Verunsichert ob ÜBM ODER UBM?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Verunsichert ob ÜBM ODER UBM?

Mila  |  Visitor  |  Luzern
  • 6 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Ich hatte mein erstes Beratungsgespräch bei einem Arzt der einen sehr guten Ruf hat und war mir sicher, dass mir mein Arzt zu UBM raten wird, er sagte aber nach dem Vermessen ÜBM, da ich genügend Eigengewebe mitbringe.

Ich habe 75B, mir fehlt es eher im unteren Bereich an Fülle, daher sollen es auch anatomische werden.

Ich habe im Internet aber fast nur negatives über ÜBM gelesen, da UBM natürlicher aussehen soll und auch mit weniger Risiken (z. B Kapselfibrose) verbunden ist.

Mir ist ein natürliches Ergebnis sehr wichtig, ich möchte auf keinen Fall, dass sie wie aufgesetzt aussehen und man die Ränder der Implantate sieht.

Was stimmt dann jetzt nun? Vor Allem an die Ärzte hier, oder solche die Erfahrung mit ÜBM haben, was ist besser bei meiner Ausgangslage? Es ist schon so, dass ich nicht ganz flach bin, aber habe trotzdem kleine Brüste.

Auch interessieren mich vor allem Langzeitergebnisse. Entwickeln sich ÜBM und UBM anders und unterscheiden sich beim Bewegen oder wenn man abnimmt?
Dramamama  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 63 Antworten
  • 41 Gefällt mir
Hallo Mila, Ich denke, dass Dir die meisten UBM empfehlen werden, da ein langfristiges Ergebnis zu erwarten ist, es die anspruchsvollere OP ist, und es zeitgemäß ist. Ich selbst habe meine anatomischen Implantate ÜBM, es war eine Empfehlung, die Erklärung war für mich verständlich über die Nachteile wurde Ich aufgeklärt. Ich bin sehr zufrieden und für mich war es richtig, auch wenn ich links das Implantat stärker spüre, wenn ich zB ohne BH bin, recht spüre ich es überhaupt nicht. Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen aber mir hat es geholfen „warum“ es für mich empfohlen wurde. UBM hat nicht nur Vorteile, aus orthopädischer Sicht sogar ein paar Nachteile, eine Garantie bekommst Du bei beiden nicht. Wenn Du Dir unsicher bist, suche noch einen weiteren PC auf und hinterfrage alles was Dir Kopfzerbrechen bereitet. Viel Erfolg Dramamama
Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 953 Antworten
  • 226 Gefällt mir
Gute Frage, die sich eigentlich jede Patientin vor einem solchen Eingriff stellt. Generell zu raten wäre: Vetrauen Sie Ihrem Chirurgen, da diese die Gelegenheit bekommen hat Sie zu untersuchen. Und offensichtlich hat er die Tatsachen bei Ihnen gefunden, die ihn zu dieser und nicht zu anderer Empfehlung bewogen haben. Da ich z. B. diese Gelegenheit von Ihnen nicht bekommen habe, wäre hier jeglicher Ratschlag meinerseits kaum für Ihren konkreten Fall nutzbar. Im Übrigen die von Ihnen angesprochene Kapselfibrose ist einer Immunreaktion des Körpers auf das Implantat geschuldet, und zwar egal, an welcher Körperstelle dieses Implantat gesetzt wird. Unter der Brustmuskulatur wird diese Reaktion aber logischerweise viel später entdeckt, als über der Muskulatur, was nach dem gleichen Zeitabstand seit dem Zeitpunkt der Implantation kontrolliert die scheinbar größere Kapselhäufigkeit bei den über dem Muskel gesetzten Implantate ergibt. Es handelt sich hier um einen leider immer wieder zittierten statistischen Interpretationsfehler. Das ist aber nur eine Randbemerkung.
Zusammenfassend rate ich Ihnen Ihren auserwählten Chirurgen wiederholt und so lange zu konsultieren, bis alle Ihre Fragen geklärt sind. Sollten Sie weiterhin Zweifeln haben, dann holen Sie sich mehrere Zweitmeinungen bei anderen Ärzten. Das ist völlig legitim und wird Ihnen von Ihrem Chirurgen sicherlich nicht übel genommen, erlaubt aber Ihnen letzten Endes eine gut überlegte Entscheidung zu treffen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Tribull
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6504 Antworten
  • 1200 Gefällt mir
"...ÜBM, da ich genügend Eigengewebe mitbringe."
Diese Schlussfolgerung des Kollegen kann ich nicht nachvollziehen.

Ich bevorzuge aus diversen Gründen die submuskuläre Implantatlage - und zwar unter allen 3 Brustmusklen: M. pectoralis major, M. pectoralis minor und M. serratus.
Es ist richtig, dass bei einer submuskulären Implantatlage seltener eine Kapselkontraktur verursacht als die subglanduläre Implantatlage.

Detaillierte Infos lesen Sie gerne hier:
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/brustvergroesserung.html

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe