Unsicherheit wegen Implantatwahl vor Brustvergrößerung von 70/75 A auf B, 160 cm, 52 kg

Unsicherheit wegen Implantatwahl vor Brustvergrößerung von 70/75 A auf B, 160 cm, 52 kg

Mamaela  |  Visitor  |  Burgenland
  • 4 Antworten
Sehr geehrte Experten,
nach 2 Schwangerschaften, je einjähriger Stillzeit und anschließender Gewichtsabnahme bin ich mit meinen Brüsten leider nicht mehr zufrieden und habe mich zu einer Brustvergrößerung entschlossen. War auch schon bei 2 Beratungsgesprächen ( wo mir bei beiden komplett andere Implantate empfohlen wurden ) und hab mich dann für die PC entschieden, die mir sympathischer war und von der ich dann am 5.03.2018 operiert werde.
Meine Ausgangslage ist ein nicht gefülltes 70/75 A und sie empfiehlt mir polyurethan beschichtete Implantate anatomisch ( weil meine Brüste leicht hängen ), die sie mir etwas nach innen verdreht einsetzen würde, um den Spalt zwischen meinen Brüsten etwas zu schmälern. Da ich die Brüste nicht zu groß möchte ( also mein Wunsch wäre ein volles B ) stehen 210 bzw. 255 cc zur Auswahl.
Ich bin1,60 groß und wiege 52 kg. Mein Brustkorb ist wohl eher gekrümmt, sodass meine Brüste eine Tendenz haben nach außen zu zeigen.
Nun zu meinen Fragen:
* hab gelesen, dass Pu-Implantate hauptsächlich nach wiederholter KF eingesetzt werden und frage mich nun, ob sie als erste Wahl gewählt werden sollten. Werden sie später genauso weich wie andere Implantate und bewegen sie sich genauso mit? Kann man sie später dann auch pushen (also mit Pushup-BH ) um ein noch schöneres Dekolleté zu erlangen?
Erfahrung hat meine PC genug mit diesen Implantaten, sie verwendet sie anscheinend gerne und erfolgreich.
* kann man mit anatomischen Implantaten auch ein schöneres Dekolleté erreichen? Da ich im oberen Bereich ziemlich abgeflacht bin, würde ich mir dort schon mehr Fülle wünschen. Allerdings meint meine PC, dass anatomische meine Brustwarze optisch nach oben bringen würden. Ist das denn bei meiner Ausgangslage unbedingt notwendig?
* Wäre es mit runden Implantaten bei meiner Ausgangslage überhaupt möglich ein natürliches Ergebnis zu erzielen, ohne dass die Brustwarzen dann ev. zu weit nach außen oder unten zeigen?
* wie schaut es mit der Implantatgröße aus? Welche sollte ich wählen, um meine Wunschgröße zu erreichen ( volles B)

Meine PC hat auch eine 3D Simulation gemacht. Kann ich ungefähr mit diesem Ergebnis rechnen? Und wieso wirkt das runde (235cc) kleiner, als das anatomische (210 cc). Hat ja erstens mehr Fülle und zweitens, dachte ich, dass runde immer etwas größer wirken, als anatomische mit demselben Volumen?
Sorry, sind leider viele Fragen. Möchte mich aber vor dem 2.Beratungsgespräch einfach bestmöglich informieren.
Vielen Dank schon mal für ihre Zeit!

3D ( oben links AL, oben rechts rund 235cc
unten links anatomisch 210cc, unten rechts anatomisch 255cc)
Univ. Prof. Dr. Edvin Turkof  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 1078 Antworten
  • 238 Gefällt mir
Hallo Mamaela,

es gibt 2 Möglichkeiten, Ihre Sorgen zu zerstreuen, da im Übrigen berechtigt sind (Areolen sind zu weit seitlich gelegen, rechts mehr als links)
a) Ihre PC verwendet den Zugang durch einen Areola-Randschnit und kann dabei gleichzeitig die Position korrigieren (etwas straffen und etwas verlagern) ; habe ich schon oft gemacht, aber manchmal wird die Narbe nicht schön.
b) sie verlagert die Brust mit einem Faden von innen (etwas weniger effektiv, aber dafür keine Narbe bei der Areola, 2-3cm gehen aber immer).

Größe: ich bin von der Vectra Stimulation abgekommen, weil Sie nicht der Realität entspricht; ich probiere die gewünschte Größe mit verschiedenen BH-s und Implantaten mit einem eng anliegenden Stretch Pullover vor dem Spiegel, da gibt es keine Überraschungen.

Ich behaupte außerdem, dass Ihre PC-STIMULATION NICHT PASST, das sind doch mehr als 235 ml, die man da sieht, vor allem, was die seitliche Ansicht (Projektion) betrifft, die Wette gilt...

UND: PU sind sicher Ok , aber nicht für das Ergebnis verantwortlich;

und zuletzt: ich wurde RUNDE (nicht anat.) Implis, eventuell sogar mit etwas höherer Projektion verwenden (also die 3. der 4 Kategorien), weil Sie ja im oberen Pol eher wenig Volumen haben und daher eher oben Volumen brauchen, da teile eher ich nicht die Meinung der Kollegin, weil ja die anat. Implis unten mehr Volumen haben, und das haben Sie ja jetzt schon...

Viel Glück !!
Mamaela  |  Visitor  |  Burgenland
  • 4 Antworten
Vielen Dank für die rasche Antwort!

Funktioniert denn diese Fadenmethode auch bei einem Brustfaltenschnitt und ist dieser zusätzliche "Eingriff" kompliziert?

Größe: Entsprechen die Implantate bei der Bh-Methode dann der realistischen Größe oder "schluckt" der Muskel dann quasi noch was von der Größe beim tatsächlichen Ergebnis?
Bei meiner Brustbreite sind rund wohl nur 235, bzw. 285 cc ( und die sind dann schon extra high profil, so dass ich Angst hätte, dass die "Natürlichkeit" nicht mehr gegeben ist) möglich. Bedeutet das, dass sie viel kleiner wären als in der Simulation?

Danke schonmal!

Antwort an Mamaela

Univ. Prof. Dr. Edvin Turkof  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien
  • 1078 Antworten
  • 238 Gefällt mir
Faden: funktioniert am leichtesten mit dem BF-Schnitt.
Größe: ich habe die Erfahrung gemacht, dass dieser Weg die der Realität am nächst kommt. Der Muskel schluckt gar nichts, im Gegenteil, er trägt ja noch etwas auf, nämlich sein eigenes Volumen.
Größe: es tut mir leid, ich kann gerne mit Ihnen vor dem Spiegel probieren, aber ohne dieser Probe kann ich einfach keine seriöse Antwort geben.
Dr.med. Alexander Siegl  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien, Linz
  • 225 Antworten
  • 49 Gefällt mir
Hallo Mamaela! die simulation ist leider oft trügerisch und zeigt nicht die echte situation. asymmetrien des thorax, ungleiche rippen, konturübergänge zwischen implantat und oberkörper werden idealisiert dargestellt. es ist alleine die erfahrung des chirurgen, ob die implantatauswahl das gewünschte resultat erzielen kann. ob ihre brust nach der op natürlich wirkt und die gewünschte größe hat, hängt von ihrer ausgangslage ab. entsprechend ihren abmessungen (brustbreite, höhe und abstand zur mamille) ergibt sich die optimale implantatform und grösse. jede abweichnung nach oben wird unnatrürlich wirken, da ein zu grosses implantat in eine zu kleine tasche muss...und umgekehrt, wenn ein zu grosser hautmantel nicht ideal gefüllt wird.
https://www.drsiegl.at/plastische-chirurgie/brustkorrektur/brustvergroesserung/
lg aus Wien
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 7308 Antworten
  • 1204 Gefällt mir
Eine Computersimulation ist und bleibt eine Simulation und garantiert nicht das Operationsergebnis - das simulierte Bild zeigt eine Implantatgröße von 300-350cc, die Sie auch brauchen würden, um das simulierte Ergebnis zu erreichen.

"...die sie mir etwas nach innen verdreht einsetzen würde, um den Spalt zwischen meinen Brüsten etwas zu schmälern..."
Um die Brüste zu medialisieren muss die IMPLANTATTASCHE entsprechend freipräpariert werden - ein reines Drehen von anatomischen Implantaten, um die Brüste zu medialisieren halte ich für fragwürdig. Das haben Sie vermutlich falsch verstanden. Hinterfragen Sie diesen Punkt nochmals!

Bezüglich Implantatwahl, anatomisch vs rund u.a.m. lesen Sie gerne hier:
http://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html

Bei Kontaktaufnahme mit meiner Praxis benennt man Ihnen gerne den Link zur prä- und postoperativen Bilddokumentation. Hier können Sie sich von der Natürlichkeit der Operationsergebnisse mit runden Implantaten selbst überzeugen.

Ich verwende auf Wunsch meiner Patientinnen zu ca 85% den periareolären Zugang - die Schnittführung ist nach abgeschlossenem Heilungsprozess für Dritte - selbst für Gynäkologen - nur schwerlich erkennbar.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Mamaela  |  Visitor  |  Burgenland
  • 4 Antworten
Danke schön für die Antwort!
Wegen meiner Brustbreite passen wohl nur 210, bzw. 255 cc ( und das schon mit extra high profile, bei dem ich Angst hätte, dass es zu künstlich wirkt ). Muss ich dann damit rechnen, dass sie viel kleiner werden, als in der Simulation?
Danke!
Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Hallo, ich glaube auch nicht an diese Simulationen. Dann lieber ein Foto von der Wunschbrust mitnehmen und fragen inwieweit das möglich ist. Implantate sehen in der Probe immer grösser aus als nach der OP, weil der Muskel noch Einiges schluckt. Mit anatomischen Implantaten kann man auch ein schönes Dekollete bekommen. War bei mir auch so, nur ist mir die Endgrösse zu klein...Und das mit 375cc und high profil. Ich bekomme nun Polytech, aber mesmo. PU will ich nicht, weil das wohl nicht gesund sein soll. Mesmo ist eine feine raue Beschichtung, die wohl auch gut einwächst. Da im BH nachher immer was anderes steht als wie es optisch aussieht, bist du vermutlich mit etwas grösseren Implantaten besser bedient. Ich weiss nun, dass gerade mesmo später sehr weich und natürlich wird. Und pushen kann man operierte Brüste nach einem Jahr wieder. Manche sagen auch eher, aber zur Sicherheit würde ich das nicht machen. Ich durfte sogar 6 Wochen post OP schon Bügel-BHs tragen. Jetzt werde ich mindestens drei Monate auch damit warten. Meine 2. OP ist am 8.3.
Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Oh sorry, bin gar keine Expertin. Lese jetzt gerade erst, dass du nur Expertenmeinungen wolltest 🤤

Antwort an Hexenmaus

Mamaela  |  Visitor  |  Burgenland
  • 4 Antworten
Kein Problem, ich bin für jede Meinung dankbar. Ist ja schon eine weitreichende Entscheidung und dann will Frau ja auch mit dem Ergebnis zufrieden sein.
Wie war denn deine Ausgangslage und wie groß sollen die neuen denn werden?

Antwort an Mamaela

Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Meine Ausgangslage war 75A oder 80A, je nachdem. Optisch ist es jetzt B/C, im BH 80D. Nun bekomme ich 480cc von Polytech mit mesmo Beschichtung. Hatte heute noch ein Gespräch beim PC, der noch mal bestätigt hat, dass die Brust sehr weich und natürlich wird. Und ich will das Allergan raus haben, unbedingt.
Mumin  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Hallo Mamaela,
bin zwar auch kein Experte, aber Meinungen und Anregungen sind ja auch immer nicht verkehrt : )
Du bekommst wahrscheinlich Polytech Implantate oder?

Meine Freundin hatte nach der Stillzeit auch nur noch ein schlaffes nicht ausgefülltes 75A...ihr wurden damals anatomische 315 ml Implis ( sie wollte auf ein C Körbchen kommen ) mit der Mesmo Beschichtung von Polytech empfohlen...keine PU
Auch sie hat ein höheres Profil bekommen.
Pushen kannst du mit anatomischen Implantaten natürlich auch...aber nackt sehen sie schon sehr natürlich aus, sodass es oben dann nicht so prall aússieht ohne BH.
Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Juhuu, Mumin, bin schon echt aufgeregt und voller Vorfreude. Ist ja nicht mehr lange bis zum 8.3. Und mesmo ist perfekt 🤗

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe