Nach der Brustvergrößerung: Was soll ich beachten?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie eine unverbindliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Durch das Ausfüllen des Fragebogens erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten aus dem Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos.

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 1
  2. Step 2
  3. Step 3
  4. Step 4
  5. Step 5
  6. Step 6
  7. Step 7

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Welche Implantate bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Interessieren Sie sich für eine Folgekostenversicherung?

Nach der Brustvergrößerung: Was soll ich beachten?

FAQ
FAQ
  • 154 Gefällt mir
Was soll ich nach der Brustvergrößerung beachten?
Dr. med. Christina Brunner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 88 Antworten
  • 18 Gefällt mir
Wir empfehlen nach der Brustvergrößerung die Arme nicht zu hoch zu heben, d.h. nicht Auto zu fahren und die Hausarbeit zu vermeiden. Nach 2 Wochen nach der Brust-OP kann man alles wieder machen. Es gibt jedoch einige Einschränkungen, zum Beispiel beim Sport. Auf Sport sollte man für 6-8 Monate verzichten und für 3 Monate darf man nicht schwer heben. Sie sollten einen speziellen Stütz-BH für 3 Wochen Tag und und Nacht tragen, insgesamt dann 3 Monate tagsüber. Wichtig ist, dass man in den ersten 3 Monaten nach der Brustvergrößerung keinen Push-BH trägt, damit das Implantat nicht verschoben wird. Nach 6-8 Wochen sind die Brüste in der Regel abgeschwollen, das Endergebnis kann man in der Regel ein halbes Jahr nach der Brustvergrößerung beurteilen.
beautyfee  |  Visitor  |  Bayern
  • 100 Antworten
  • 71 Gefällt mir
Ich glaube, dass Wichtigste ist auf seinen Körper und seinen Chirurgen zu hören. Die Anweisungen von Dr. Pilka und auch schon die Infos von Beautymax waren für mich sehr hilfreich. Auch habe ich hier im Forum viele gute Tips gefunden. In der Not wird man erfinderisch ;) hatte da mal jemand geschrieben.
Was auch mal erwähnt werden sollte und das hatte mir Herr Pilka wirklich so ans Herz gelegt, dass man am besten auf das Rauchen, vorher und nachher verzichtet um das Risiko von einer Wundheilungsstörung zu minimieren. Ich habe einfach ganz aufgehört und das war das Beste, was ich machen konnte, im Allgemeinen! Ich dachte immer das würde ich nie schaffen und sieh an, da ging es dann. Nützlich am Tag der OP sind außerdem bequeme Kleider, die man ohne viel Mühe und dabei die Arme zu bewegen, an und aus bekommt. Schuhe zum reinschlüpfen sind gut, nach der OP kann man sich schlecht bücken. Haare vorher noch mal gründlich waschen, ganz wichtig!

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe