Silikon-Implantate versus Eigenfett

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie eine unverbindliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Durch das Ausfüllen des Fragebogens erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten aus dem Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos.

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 1
  2. Step 2
  3. Step 3
  4. Step 4
  5. Step 5
  6. Step 6
  7. Step 7

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Welche Implantate bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Interessieren Sie sich für eine Folgekostenversicherung?

Silikon-Implantate versus Eigenfett

FAQ
FAQ
  • 154 Gefällt mir
Für welche Frauen und bei welchen Indikationen ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett geeignet und wann ist es sinnvoller, ein Silikon-Implantat zu benutzen?
Dr. med. Tobias von Wild  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 48 Antworten
  • 23 Gefällt mir
Guten Tag,
wie so oft in der Medizin gibt es verschieden Ansätze. Für Frauen die keine Fremdkörper wünschen stellt Eigenfett eine gute Alternative da, abhängig davon wie groß die brüste werden sollen und wieviel Fett am Körper entnommen werden kann. Leider wächst nicht alles verpflanzee Fett an, sondern nur rund die Hälfte.
Bei einer Brustvergrößerung bekommt man in einem Schritt seine Wunschgröße, trägt aber die Risiken eines Fremdkörpers mit sich.
Mit den besten Grüßen aus der AlsterCity
Ihr
Dr. Tobias von Wild
Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 79 Antworten
  • 28 Gefällt mir
Ob eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder mit Silikonimplantat möglich ist hängt von dem eigenen Körper ab. Bei sehr schlanken Patientinnen gibt es wenig Fettgewebe, das man entnehmen kann, um eine gewünschte Brustvergrößerung erzielen zu können. in diesen Fällen wird man eher auf Silikonimplantate zurückgreifen. Bei Patientinnen, bei denen genug Fettgewebe vorhanden ist und wo auch der Wunsch besteht, die Fettpölsterchen loszuwerden, bietet sich die Brustvergrößerung mit Eigenfett sehr gut an und dann kann man sozusagen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, indem man eine Fettabsaugung und gleichzeitig eine Brustvergrößerung durchführt. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass sich die Brust mithilfe von Eigenfett in der Regel nur um eine halbe Körbchengröße pro Operation vergrößern lässt. Wenn eine deutliche Brustvergrößerung gewünscht ist, müssen wir zu Silikonimplantaten greifen oder mehrere Sitzungen mit Eigenfetttransplantation durchführen
Dr. med. Daniel Sattler  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Bonn
  • 26 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Die Möglichkeiten der Brustaugmentation mit Eigenfett setzen voraus, dass die Brustform an sich schön ist und die Patientin mit der Form zufrieden ist. Eigenfett ist keine formstabile Möglichkeit, die Brust zu augmentieren: Eigenfett kann die Hauthülle in ihrer Form nicht verändern, sondern nur vergrößern, und zwar so, wie sie vorhanden ist. Wenn sich jemand eine Brustvergrößerung wünscht, muss er aber auch über genügend Eigenfett verfügen. Bei einem Body Mass Index unter 20 ist eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oft nicht möglich. Wir brauchen mindestens 300 ml Fett pro Seite, wenn die Patientin also nicht über 600 ml reines Lipoaspirat verfügt, kommt die Brustvergrößerung mit Eigenfett nicht infrage. Außerdem kommt die Eigenfetttransplantation auch für starke Raucher nicht infrage, da bei diesen Patienten die Mikrozirkulation gestört ist. In diesen Fällen ist die Brustvergrößerung mit Implantat die Methode der Wahl.

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe