Verweifelt ☹️ bitte um Rat!

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Verweifelt ☹️ bitte um Rat!

Uschi  |  Visitor  |  Bremen
hier mein Leidensweg .. ich bräuchte dringend fachliche Meinungen oder vielleicht Damen die dasselbe erlebt haben... 2018 erste brustvergrößerung 2019 zweite brustvergrößerung aufgrund starker Abnahme (beim Eröffnen hat mir der Chirurgie nachträglich gesagt er hätte wohl rechts eine beginnende kapselfibrose entdeckt hätte dies aber alles beseitigt und wie gewünscht ausgetauscht) sechs Wochen nach dieser OP hatte ich eine Wundheilungsstörung im Bereich der Narbe. (Vollnarkose noch mal alles aufgemacht angeblich gespült narbenrevision vorgenommen) Jetzt ein Jahr später wurde mir in der rechten Brust ein Baker Stadium 3 diagnostiziert. Mit der Empfehlung meine Implantate restlos zu entfernen aber auch der Möglichkeit unter enormen Risiken den Versuch noch mal zu starten. Ich bin total hilflos wie ist ihre Einschätzung ?es war immer einfach mein großer Traum und es ist furchtbar für mich jetzt vor so einer Entscheidung zu stehen. Vielen lieben Dank Sandra
Melli875  |  Visitor  |  Bayern
  • 237 Antworten
  • 195 Gefällt mir
Es war ebenfalls mein größter Traum, der leider zum Alptraum wurde. Inzwischen hab ich auch restlos entfernt inkl Kapsel enbloc, wegen verschieden Risiken, KF4, Serome daraufhin Test auf BIA-ALCL, gesundheitliche Problme, die schleichend immer mehr wurden (BII) nun schaut meine Brust noch kleiner aus, durch die Straffung und Entfernung kaum noch Gewebe übrig, deshalb plane ich nun 2-3 Eingriffe mit Eigenfett, auch wenn diese auch nicht ohne Risiken sind, aber immerhin besser als ein giftiger Fremdkörper.
Prof. Dr. med. Frank-Werner Peter  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 563 Antworten
  • 188 Gefällt mir
Nun, ich kann verstehen, dass Sie verzweifelt sind!
Aber: Es gibt eine Lösung: Sie brauchen Polyurethan-beschichtete Implantate, damit ist das Risiko einer Kapselfibrose um den Faktor 5-10 geringer. Und Sie brauchen einen guten Plastischen Chirurgen.
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
Melli875  |  Visitor  |  Bayern
  • 237 Antworten
  • 195 Gefällt mir
Das was wir Patientinnen brauchen sind wahrhafte Studien über Implantate und deren Risiken, wo findet man die?
Dr. med.univ. Maria Wiedner  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie  |  Wesseling
  • 163 Antworten
  • 81 Gefällt mir
Suchen Sie nach Capsular Contracture bei pubmed.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustvergrößerung

Weitere Bewertungen

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe