Unterstützende Medikamente vor und nach Brustvergrößerung

Unterstützende Medikamente vor und nach Brustvergrößerung

Juanita  |  Visitor  |  Balearic Islands
  • 29 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Hallo. Meine OP steht bald an. Welche Medikamente (Vitamine, Homoipatisches...) kann man unterstützend vor und/oder nach einer Brustvergrößerung einnehmen? Danke für eure Rückmeldungen.
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1902 Antworten
  • 240 Gefällt mir
Guten Tag,

Sie koennten Arnica D6 Globuli und Wobenzym besorgen. Bei der Brustvergroesserung mit Implantaten ist eine gute Kuehlung wichtig. Besorgen sie sich gute coolpacks!

Viel Erfolg und Alles Liebe!

Dr Petra Berger
www.praxis-berger.com
Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
Wobenzym, Magnesium, Vit. B Kombi. Ersteres wirkt gg Entzündungen und Schwellungen, das zweite gg Schwellungen und das dritte sorgt für eine schnellere Behebung der Reizweiterleitung.
Dr. med. Necla Kirac  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 92 Antworten
  • 23 Gefällt mir
Hallo Juanita,

zur besseren Abschwellung empfehle ich zunächst vorsichtige eigentätige Lymphdrainage nach der Anweisung Ihres PCs, mehrfach täglich und Arnica D6 Globuli und Ananasenzym ( z.B. Wobenzym oder Bromelain Tabletten), zur Infektionsprophylaxe orale Antibiose z.B. mittels Cefuroxim 500mg Tbl (diese entscheidet Ihr PC).
Da Deutschland ein Endemiegebiet für Vitamin D3-Mangel ist, empfehle ich desweiteren Vitamin D3 (z.B. Dekristol 20.0000 I.E. 2x 1 Kps/ Woche zur fettreichen Mahlzeiten) zur Unterstützung der Wundheilung. Vitamin C, Selen und Histidin-Substitution fördern ebenfalls die Wundheilung.

Mit freundlichen Grüßen,
Necla Kirac

Weitere Bewertungen

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Spezialist in Ihrer Nähe