Brustvergrößerung mit Ausgleich der Asymmetrie, 26 Jahre

Brustvergrößerung mit Ausgleich der Asymmetrie, 26 Jahre

sandyyy  |  Visitor  |  Zürich
  • 5 Antworten
Hallo ihr lieben ich habe einw frage und zwar leide ich schon lange unter meinen brüsten sie sind asymmetrisch und hängen sehr für mein Alter bin erst 26 und habe keine kinder. Ich war nun mich bei vielen verschiedenen ärzten vorstellen alle rieten normal zu vergrössern..Ausser 2 Andere FA zu li Brust straffung.. Ich würde aber gerne die größen narben umgehen und hätte auch gerne etwas größere implantate Und das Implantate durch bersch. Grössen es ausgleichen. ich will am liebsten runde Jetzt bin ich mir jedoch unsicher ob damit ein schönes ergebnis erreicht werden kann...bitte helft mir😱würde mich über eure Meinungen freuen dank
stinkerle987654321  |  Visitor  |  Sachsen
Auf alle Fälle müssen Deine Unterbrustfalten auf eine Ebene gebracht werden.
Nur aufschneiden und Implantate rein ist keine gut Lösung.
Ich an Deiner Stell würde gleich große Implantate wählen.
Unterschiedliche Größen ist nicht immer gut. Aber vom Foto her nicht eindeutig beurteilbar.
Dein PC muss Dich vermessen und sagen, was das Beste für Dich ist.
Nur er hat Dich life vor sich. Bilder sind manchmal trügerisch.
Blume  |  Visitor  |  Niedersachsen
  • 44 Antworten
  • 15 Gefällt mir
Stinkerle, was meinst du genau mit den Unterbrustfalten? Könntest du es etwas genauer erklären?

Antwort an Blume

stinkerle987654321  |  Visitor  |  Sachsen
Die Unterbrustfalte ist das, wo die Brust im unteren Pol anfängt.
Die sind bei der Dame auf dem Bild nicht ganz auf einer Höhe. Wenn man diese jetzt nicht auf gleiches Niveau bringt und nur Implantate einsetzt, verstärkt sich die bestehende Asymmetrie.
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 524 Antworten
  • 219 Gefällt mir
Ohne Straffung links sehe ich keine Möglichkeit. Von einer absoluten Symmetrie nach der Operation müssen Sie sich aber verabschieden.
Prof. Dr. med. Peter Frank Werner  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 334 Antworten
  • 97 Gefällt mir
Guten Morgen:
Gute Nachrichten: Sie werden ein schönes Ergebnis ohne Straffung, d.h. ohne zusätzliche Narben erreichen. Sie brauchen unterschiedlich große Implantate, diese lösen das Problem, Sie werden ein schönes Ergebnis erreichen: größer und so gut wie symmetrisch.
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
MUDr. Josef Kulhánek MBA  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Prag
  • 303 Antworten
  • 72 Gefällt mir
Hallo Sandyyy

bei Ihnen reicht nur Vergrosserung . Die Rundimplantate sind OK naturlich mit verschiedene Grosse und wahrscheinlich auch Profil.

Viele Grusse

Kulhanek Prag
sandyyy  |  Visitor  |  Zürich
  • 5 Antworten
Dr Kuhlhanek wenn ich beide Arme nach Oben strecke sind beide Brüste gleich . hab li nur mehr Gewebe/Haut Ärzte sagen zwisch 40-70 g... verschi Implantate müssen sein aber Profil hmm davor hab ich respekt.. sollten die Implantate vor oder hintet dem Muskel sein( runde)

Antwort an sandyyy

minni  |  Visitor  |  Brandenburg
verschiedene Implantate könnte auch heißen das der Durchmesser ein anderer ist und es evt dann mehr auffällt. Wenn du im Profil höher gehst könnten die Durchmesser die gleichen sein ZB von Polytech 11,3cm mit 285cc high Profile und dann eine Größe größer mit einem extra high Profile mit 345cc mit dem selben Durchmesser von 11,3cm. Würde mich letztlich auch mal interessieren. Ich wünsche alles Gute und hoffentlich bald eine positive Rückmeldung :O
beautyfee  |  Visitor  |  Bayern
Ich würde auch meinen dass die linke Brust gestrafft werden müsste. Eine Beratung bei einem plastischen Chirurgen wird Gewissheit bringen. Eine leichte Asymmetrie kann sicher durch eine normale Brustvergrößerung ausgeglichen werden, das habe ich hier öfter gelesen. Aber hier geht es um eine deutliche Ungleichheit der Brüste. Auf dem Foto sieht es aus als wären die Unterbrustfalten auch nicht symmetrisch, das sollte unbedingt beachtet werden und vermessen. Jedenfalls von mir, alles Gute und über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Grüße
Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Starnberg, München
  • 252 Antworten
  • 156 Gefällt mir
Hallo Sandyyy !

Es gibt mehrere Möglichkeiten der Angleichung, wobei ich solche, die narbenarm oder gar narbenfrei sind favorisiere:
Deshalb müsste man wissen, welche Seite Sie schöner finden.
A) Wenn Sie links auf rechts angeglichen haben wollen, wird das ohne Narben nicht gehen, da man links etwas "schneiden" müsste, Smog Narben hinterließe.
B) Wenn Sie rechts auf links vergrößert haben wollen, würde ich empfehlen, das mit Eigenfett vor zu nehmen, da die Asymmetrie nicht extrem ausgeprägt ist und man mit dem Eigengewebe ganz gut modellieren kann, wohin man es transplantiert. Vorteil: keine Narben, da das Fett mit Kanülen eingeführt wird, die keine Spuren hinterlassen.
C) Sie möchten beide Seiten vergrößert haben: Dann wird man tatsächlich 2 unterschiedliche Implantate wählen und diese über einen kleinen versteckten Schnitt in der unteren Brustfalte einsetzen.
Eine Entscheidungshilfe werden Sie wahrscheinlich nur im Rahmen einer Untersuchung und Beratung finden. Vorweg muss aber gesagt werden: eine 10%-ige Symmetrie wird keine Chirurg der Welt hinzaubern können.
Mit freundlichen Grüßen

Dr Joachim von Finckenstein, Starnberg bei München
www.finckenstein.de
sandyyy  |  Visitor  |  Zürich
  • 5 Antworten
Dr Graf danke für den auführlichen Text, für mich währe c die Option ich tendier zu runden hinter dem Brust Muskel, finden Sie man sollte versch Implant Profile verwänden oder gleiche? Bei Arm hoch halte hab ich gleich grosse Brüsste...

Antwort an sandyyy

Dr. med. Joachim Graf von Finckenstein  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Starnberg, München
  • 252 Antworten
  • 156 Gefällt mir
Das kann ich aus der Ferne nicht beantworten, das kann man nur im Rahmen einer Untersuchung feststellen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. J. von Finckenstein
KaterNeo  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
ich finde gar nicht, dass sie hängen. Sie sind halt unsymmetrisch, das kannst du sicherlich angleichen lassen. aber sonst von der Größe und Form finde ich sie schön.
Kreisklinik Groß-Umstadt - Prof. Dr. med. Ralf Thomas Michel  |  Premium member  |  Groß-Umstadt, Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Erbach
  • 1128 Antworten
  • 373 Gefällt mir
Hallo Sandyyy,
nur aufgrund des gezeigten Fotos sind Ihre Fragen zum Vorgehen bzgl. Symmetriewunsch/Vergrößerung kaum zu beantworten.Die bestehende Ungleichheit könnte sich (zumindest teilweise) etwas anders darstellen,wenn Ihre Schulterpositionen auf dem Foto gleich wären (die linke Schulter erscheint von der Körperhaltung her auf dem Foto etwas abgesenkt zu sein was die Asymmetrie noch zusätzlich betont).Wahrscheinlich werden Sie aber um eine (Mini)-Straffung/Lift links nicht herumkommen.Dies zusammen mit 2 unterschiedlichen (wenn der obere Brustpol gut gefüllt sein soll auch runden) Implantaten müßte dem Symmetriewunsch zumindest näherkommen wobei eine völlige Symmetrie nicht erreichbar (und in der Natur auch nicht gegeben) ist.Allerdings sind ohne eine direkte klinische Untersuchung mit Ausmessung der Brustparameter die mitgeteilten Überlegungen immer noch relativ spekulativ.
Freundliche Grüße
Prof.Dr.med.Ralf Thomas Michel
http://www.prof-dr-michel.com
Jelena  |  Visitor  |  Hessen
Liebe Sandyyy, ich bitte Dich hier auf die Antworten der Ärzte und nicht der selbsternannten Experten wert zu legen!!!!!
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt am Main
  • 6821 Antworten
  • 1062 Gefällt mir
Ästhetische Brustchirurgie nehme ich seit über 30 Jahren vor.
Bei Ihrem Ausgangsbefund und dem Wunsch nach "..etwas größeren Implantaten" sehe ich keine Veranlassung für eine zusätzliche Mastopexie (Bruststraffung) mit äußerer Schnittführung, sandyyy.
Gegebenenfalls werden innere Pexienähte gelegt, mit der wir eine moderate Straffung erreichen.
Die Asymmetrie kann sehr schön mittels unterschiedlichen Implantatgrößen ausgeglichen werden.

Sehr gerne berate ich Sie in meiner Sprechstunde - auch Samstags. Hier bringen Sie bitte Bilder Ihrer Wunschgröße mit.
Über die gravierenden Vorzüge von den mir bevorzugt verwendeten FDA-zertifizierten Saline-Implantate belesen Sie sich bei Interesse gerne hier:
http://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Hallo sandyyy, deinen Wunsch kann ich sehr gut nachvollziehen, aber eine gewisse Asymmetrie wird immer bestehen bleiben 🙄Ja , sie kann gemindert werden , aber zu 100% verschwinden leider nicht ! Dein Körper hat sich jetzt in den Jahren auf diese“Asymmetrie“ eingestellt und würde man diese auf zu krasse Weise ändern , hättest du neue Probleme, was z.B. die Haltung angeht und die dadurch entstehenden Schmerzen, von denen ich nach 21 Jahren Implantat tragen ein Lied singen kann 🙄Diese habe ich aber durch regelmäßiges Training betroffener Muskulatur und regelmäßigen osteopathischen Behandlungen im Griff ☺️ Manche Ärzte setzen zum Ausgleich auch mal unterschiedliche Größen und Profile ein , wodurch das Asymmetrische so gut es geht ausgeglichen wird , aber glaube mir eins .... du wirst es trotzdem sehen , aber nur , weil es dir bekannt ist ☝🏽Außenstehenden wird es gar nicht auffallen und deswegen bin ich in der Hinsicht viel entspannter geworden und akzeptiere es so , wie es jetzt ist und finde es inzwischen o.k.💁🏽‍♀️
VG von Susanne
Priv.-Doz. Dr. Georg M. Huemer MSc, MBA  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Linz
  • 186 Antworten
  • 34 Gefällt mir
Liebe Sandy!
Bei einer Asymmetrie wie der Ihren ist das Problem, dass die größere Brust (links) auch etwas mehr hängt. Um die Symmetrie auszugleichen, müsste man unterschiedlich grosse Implantate verwenden - rechts ein größeres wie links. Dies würde jedoch dazu führen, dass durch das größere Implantat rechts ein stärkerer Liftingeffekt auf die rechte Brustwarze entsteht - somit würde die Stellung der Brustwarze im Vergleich noch unterschiedlicher werden :-(
Eine Option wäre es, nach dem Einsetzen der Implantate mit Vergrößerung insgesamt und Verbesserung der Volumenasymmetrie eine Anhebung der linken Brustwarze durchzuführen - dies würde eine kreisrunde Narbe rund um den Warzenvorhof bedeuten.
Nur Implantate einzusetzen wäre sicherlich eine suboptimale Lösung!
Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und wünsche ihnen alles Gute für den Eingriff!
mbG aus Linz,
PD Dr Georg Huemer
Dr.med. Rolf Bartsch  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 284 Antworten
  • 89 Gefällt mir
Liebe Sandyy, die linke Brust ist tiefer und schaut weiter nach aussen. Dies nennt man "Fussabdruck" der Brust. Sie werden also bei egal welcher Technik nicht ganz symmetrisch Brüste als Ergebnis bekommen. Dies ist aber normal, daß man eine gewisse Ausgangsasymmetrie mitnimmt. Ich empfehle Ihnen für beide Brüste eine Brustvergrößerung mit Implantaten. Anantomisch oder rund, je nach Ihrem Wunsch. Man könnte auch über den Brustwarze den Zugang legen und die Brust ein wenig anheben und straffen.

Liebe Grüße aus Wien

Dr. Rolf Bartsch
Plastischer Chirurg, 1190 Wien

Whatsapp: +  4369... Nr. anzeigen 4369911222000  Telefonnummer
Facebook: https://m.facebook.com/bartsch.rolf
Instagram: https://www.instagram.com/drrolfbartsch/
web: www.drbartsch.at
Weitere Bewertungen

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe