Ab wann kann eine Kapselfibrose entstehen?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Ab wann kann eine Kapselfibrose entstehen?

Juliaaaaaaa  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 1 Antworten
Hallo.
Ich lese immer dass schon „kurze“ Zeit nach dem einsetzen der Implantate eine kapselfibrose entstehen kann! Aber „kurze Zeit“ Ist relativ! Reden wir von der postoperativen Phase? Reden wir von 3 Monaten oder 3 Wochen?
Dr. med. Joachim Karl Grab  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Mannheim
  • 465 Antworten
  • 149 Gefällt mir
Hallo,

eine Implantatkapsel bildet sich als dünnes „Häutchen“ innerhalb von etwa 6-8 Wochen um jede Art von Implantat ( Brustimplantat, Herzschrittmacher, etc.) .
Eine Kapselfibrose entsteht durch Verkürzung und Verdickung der Fasern, aus denen dieses „Häutchen“ unter anderem zusammengesetzt ist. Als Ursachen vermutet man ganz unterschiedliche Faktoren, so dass der genaue Zeitpunkt, wann oder ob überhaupt eine Kapselfibrose entstehen kann , nicht zuverlässig vorherzusagen ist.
Wir Plastischen Chirurgen haben - empirisch gewonnen- einen gewissen Maßnahmen-Katalog, mit dem wir hoffen, diese häufigste Komplikation vermeiden zu helfen.
Dennoch gelingt es derzeit noch nicht, ein Null-Risiko zu erreichen.
Leider kann man nichts zuverlässiges Anderes zu Ihrer Frage sagen.

Herzliche Grüße aus Mannheim!

Dr. med. Joachim Grab
Alice  |  Moderator
  • 128 Antworten
Liebe Juliaaaaaaa,
vielen Dank für Deine Forumaktivität ! Ich habe für Dich zu diesem Thema ein paar Artikel und auch 1 Video ausgesucht, vielleicht könnten Dir auch helfen:
https://www.estheticon.de/neuigkeiten/wie-kann-ich-kapselfibrose-vermeiden
https://www.estheticon.de/neuigkeiten/was-sollte-man-ueber-kapselfibrose-wissen
https://www.estheticon.de/video/von-der-kapsel-zur-kapselfibrose-trifft-es-mich-auch
Liebe Grüße,
Alice
Juliaaaaaaa  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 1 Antworten
Vielen Dank für die super Erklärung
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6627 Antworten
  • 1237 Gefällt mir
Es braucht wenige Wochen bis der Körper eine Kapsel um das Implantat bildet.
Diese Kapsel kann schon nach kurzer Zeit kontrahieren, sodass es zu einer Kapselkontraktur kommt.
Dieser Prozess kann aber auch nach Jahrzehnten ganz plötzlich entstehen.

Mit den von mir bevorzugt verwendeten FDA-zertifizierten Saline-Implantaten haben wir eine extrem geringe Kapselkontrakturrate. Näheres lesen Sie bei Interesse gerne hier:
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de

Weitere Bewertungen

Zufrieden     

Hallo alle zusammen, nach langwieriger Internetrecherche habe ich mich für ein Beratungsgespräch bei Dr. Frederic Hecker in der Aesthetic-Klinik Med Hannover entschieden. Der Wunsch nach einer Brustvergrößerung bestand... Mehr 

1 Gefällt mir   3 Kommentare  

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe