Plötzlich Bedenken vor Brustvergrößerung

Plötzlich Bedenken vor Brustvergrößerung

Lala25  |  Visitor
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Guten Tag, ich überlege mir seit Jahren die Brust straffen zu lassen und mit einem kleinen Implantat auffüllen zu lassen. Ich habe mich eigentlich schon fix für die OP entschieden. Nun bin ich gestern durch Zufall auf ‘Breast Implant Illness’ gestoßen und habe mir anfangs nichts gedacht, Komplikationen kann es immer geben. Dort haben aber einige Frauen behauptet, dass ALLE Implantate ‘silicone bleeding’ haben. Das heißt das Silikon langsam an den Körper abgeben. Ich dachte, das passiert höchstens bei gerissenen oder defekten Implantate. Ich bin auf viele Berichte gestoßen bei denen Frauen behaupten Silikon durch intakte Implantate in den Körper bekommen zu haben. Mir wäre ehrlich gesagt lieber gewesen dies nicht gelesen zu haben und mir ist auch klar, dass die Mehrheit der Ärzte der Meinung ist, dass zugelassene Implantate sicher sind. Meine Frage jedoch, stimmt es, dass alle Implantate mit der Zeit kleine Mengen an Silikon, Weichmachern, Metallen etc. an den Körper abgeben? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Dr.med. Klaus Ueberreiter und Dr.med.Ursula Tanzella  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Birkenwerder, Berlin
  • 416 Antworten
  • 135 Gefällt mir
Weichmacher und Metalle enthielten nur die alten (> 20 Jahre) Implantate. Da die Hülle genauso wie der Inhalt aus Silikon ist, besteht immer eine leichte Durchwanderung. Der Vorgang nimmt mit der Verweildauer der Implantate zu, so dass ein Wechsel nach 10 Jahren vernünftig erscheint.
Wenn Sie Angst vor der BII haben, ist eine Kombination aus Straffung und Eigenfett vorzuziehen - auch die Ergebnisse sind hier langfristig besser.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Klaus Ueberreiter
www.park-klinik-birkenwerder.de
Lala25  |  Visitor
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Danke für Ihre Antwort. Dass jedes Implantat abgibt war mir nicht bewusst. Ich dachte das kommt bei den neuen nicht mehr vor. Ich habe mich schon auch erkundigt wegen Eigenfett, aber ich wüsste nicht wo ich das hernehmen sollte, bin schlank und möchte nirgendwo Dellen bekommen.
Dorisi  |  Visitor  |  Wien
Ich denke Saline Implantate wären viell eine Alternative
Katharina  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 93 Antworten
  • 51 Gefällt mir
Kenne mich mit der Thematik nicht so gut aus, aber die Hülle der Saline Implantate ist ja auch aus Silikon🤔 Außerdem habe ich mal gelesen das sich im inneren der Saline Implantate Schimmel bilden kann. Und wenn das ausläuft ist es vermutlich auch nicht besser🤔 Aber dazu können die Ärzte die täglich damit zu tun haben vermutlich mehr sagen.
Dorisi  |  Visitor  |  Wien
Naja in Saline Implantate ist ja bekanntlich Kochsalzlösung und sollte die auslaufen wird sie ja sehr schnell vom körper abgebaut man würde es denke ich mal schneller merken und könnte schneller reagieren als bei silikon😐. Die Hülle ist auch Silikon ich kenne mich leider auch etwas zu wenig aus. Habe letztens einen Bericht gesehen über eine Altenpflegerin der sind die Silikon Implantate geplatzt der ging es total schlecht und wurde ewig nicht bemerkt woher. Sie wäre fast gestorben. Angeblich Breast Implant Illness...die hatte sich danach auch nach dem ganzen Prozedere Saline Implantate machen lassen angeblich geht es ihr jetzt besser. Ich weiss es nicht da ich für mich beschlossen habe keine Implantate zu machen.
Anitram  |  Visitor  |  Bayern
Hallo meine liebe, schön wieder mal was von dir zu lesen. Hast du dich jetzt doch dagegen entschieden?? Find ich gut, du hast ja schöne Brüste 😉😘😘

Antwort an Anitram

Dorisi  |  Visitor  |  Wien
Haha danke😊 ich schreib dir PN
Dorisi  |  Visitor  |  Wien
Gibt es bekannte Fälle von Breast Implant Illness bei Saline Implantaten?
Alewx  |  Visitor  |  Mecklenburg-Vorpommern
  • 42 Antworten
  • 29 Gefällt mir
Saline Implantate bestehen ebenfalls aus einer Silikon hülle, nur das Füllmaterial ist damit ein anderes.
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6216 Antworten
  • 1115 Gefällt mir
Brustaugmentationen nehme ich seit 1985 vor und verwende aus Fachwissen, eigener Überzeugung und auf Wunsch meiner Patientinnen zu 98% Saline-Implantate (Kochsalz-Implantate), die von der FDA zertifiziert sind.

Details über die gravierenden Vorteile von Saline-Implantaten entnehmen Sie bitte den Erklärungen auf meiner Homepage:
http://praxis-edelmann.de/operationen/brustvergroesserung/index.html

Bei den meisten Silicongel-Implantate kommt es mehr oder weniger zu einem Silikonbleeding; jedoch ist bis heute wissenschaftlich aufgrund dessen keine Krankheit nachgewiesen worden.

Gerne berate ich Sie in meiner Sprechstunde - auch Samstags. Hier bringen Sie bitte Bilder Ihrer Wunschgröße mit!

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe