Unzufrieden nach Explantation/ Welche Möglichkeit gibt es?

Unzufrieden nach Explantation/ Welche Möglichkeit gibt es?

Lara  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 7 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo, ich hatte im Januar 2020 eine Explantation meiner Implantate mit Straffung. Leider sieht meine Brust danach irgendwie ganz komisch aus! Unter der Brustwarze habe ich einen Knick, sie ist wie angenäht bzw nach innen reingezogen und oben drüber staut sich die Brust. Die Brust kommt auch garnicht richtig runter. Ich habe massiert und gemacht aber es tut sich leider nichts. Mein Arzt erklärte mir das es wegen nicht mehr vorhandenen Gewebe passiert ist. Aber ich habe nirgends so ein schreckliches Ergebnis gesehen trotz Mangel an Gewebe. Ich habe auch das Gefühl das die Straffung dazu geführt hat und garnicht notwendig war!!! Ich hatte ein C-D Cup mit 275ml & 300ml Implantaten.
Meine Frage wäre...kann man sowas irgendwie korrigieren??? Die Narbe evtl lösen oder was gibt es für Möglichkeiten damit das wieder wie eine Brust aussieht und nicht wie ein Unfall!!! Nur bitte nichts mehr mit Implantaten. Vielen Dank schon mal im Voraus für ihre Antworten.
Lg
Dr. med. Joachim Karl Grab  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Mannheim
  • 484 Antworten
  • 168 Gefällt mir
Liebe Lara,

der „Knick“ kommt vermutlich durch den Unterrand Ihrer Brustdrüse und damit Ihre natürliche Unterbrustfalte zustande, wohingegen die Nähte sich Wohl an den Abmessungen der Implantate orientiert haben. Das ist leider nicht ganz einfach zu korrigieren. Sie sollten, wenn es Ihnen möglich ist, die Lockerung des Gewebes und die Narbenreifung noch abwarten. Gegebenenfalls kann man bei weicheren Verhältnissen die Form durch einen sogenannten Eigenfetttransfer deutlich harmonischer gestalten.
Gerne berate und untersuche ich Sie persönlich, wenn Ihnen Mannheim nicht zu weit ist.
Herzliche Grüße!

Dr. med. Joachim Grab
Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Kassel
  • 780 Antworten
  • 415 Gefällt mir
Hallo,
Rein mechanisch ist mir klar was bei Ihnen passiert ist. Die Straffung der Haut haut die Restdrüse nach oben geschoben. Hierdurch haben Sie ein besseres Dekolltee aber nun mal keine Unterbrust. Das Gewebe muss weicher werden. Dann kann der untere Pol mit Eigenfett aufgefüllt werden. Da Sie recht schlank erscheinen, muss man vorsichtig mit dem wenigen Fett umgehen und sicher mehrfach Lipofilling ansetzen. Zum jetzigen Zeitpunkt müssen Sie weiter massieren und versuchen die Haut zu dehnen.
Die Empfehlung fußt nicht auf einer Untersuchung, und erst danach kann man konkreter einen Zeitplan erstellen.
Mit freundlichen Grüßen
Prof. E.M. Noah
Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 159 Antworten
  • 78 Gefällt mir
Die Eigenfetttransplantation in der unteren Brusthälfte hilft die Narben weicher zu bekommen und das Bindegewebe der Narbe zu verbessern und soll natürlich das Volumen dort vermehren. Die Narbenreifung dauert bis zu einem Jahr. Das ist auch der Zeitraum, den man vor Korrekturoperationen einhalten sollte, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Man muss auch damit rechnen, dass von dem verpflanzten Fettgewebe ein Teil, manchmal sogar der größte Teil, wieder vom Körper abgebaut wird und man diesen Eingriff mehrfach wiederholen muss, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Eine gute Beratung über Ihre Möglichkeiten und Planung kann ich jedoch nur nach einer persönlichen Untersuchung durchführen.
xyz123  |  Visitor  |  Hessen
  • 48 Antworten
  • 16 Gefällt mir
Hey, ich hatte etwas kleinere Implantate, die ich mir entfernen ließ, aber keine Straffung bekommen. Aus welchen gründen wurde bei dir eine sraffung durchgeführt? Wo wurdest du behandelt?
Lara  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 7 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Hallo, ich möchte den Arzt hier nicht nennen, ist aber ein sehr bekannter deswegen dachte ich nicht das ich so aufwache!!! Der Arzt hat mir zur Straffung geraten sie mit zu machen! Ich bin immer mehr der Meinung das ich sie garnicht gebraucht hätte😔 Ist echt ärgerlich so jetzt rum laufen zu müssen!!!

Antwort an Lara

xyz123  |  Visitor  |  Hessen
  • 48 Antworten
  • 16 Gefällt mir
Das kann ich gut verstehen, was ist jetzt seine aussage zu diesem ergebnis?
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6904 Antworten
  • 1337 Gefällt mir
Nach abgeschlossenem Heilungsprozess (ca .12 Monate postoperativ, die Narben müssen blass und weich sein) kann eine Korrektur mittels Liposculpturing vorgenommen werden.
Gerne stellen Sie sich zur gegebenen Zeit in meiner Sprechstunde vor - auch Samstags.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Lara  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 7 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Vielen Dank für ihre Antwort🙏🏻 Ich werde geduldig sein und mich dann beraten lassen, gerne auch von ihnen. Lg
Melli875  |  Visitor  |  Bayern
  • 191 Antworten
  • 167 Gefällt mir
Es wird sich sicherlich noch etwas verbessern, dennoch sicherlich nicht so, das es wieder normal aussieht. Wie war deine Brust vorher? Tubulär?
Lara  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 7 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Nein meine Brust war vorher total schön nur leer nach den Schwangerschaften🥴 aber Form war super
Lara  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 7 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Das war die Ausgangslage einen Tag vor der Op die mein Leben zerstört hat!!!!
xyz123  |  Visitor  |  Hessen
  • 48 Antworten
  • 16 Gefällt mir
Liebes Ärzteteam,
Die explantation ohne neues silikonkissen ist ja nicht so häufig,aber es ist ein sehr wichtiges Thema, wenn man selbst betroffen ist. Man liest aber kaum etwas darüber. Was für Möglichkeiten gibt es jetzt bei einem solchen /ähnlichen befund? Und mit welchen kosten müsste man rechnen?
Ich würde mich über Rückantworten freuen.

Weitere Bewertungen

Bruststraffung (Mastopexie) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe