Brustvergrößerung UBM trotz Poledance und Kraftsport?

Sie und Ihre Brustvergrößerung

  1. Step 1
  2. Step 2
  3. Step 3
  4. Step 4
  5. Step 5
  6. Step 6
  7. Step 7

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Welche Implantate bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Interessieren Sie sich für eine Folgekostenversicherung?

Brustvergrößerung UBM trotz Poledance und Kraftsport?

Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Guten Tag. Mein erstes Beratungsgespräch beim PC steht bald an. Leider bin ich ungeduldig und hätte gerne im Vorfeld Meinungen/Ratschläge: Ich mache gerne Kraftsport und Poledance. Meine Ausgangslage ist wenig Drüsengewebe und ein schlanker Oberkörper mit wenig Fett. Die Cup Größe ist derzeit A-B (65-70cm UBU). Ich habe gelesen, dass subglandulär ratsamer wäre auf Grund des Risikos für Schmerzen und double bubble bei UBM. Allerdings ist meine Brust sicherlich nicht geeignet für eine subglanduläre Lage wegen meiner Brustform und Größe. Wäre Dual plane hier sinnvoll? Bei subfaszial gehen die Meinungen ja stark auseinander.
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 740 Antworten
  • 308 Gefällt mir
Solche Fragen können nur nach einer Untersuchung beantwortet werden. Sugglandulär ist immer über dem Muskel.
Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Das subglandulären über dem Muskel ist, ist mir bewusst.
Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Mittlerweile hatte ich das Gespräch und mein PC empfiehlt mir dual plane mit anatomischen Implantaten. Er ist der Meinung, dass ich Pole Dance danach quasi an den Nagel hängen kann.... Hat jemand Erfahrungen damit, ob es danach tatsächlich nicht mehr möglich ist?
Prof. Dr. med. Peter Frank Werner  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 398 Antworten
  • 129 Gefällt mir
Guten Morgen Mafa:
Sie brauchen einen guten plastischen Chirurgen, der alle Methoden beherrscht, ein gutes ästhetisches Empfinden hat und gut operiert.
Mein Rat: Sie müssen all das, was ihnen der Arzt empfiehlt, nachvollziehen und verstehen können. Sonst sollten Sie skeptisch sein.
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Ich vertraue dem PC, es geht mir lediglich um Erfahrungen, ob jemand nach BV UBM/Dual plane Poledance betreiben kann.
Dr. med. Claudius Kässmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bergisch Gladbach, Köln
  • 341 Antworten
  • 104 Gefällt mir
Liebe Mafa,
Ihren angegebenen Massen nach zu schliessen sind Sie ja eine eher zierliche Person. Sicherlich sollte es möglich sein bei einer Dual plane -OP später wieder Kraftsport zu machen oder Poledance zu betreiben. Aber exzessiv würde ich es nicht betreiben. Klar werden die Implantate bei Anspannung des Brustmuskels gedrückt und beansprucht. Vielleicht achten Sie darauf nicht zu große bzw. zu hohe Implantate zu wählen. Wenn Sie vernünftig damit umgehen sollte das sicherlich möglich sein.
Gerne berate ich Sie zu diesen Themen wenn Sie das möchten.
Liebe Grüsse aus Köln bzw. Bergisch Gladbach
https://www.legeartis-praxis.de/brustvergroesserung-koeln.html#Brustvergroesserung
Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Vielen Dank, das hat mir schon mal die Angst genommen. Bei dem Gespräch sind wir erstmal bei anatomischen "hängen geblieben" mit 280ml. Damit soll ein C bis D bei mir möglich sein bei 65-70cm UBU. Wobei ich ggf eher zu runden tendiere, da diese das Dekolleté besser auffüllen. In 2 Wochen ist ein Zweitgespräch.

Antwort an Mafa

Anna  |  Visitor  |  Bayern
  • 17 Antworten
  • 28 Gefällt mir
Runde hätten den Vorteil dass es egal ist wenn sie sich drehen. Ich persönlich finde die Ergebnisse auch schöner.

Dass Pole dance nicht mehr geht finde ich eine realistische Prognose. Ich selbst kann quasi keine liegestütze mehr, allerdings komplett ubm. Finde es gut dass der Arzt dir nix vorlügt.

Antwort an Anna

Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Der PC hat in 15 Jahren es wohl erst einmal gehabt, dass sich ein anatomische Implantat gedreht hat. Wie lange ist die OP bei dir her? Wir groß sind deine Implantate? Keine Liegestütze ist schon krass 😳

Antwort an Mafa

Anna  |  Visitor  |  Bayern
  • 17 Antworten
  • 28 Gefällt mir
13 Monate her. 220cc.

Antwort an Mafa

Dr. med. Claudius Kässmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bergisch Gladbach, Köln
  • 341 Antworten
  • 104 Gefällt mir
280 klingt nach nicht zu viel. Ich glaube dass das ein optisch schönes Ergebnis gibt. Ob damit ein D Körbchen zu schaffen ist glaube ich eher nicht. Dennoch würde ich lieber eine vernünftige Variante wie diese wählen. Sie können selbstverständlich auch Runde Implantate nehmen. Das dürfte bei Ihren Voraussetzungen gut möglich sein. Wichtig ist dass man das entsprechende Implantat an die richtige Stelle setzt damit es nachher gut aussieht. Wünsche Ihnen alles Gute und mein Angebot zur Beratung bleibt bestehen. Herzliche Grüße. Dr. Claudius Kässmann
Ostseekind  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 44 Antworten
  • 37 Gefällt mir
Ich selbst mache auch seit 2 Jahren Pole Dance. Bin nun 1 Jahr nach der Brust OP und habe keinerlei Schwierigkeiten trotz Lage unter dem Brustmuskel 😉. Beim gezielten Training des Brustmuskels im Fitnessstudio oder bei Übungen bewegen diese sich leicht mit, ist aber nicht mehr als ein komisches Gefühl
Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Danke 🙏 ist vermutlich einfach individuell, wie trainiert man präoperativ war und wie man das Training Postooperativ angeht und natürlich Implantatgröße
Ostseekind  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 44 Antworten
  • 37 Gefällt mir
P.S bin auch eine rechte schlanke Frau, 170 cm 56 kg mit vorher nahezu keinem Eigengewebe
famulo  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 79 Antworten
  • 39 Gefällt mir
Also man verliert aber bei UBM auf jedenfall etwas an Kraft im Brustmuskel..er wird ja auch durchtrennt.
Ich hatte da am Anfang Schwierigkeiten im Fitness überhaupt irgendetwas zu trainieren, wo ich den Brustmuskel in Anspruch nehme..da ist meine Brust dann immer so heiß geworden und hat sich unangenehm angefühlt.
Also ich würde mir das schon gut überlegen, wenn du es beruflich machst oder halt richtig betreibst.
ÜBM wäre vielleicht besser, obwohl das halt noch andere Nachteile mitbringen kann wie Rippling, Abzeichnen der Implantate usw..
Ostseekind  |  Visitor  |  Schleswig-Holstein
  • 44 Antworten
  • 37 Gefällt mir
Genau. Sicherlich sollte man sich bewusst sein, dass man in dem Bereich erst mal ordentlich an Kraft verliert. Und natürlich auch, dass die Implantate UBM durch das Training einfach mehr beansprucht werden. Plus der „Bewegung“ der Implantate selbst. Jetzt kommen wir zum aber: in meinem Fall war so wenig Eigengewebe vorhanden, dass eine Platzierung über dem Brustmuskel kaum möglich war (erst Recht nicht mit dem Volumen welches ich jetzt habe). Außerdem ist es auch einfach das natürlichere Ergebnis. Geringe Gefahr der Kabselfibrose steht auch noch auf der pro Liste für UBM. Ich denke man muss das echt individuell betrachten und für sich Abwegen 😊. Pole Dance/Kraftsport ist bei mir aber definitiv kein Problem 👍🏼 (jedoch auch nicht beruflich/professionell)
Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
ÜBM ist bei mir auch nicht möglich bzw. Möglich schon, sähe aber dann nicht gut aus 😅 Professionell übe ich das auch gar nicht aus. Das habe ich auch nie vor :)

Antwort an Mafa

famulo  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 79 Antworten
  • 39 Gefällt mir
Ja dann ist das ja ziemlich klar...dann nimm lieber UBM für n schöneres Ergebnis und auch weniger Kapselfibroserisiko, Rippling etc. :)
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6371 Antworten
  • 1147 Gefällt mir
Erst nach klinischer Untersuchung und unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche können konkrete Vorschläge unterbreitet werden, Mafa.

Wenn Ihre Brust nicht allzu ptotisch ist, empfehle ich laut Ihrer Daten die Implantate unter allen drei Muskeln zu platzieren. Es entsteht kein double bubble.

Das ästhetische Ergebnis ist besser, der Tastbefund ist besser (mehr Gewebe über dem Implantat) und die Brust verformt sich nicht bei bestimmten Bewegungen wie bei der Dual plane Lage.
Submuskulär befindet sich das Implantat in einer sehr stabilen Lage, das Implantat verschiebt sich weder in der früh postoperativen Phase noch zu einem späteren Zeitpunkt.

Ferner ist dies eine "saubere" Lage; die Muskeln sind sehr gut durchblutet (= viele Antikörper).
Es ist richtig, dass Sie in der frühen postoperativen Phase bei submuskulärer Lage mehr Schmerzen haben als bei subglanulärer Lage. Mit dem entsprechenden "Schmerzcocktail" ist der Schmerzzustand gut erträglich.
Ich habe Leistungs Sportlerinnen augmentiert ( u.a. eine Profi- Tennisspielerin). Keine der Damen klagte postoperativ über Leistungseinschränkungen.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html
Sonnenschein  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 326 Antworten
  • 258 Gefällt mir
Hallo, ich bin auch sehr schmal gebaut mit ähnlichen Maßen. Ich habe 290ml Dual Plane bekommen. (anatomische Implantate) Ich mache viel Sport. Unter anderem auch Kraftsport, Liegestütze und Hiit. Alles kein Problem. Ich kann alles machen ohne Einschränkung oder Schmerzen.
Mafa  |  Visitor  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Danke, das macht mir Mut :)

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe