Sie erreichen möchten. Bei einer Straffung rund um den Brustwarzenhof ("periareolär") ist mit einem schönen ästhetischen Ergebnis zu rechnen, wenn der Grad der Erschlaffung relativ gering ist, sodass "nur" ein kleiner Straffungseffekt notwendig ist, um die Brust in eine schöne Form zu bringen. Ist die Brust stärker erschlafft, lässt sich durch eine Straffung mit vertikaler Narbe erfahrungsgemäß das deutlich bessere Resultat erzielen. Ich kann Ihnen sagen, dass nahezu alle Patientinnen sich zunächst wegen der Narben sorgen, die Narben nach der OP jedoch nur mehr zweitrangig sind, wenn die Form stimmt. Die Kosten der OP richten sich dann danach, was genau notwendig ist, um Ihren Vorstellungen so nahe wie möglich zu kommen. Gerne berate ich Sie, damit Sie die Vorteile der Methode besser erkennen.

Alles Liebe,
Ihr Dr. Arco

Besuchen Sie uns unter: http://www.aesthetic-center-arco.at

Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie

Herrengasse 28
A-8010 Graz

T: +  43 3... Nr. anzeigen 43 316 83 57  Telefonnummer 57
F: +  43 3... Nr. anzeigen 43 316 83 57  Telefonnummer 57 - 57
M: office@arco-vital.at
I: http://www.aesthetic-center-arco.at
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt am Main
  • 6916 Antworten
  • 1092 Gefällt mir


Die Korrektur einer ptotischen Brust kann nur bis zu einem gewissen Grad vom Areolakomplex ausgehend korrigiert werden.
Die sog. 3D Bruststraffung ist für mein Verständnis nichts anderes als die seit Jahrzehnten übliche Kombination von einer Straffung mittels Anlegen innerer Pexienähte und Augmentation mittels Einlegen von Implantaten - ausgehend vom Areolakomplex.

Gerne schicken Sie mir aussagefähige Bilder - frontal uns seitlich; keine Selfis - zusammen mit Ihrem o.a. Text an
dr.edelmann@frankfurter-klinik,de.
Hiernach kommen wir mit Therapievorschlägen und der ungefähren Kostennote auf Sie zurück.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.frankfurter-klinik.de
Prof. Dr. med. Peter Frank Werner  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 349 Antworten
  • 99 Gefällt mir
Hallo July:

Sie brauchen einen guten plastischen Chirurgen, der auf Ihre Frage sicher eine Antwort weiß. Er kann Ihnen sagen, wieviel an Straffung durch das Implantat selbst erreicht wird und ob zusätzliche gestrafft werden sollte.

Alles Gute
Prof. Dr. Frank w Peter
www.beauty-pro.de
July  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 6 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Sehr geehrter Herr Professor,
vielen lieben Dank,natürlich erwäge ich auch ein Implantat, wenn die Brust allein durch die Straffung nicht schön sein könnte. Aber ich dachte Sie sind selber plastischer Chirurg und zwar Spitzenvertreter Ihres Faches, warum bräuchte ich dann noch einen " guten plastischen Chirurgen " ?
Elena  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
Hallo July,
ich wundere mich immer wieder, warum die Ärzte, die einfach nicht in der Lage sind Bruststraffung ohne vertikale Narbe zu machen, behaupten, dass das nicht möglich ist. Ich habe auch längere Zeit gebraucht, um meine Brüste so straffen zu lassen, dass sie nicht nur nicht hängen, sondern auch narbenarm (ich war nur zu der Narbe um die Brustwarze bereit) bleiben.
Heute kann ich beweisen, dass das möglich ist! Obwohl mehrere Ärzte der Meinung waren, dass das in meinem Fall nicht möglich ist, habe ich heute Brüste, die auch nach 18 Monaten immer noch nicht hängen und eine noch schönere Form als früher haben! Und das dank der 3 D Bruststraffung, die mir in Köln von Dr. Haffner gemacht wurde. Als Beweis füge ich gern meine Bilder zu.
Du kannst mich gern anschreiben, wenn du noch welche Fragen hast.

Antwort an Elena

July  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 6 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Liebe Elena,
ich habe auch die Erfahrung, dass in Deutschland neue Methoden einfach ignoriert und nicht übernommen werden, das ist ersichtlich mit Haffner´s 3d Bruststraffung ohne vertikale Narbe auch so. Schade. Herr Dr. Edelmann meint, dass die Haffner Methode nichts anderes ist, als die jahrezehnte lang bekannte "Pexie" plus Implantat, Herr Prof. Dr.med. Frank Werner Peter empfehlt auch ein Implantat. Bei deinen vorher nachher Bilder über die 3D Bruststraffung sieht man die runde,schön geformte pralle Form mit erhobenen Brustwarzen. Hast du bestimmt auch Implantate, oder ? Hast du denn die vertikale Narbe gar nicht bekommen, oder sind die auf dem Bild nicht sichtbar? Ich danke dir vielmals für deine Antwort. July

Antwort an July

Elena  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
Liebe July,
ich habe tatsächlich keine Implantate sowie keine vertikale Narbe :) Ich habe zwar unter meiner Brustform sehr gelitten, wollte aber trotzdem auf Implantate verzichten, weil sie 1. Brustuntersuchung erschweren und 2. hatte riesige Angst vor Schmerzen, die mir meine Freundinen nach der Brust-OP mit Silikon beschrieben haben. Und was vertikale Narben angeht, da war mein Mann strikt dagegen. Ich habe mir damals auch gedacht: "Jetzt stören mich die hängenden Brüste und danach wird mich bestimmt die Narbe stören...."
Darum habe ich mehrere Jahre gebraucht, um endlich eine für mich passende Methode zu finden. Und heute freue ich mich riesig, dass ich mich damals von den anderen Ärzten nicht überreden ließ ;)
LG Elena

Antwort an Elena

Maya  |  Visitor  |  Basel-stadt
  • 2 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo Elena; darf ich fragen weshalb die Haut verfärbt aussieht? Also auf den „Nachher Bildern“
Dr. med. Maximilian Rossbach  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Brühl, Köln
  • 63 Antworten
  • 12 Gefällt mir
Handelt es sich hier um eine Werbeveranstaltung oder eine ernstzunehmende Diskussion? Anders kann ich es mir nicht erklären, dass Sie diese Technik, als angeblicher Laie, so verteidigen?!

Auch meiner persönlichen Meinung und praktischen Erfahrung nach ist die periareoläre "Straffung" sehr gut geeignet Brustwarzen anzugleichen, aber die Korrektur einer "Hängebrust" sollte über eine Straffung der Brustdrüse erfolgen. Dafür ist der vertikale Zugang besser geeignet.
Begriffe wie 3-D-Technik, innerer Bh, etc. sind nur Marketing-Instrumente und beschreiben Techniken, die bereits seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt werden. Entscheidend ist die richtige Technik für die passende Patientin auszuwählen und nicht eine besondere Technik anzupreisen die für alle Ausgangsbefunde passt.

Für die Planung einer Bruststraffung mit Einsetzen eines Brustimplantates empfehle ich ebenfalls einen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie aufzusuchen! Natürlich spielen neben der fachlichen Kompetenz auch Sympathie eine wichtige Rolle.

Herzliche Grüße aus Brühl,
M. Rossbach
July  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 6 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Dr.med. Rossbach hat Recht: Meinungen wie seine sind nur leere Werbesprüche, wenn ein plastischer Chirurg sagt: "Suchen Sie sich einen plastischen Chirurgen".
Ich bleibe aber bei einem anderen Spruch " Ich bin doch nicht blöd " und lasse meine Brüste mit unnötigen vertikalen oder T-Narben sicher nicht belegen.
Ein Bild besagt mehr als tausend Wörter: In Sachen Bruststraffung ohne vertikale Narbe / Haffner Methode die vorher nachher Bilder von Elena sind für mich überzeugend und danke Estheticon, dass hier nicht nur irreführende Werbeempfehlungen sondern auch echte Patientenerfahrungen veröffentlicht werden. Besondere Danksagung für Elena, die hier für die Veröffentlichung Ihres eigenen Körpers noch das Schlechtreden von Dr.med.Rossbach dulden musste. Lassen Sie sich nicht einschüchtern Elena !
Lg July
Elena  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
Werbeveranstaltung?! Entschuldigung, da ich aber keine Ärztin, sondern eine Betriebswirtin bin, kann und will ich auch nicht diskutieren, sondern nur meine Erfahrung mit den Frauen teilen, die das gleiche Problem wie ich haben: Einen Arzt zu finden, der ihnen schöne Brüste ohne vertikale Narbe machen könnte!
Es gab einfach mehrere Ärzte, die behauptet haben, dass es in meinem Fall nicht möglich wäre auf eine vertikale Narbe zu verzichten. Ich hatte aber Glück Dr. Haffner zu treffen, der mein Wunsch in Realität umgesetzt hat. Darum möchte ich hiermit bloß die anderen Frauen ermutigen so lange zu suchen, bis sie einen ihren Wünschen entsprechenden Arzt gefunden haben.
Weitere Bewertungen

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Bruststraffung (Mastopexie)

Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe