Macrolane

Macrolane

Annalisa  |  Visitor
Was kann schiefgehen bei einer Macrolane Brustvergrößerung - wer hat negative Erfahrungen gemacht. Kann mir jemand einen plast. Chriurgen in München nennen- an den ich mich wenden kann
SvenjaS_38  |  Visitor
  • 2 Antworten
Hi, wie schon im anderen Forenthema geschrieben schau mal in der Arztliste im Internet

Negative Erfahrungen habe ich garkeine gemacht. und von denen mit denen ich gesprochen habe, habe ich nix negatives gehört.

Alles liebe
Svenja
sophiehoss  |  Visitor
  • 3 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Hallo!
ich habe mir vor einem Jahr eine Macrolane Brustvergrösserung "gegönnt" und würde es nie wieder tun.
Arzt etc. waren alles ok (Zürich), ABER:
- der Eingriff selber ist zwar kurz, aber sehr unangenehm und nichts für zarte Gemüter (der Stab mit dem das Gewebe gelockert wird "kratzt" ziemlich intensiv über die Rippen, je nach Festigkeit und Muskelmasse um die Brust kann das wirklich extrem unangenehm werden..(!))
- die versprochene kurze "Downtime" (à la "sofort zurück in den Alltag) ist - sorry für den Ausdruck - reiner Bullshit. Sobald die lokale Narkose nachliess, hatte ich 3 Tage fast unerträgliche Schmerzen. Die gesamte Muskulatur im Brustbereich ist während ca. 3 Tagen schlichtweg "nicht zu gebrauchen".. und ich war erstaunt für wie viele Bewegungen diese Muskeln nötig sind.
--> eigenständig aufstehen und hinliegen ist praktisch unmöglich (!), jede Bewegung schmerzt höllisch, man kann beide Arme für rein gar nichts gebrauchen.
- ich musste 3 volle Tage zu Hause bleiben, hatte wirklich starke Schmerzen (und ich bin kein Püppchen...), die verschriebenen Schmerzmittel haben nur bedingt geholfen, und die Nächte waren der reine Horror (man kann nur auf dem Rücken "schlafen", und die Schmerzen halten einen eigentlich sowieso wach...)
- Meine Brustmuskeln (davor hab ich locker 30 Liegestützen geschafft) haben sich nach einem Jahr immer noch nicht 100% regeneriert
- die Brust selber war während ca. 3 Monaten schön geformt, aber schon nach dieser kurzen Zeit hat man gsehen, wie die HyaluronSäure abgebaut wird - nach 5 Monaten war schätzungsweise 80% weg, jetzt nach einem Jahr ist die Brust schon lange, lange wieder in ihren Ursprungszustand zurück...

Das ganze hat mich 6000 Sfr ( = 4000 Euro) gekostet, die wahrscheinlich schlimmsten Schmerzen meines Lebens verursacht, mich 3 Tage "ausser Gefecht gesetzt" und war nach 4-5 Monaten fast komplett verschwunden. Toll...

Wer das nötige Kleingeld hat, sich die Dinger alle 10 Monate für ein paar tausend Euro auffüllen zu lassen, wer auf Schmerzen und absolute Bewegungsun- und Schlaflosigkeit steht und nach einem halben Jahr wieder bei "square one" anfangen möchte: lasst euch Marcolane spritzen.
Für alle anderen: ist leider wirklich KEINE Alternative...

p.s. habe eine Freundin, die mich vorgewarnt hat (sie hat sich Macrolane ca. vor 2 Jahren spritzen lassen), der hab ich nicht ganz geglaubt... bis ich's selber durchlebt hab
Attrac  |  Visitor
  • 2 Antworten
@ sophiehoss: darf ich fragen, wo du es gemacht hast?
Liebe Grüsse

Antwort an Attrac

sophiehoss  |  Visitor
  • 3 Antworten
  • 3 Gefällt mir
bei Dr.Otte in Zürich
der war ganz gut, aber eben... wenn mir einer "sofort zurück in den alltag" verspricht und ich dann 3 Tage durch die Hölle geh, find ich das nicht so toll... siehe oben :)

Antwort an sophiehoss

Attrac  |  Visitor
  • 2 Antworten
Danke Dir!
weiss nicht wieso, aber die HP hat mir nicht wirklich zugesagt ;)

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Macrolane - Videos zum Thema

Brustvergrößerung - Macrolane

95% Zufriedenheit. Insgesamt 41 Erfahrungen.

Spezialist in Ihrer Nähe