Weiche runde Implantate von Mentor oder anatomische bei sehr wenig Eigengewebe?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 8
  2. Step 9
  3. Step 10
  4. Step 11
  5. Step 12
  6. Step 13
  7. Step 14
  8. Step 15

Was ist Ihre jetzige Körbchengröße?

Welche Körbchengröße wünschen Sie sich?

Welche Brustform gefällt Ihnen?

Wie würden Sie Ihre Brust bezeichnen?

Welche Implantatmarke bevorzugen Sie?

Wann soll die BrustOP stattfinden?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Weiche runde Implantate von Mentor oder anatomische bei sehr wenig Eigengewebe?

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Hallo zusammen!

Ich habe am 20.11.2019 eine BV und einige Fragen zur Implantatwahl.

Ich bin 24 Jahre alt, 1,75m groß, 57kg schwer und habe einen UBU von 72 cm - Ausgangscup ist nicht mal ein A, meine Brust ist quasi so gut wie nicht vorhanden und ich bin generell obenrum sehr schmal gebaut. Mein Ziel wäre ein C Cup, da ich ja doch relativ groß bin. Außerdem ist es mir sehr wichtig, dass die Brüste auch ohne BH gut in Form sind und ich auch ohne ein schönes, volles Dekolletee habe.

Mein PC hat mir anatomische Implantate von Mentor in 330 cc empfohlen. Allerdings gefällt mir der Look von runden Implantaten schon besser, da das Dekolletee da einfach voller aussieht. Nach erneuter Rücksprache mit ihm hat er mir dann als Alternative die Siltex Round High Profile Implantate von Mentor in 350 cc angeboten, meinte aber, dass diese viel weicher und weniger formstabil seien und es deshalb sein könnte, dass sich in bestimmten Situationen Implantatränder abzeichnen könnten oder die Brüste mit weichen Implantate beim Liegen auch gerne mal - wie natürliche Brüste - nach links und rechts fallen. Online hab ich außerdem viel von Rippling gelesen, was bei weichen Implantaten und wenig Eigengewebe gerne mal passieren kann. Die Implantate gibt es ja auch in Cohesive II, diese sollen ja formstabiler sein, aber sich dafür wiederum auch „unechter“ anfühlen.

Ich bin jetzt ziemlich verunsichert. Formstabiler sind natürlich die anatomischen Implantate, aber das volle Dekolletee ist mir schon ein großes Anliegen. Aber sind die runden Implantate in Cohesive I nicht eventuell ohnehin zu weich und instabil, um meinen Wunsch von einem schönen Dekolletee OHNE stützenden BH zu erfüllen? Sind sie für meine Ausgangslage überhaupt geeignet oder „muss“ ich fast schon ein festeres Gel wählen, da ich aktuell keine Brust habe? Und falls rund, Cohesive I oder kann ich auch II nehmen? Wo wären da die Vor- und Nachteile?

Ich würde mich sehr über Antworten/Erfahrungsberichte/etc freuen :)

Vielen Dank!
Lyne  |  Visitor  |  Zug
  • 18 Antworten
  • 10 Gefällt mir
wenn du fülle im dekoltee wünscht, nim auf jedenfall runde. ich finde die anatomischen sehen super natürlich aus, ABER wirken oben immer so flach. immer nach der abheilung betrachtet! am anfang wirken die auch oben immer voll, da die schwellung noch vorhanden ist.
Toffee  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 75 Antworten
  • 45 Gefällt mir
Hallo ,wenn du mehr Fülle oben mochtest, würde ich auf jeden Fall runde nehmen. Ich habe auch runde und auch ohne BH oben sehr viel Fülle. Meine sind sehr schön weich und machen jede Bewegung mit.
Bin 172 cm 76kg und hatte ein schlaffe C Körbchen.
Habe 600cc von eurosillicone und nun ein tolles 85 d / e Cup
Sie passen gut zu meinen Körper und sehen auf keinen Fall zu groß aus
Lieben Gruß
lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Danke für eure Erfahrungen..mir ging es jedoch hauptsächlich um die Frage, ob ich als sehr schmale Frau ohne Brust ÜBERHAUPT sehr weiche Implantate (also zB Mentor Cohesive I) wählen sollte, oder ob Probleme wie Rippling, Ränder etc. schon vorprogrammiert sind. Man liest ja manchmal, das gerade schlanke Frauen eher zu formstabileren Implantaten greifen sollten. (zB Mentor Cohesive II oder eben anatomische). Deshalb bin ich eben unsicher.

Und falls ich rein von den Voraussetzungen her die Cohesive I wählen kann, wäre eben meine Frage, ob ich bei so weichen Implantaten dann überhaupt auch ein schönes Dekolletee ohne BH haben kann oder ob sie quasi „Stütze“ brauchen, da sie sonst sowieso zu weich sind und auseinander, also nach links und rechts, fallen ?
Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4016 Antworten
  • 2003 Gefällt mir
Hallo lisamarya , weiche Implantate können auch ein schönes , volles Dekolleté zaubern und es kommt immer darauf an , wie der Operateur die Tasche formt , wo die Implantate drin liegen ! Ich selber habe auch sehr , sehr wenig Eigengewebe und bin schlank und ja , ich habe auch bei bestimmten Bewegungen ein Rippling - Problem , welches durch ein nachträgliches Lipofilling gemindert wurde ! Da das richtige Implantat zu finden ist nicht so ganz einfach und hängt von vielen Faktoren ab , die bei jedem Menschen anders sind ! Ich hatte sozusagen die Wahl zwischen Pest und Cholera und zu feste Implantate würden sich unschön bei mir abzeichnen , während die weichen eben bei bestimmten Bewegungen ein Rippling zeigen ! Sie fallen im Liegen ganz leicht und natürlich etwas nach außen , was aber wirklich schön aussieht und es ist auf gar keinen Fall so , dass sie nach links und rechts wegrutschen ;-)) Um das alles zu erreichen , weiß ein guter Operateur was zu beachten ist und man kann unter anderem durch bestimmte Profile verschiedene Optiken erreichen , wenn du verstehst , was ich meine ( weiß gerade nicht , wie ich es anders erklären soll ) Fakt ist , dass ich trotz sehr weicher Implantate auch ohne BH ein schönes Dekolleté habe und alles dort bleibt , wo es auch hin gehört :-))
VG von Susanne

Antwort an Susanne

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Vielen Dank für deine Antwort! War deine Ausgangslage ähnlich wie bei mir?
Wie „schlimm“ muss ich mir das Rippling vorstellen? Also ist es so, dass es anderen Menschen auch direkt auffallen würde oder ist es eher weniger auffällig? Wie darf ich mir das mit dem Lipofilling vorstellen, ist das eine neue OP? Wie teuer ist sowas? Und kennst du dich zufällig mit den Stufen bei Mentor aus, also denkst du, dass ich bei Cohesive II schon Angst haben müsste, dass man Ränder sieht und ich deshalb lieber die ganz weichen wählen sollte?
Danke schon mal vorab und entschuldige meine Fragen :))

Antwort an lisamarya

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4016 Antworten
  • 2003 Gefällt mir
Dafür sind wir doch hier , um uns auszutauschen ;-) Anderen ist bis jetzt anscheinend mein Rippling nicht aufgefallen und es ist eher zu sehen , wenn ich mich so nach vorne beuge , dass meine Hände die Knie berühren ! Es bilden sich dann Falten , die mich persönlich an einen mit Wasser gefüllten Luftballon erinnern , aber wenn ich aufrecht stehe , sind sie wieder verschwunden ! Ich kenne von Mentor die anatomischen Implantate Cohesive III , denn die trägt meine Tochter und bei ihr sieht man weder die Ränder noch ein Rippling , obwohl sie auch wenig Eigengewebe hatte. Sie hatte ein 70 AA und nun mit 300/330cc ein 70D und sie hat eigentlich nur einen UBU von 65 cm aber da gibt es keine BH`s ! Sie ist 1,70m groß und zur Zeit 50 kg leicht ..... Ich selber bin 1,69m und wiege 64,5 kg . Meine Ausgangslage war wirklich = 0 , sozusagen ein BMW und ich trage runde Implantate 350/440 cc und habe einen UBU von 78 cm . Meine BH`s trage ich in 80C oder 85 B :-)
Lipofilling war bei mir eine neue OP , aber es gibt inzwischen Ärzte , die in Verbindung mit einer BV und zu wenig Eigengewebe gleichzeitig ein Lipofilling durchführen , um eben diese Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen ! Preise variieren da und mein kleines Lipofilling , wo nur an einer Stelle ein starkes Rippling gemindert wurde , hätte mich um die 1500€ gekostet + ca. 300€ Narkose , aber bei mir wurden diese Kosten von der KK übernommen ! Am besten wird es aber dein PC bestimmen können , was für deine Ausgangslage am geeignetsten ist und er wird da mit bestimmten Implantaten so seine Erfahrungen gemacht haben :-)

Antwort an Susanne

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Er empfiehlt mir eben anatomische Implantate, aber ich hätte einfach wirklich gerne runde..die Ergebnisse gefallen mir damit einfach besser irgendwie. Da bleibt dann eben nur noch die Frage ob Cohesive I oder II..

Antwort an lisamarya

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4016 Antworten
  • 2003 Gefällt mir
Verstehe ..... Also ich persönlich denke , dass bei mir etwas mehr Festigkeit angebracht gewesen wäre , aber das werde ich Ende Oktober nochmal mit meinem PC durchgehen :-) Zumindest kannst du bei runden Implantaten schon mal eine Drehung ausschließen und ich persönlich finde runde Implantate auch schöner und sie sehen auch natürlich aus , wenn sie nicht zu fest gewählt werden , aber wie gesagt , es kommt immer auf das eigene Gewebe an und auf die Tasche , die der Operateur formt ! Das Implantat füllt letztendlich diese Tasche dann aus ....
GiNaMu  |  Visitor  |  Bayern
  • 41 Antworten
  • 54 Gefällt mir
Hi lisamarya,

dann reihe ich mich mal ein :)
Ich hatte auch sehr wenig Eigengewebe, nicht mal ein 70A.
Habe runde Mentor Implantate, cohesive l und damit auch Rippling. Sichtbar ist es nur, wenn ich mich (wie Susanne treffend beschrieben hat :) nach vorn beuge. Zu spüren ist es auch im Stehen und wenn ich seitlich liege, an den Außenseiten.

Ich hatte alle Implantate in der Hand: cohesive l und ll sowie die anatomischen lll-er.
Es klingt manchmal so, als seien die lll-er steinhart - das habe ich nicht so empfunden. Alle sind weich, für mich waren das minimale Unterschiede.

Mit den runden habe ich, auch ohne BH, ein schönes Dekolleté - das Implantat wird vom Muskel gehalten, wenn ich das richtig verstanden habe.
Und da sind wir beim Thema.....meine Brust wird erst seit einiger Zeit weich (OP war vor 1,5 J.). Mein Gewebe ist sehr straff, meine Muskeln gut trainiert - das Implantat ist und bleibt weich, also lag die Festigkeit an meinem Körper. Aber mit Geduld wird es jetzt immer weicher :).

LG und alles gute für Deine OP!

Antwort an GiNaMu

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Warum genau hast du dich für Cohesive I statt II entschieden?
Stört dich das Rippling sehr bzw ist es sehr auffällig, wenn du dich nach vorne beugst? Und hättest du im Nachhinein lieber andere Implantate gewählt? :)

Antwort an lisamarya

GiNaMu  |  Visitor  |  Bayern
  • 41 Antworten
  • 54 Gefällt mir
Ich wollte es so weich und "natürlich" als möglich.
Es wäre natürlich perfekt wenn kein Rippling da wäre, aber stören wäre übertrieben.
Seien wir ehrlich - ich habe mich für eine OP (eigentlich zwei OPs) entschieden, die medizinisch nicht notwendig war, einfach der Schönheit wegen. Alles ist gut gegangen und ich bin froh und dankbar darüber. Meine Brust finde ich wunderschön und fühle mich pudelwohl damit. Perfekt....was ist das schon?
Wegen dieser kleinen Wellen noch mal russisch Roulette spielen? Niemals! Man sollte das Glück und die eigene Gesundheit auch nicht zu sehr mit etwas herausfordern, das ehrlicherweise nicht notwendig ist. Das ist aber nur meine Meinung :) Ich bin glücklich wie es ist und hätte keine anderen Implantate gewählt - habe mir viele Jahre, für die Entscheidung, Zeit gelassen.

Antwort an GiNaMu

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Da hast du natürlich auch Recht..wenn die Cohesive I und II von der Festigkeit her kaum Unterschied machen, dann ist es vielleicht ohnehin nicht so entscheidend, welche davon ich wähle...freut mich auch zu hören, dass deine Brüste trotz der weichen Implantate auch ohne BH gut in Form sind - das ist mir sehr wichtig, damit ich eeendlich auch mal rückenfreie Kleider oder Triangel Bikinis tragen kann 😂 Fühlen sich die Brüste an wie echte Brüste?

Antwort an lisamarya

GiNaMu  |  Visitor  |  Bayern
  • 41 Antworten
  • 54 Gefällt mir
In meinem Erfahrungsbericht kannst Du Bilder sehen.
Das kann ich gut verstehen. Ich genieße es auch sehr Tops ohne BH, umgepolsterte Bikinis, etc. tragen zu können ☺️
Nein, sie fühlen sich nicht wie eine echte Brust an. Sie sind weich, aber nicht so weich wie eine Naturbrust. Das ist aber nicht schlimm, sie sind ja auch nicht aus Fett, sondern aus Silikon 😉.
Bei einer Frau, die mehr Eigengewebe hat, das vor dem Implantat liegt, fühlt es sich sicher noch natürlicher an.
LG

Antwort an GiNaMu

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Deine Brüste sehen wirklich super aus! Gar nicht so wuchtig, wie man sich eine E-F vorstellt..ich hoffe, ich bin mit den 350 ml trotzdem gut beraten und es wird nicht zu klein😅 Ich finde online leider keine guten Bilder zum Thema Rippling..kannst du mir da evtl ein Foto schicken, wie das aussieht? Und meinte dein PC damals auch zu dir, dass es egal ist, ob du dich für Cohesive I oder II entscheidest?

Antwort an lisamarya

GiNaMu  |  Visitor  |  Bayern
  • 41 Antworten
  • 54 Gefällt mir
Danke Dir! ☺️
Als ich vor der Op durch einen Dessous-Laden geschlendert bin, dachte ich ab 70D nur "Oh Gott, die Cups sind ja riesig." 😂
Habe mich da im Endeffekt aber auf meinen PC verlassen, er ist der Fachmann und ich habe ihn ja ausgewählt, weil ich ihm vertraue. Er sagte gleich, dass die Größe gut zu meinem Körper passen wird und ich finde er hatte recht. Es sieht harmonisch, aber nicht übermäßig dominant aus.
Dachte auch immer, dass E-F Richtung Dolly Buster geht, aber es ist ja nur ein 70-er Umfang.
Wenn Dein PC Dir 350 empfohlen hat, dann wird er wissen was er macht. Er hat ein Auge dafür ☺️. Es ist wichtig, dass Du ihm vermittelst was Dir gefällt und dann wird alles so werden, dass Du Dich wohlfühlst ☺️. Ich wollte gern, dass die Brust seitlich etwas über den Körper raussteht. Wäre es aber nicht gegangen, hätte ich das auch so eingekauft - endlich eine Brust.
Ich habe hier auch viel gelesen....z.B. "es ist ein D, sieht aber aus wie ein C" und solche Sachen. Ich habe eine gute Freundin, die eine Naturbrust in 70 E hat, wir können quasi BHs tauschen. Meine Brust sieht genau so groß aus wie ihre, es passen die gleichen Cups.....ich wüsste nicht, weshalb eine Brust mit Silikon, die in ein D Cup passt, wie ein C aussehen sollte 🤷‍♀️. Nur ohne BH hängen ihre naturgemäß und meine stehen mehr.
Ich weiß gar nicht, ob man das auf einem Foto sieht, aber ich probiers heute Abend mal nach vorn gebeugt. Es fühlt sich halt an wie Wellen unter der Haut.
Wir haben dieses Cohesive l oder ll Thema nicht wirklich besprochen. Habe alle angefasst und mein PC sagte, dass er die l-er wählen würde.
LG

Antwort an GiNaMu

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Ok danke, ja wäre spitze wenn du da ein Bild machen könntest 😊
Und jaaa ich habe mich auch immer gefragt, wie es sein kann, dass man ein D hat, es aber viel kleiner aussieht. Klang für mich auch nicht logisch. Da ich ja auch nur einen 70er Umfang habe, könnten die 350 bei mir vielleicht sogar auch ein D werden. Ich denke, deshalb sagen viele sowas wie „sieht aus wie ein C“, weil das ja einer 75 C entspricht und 75 so ein typischer Standardumfang ist 🤷🏼‍♀️ Danke nochmal für die ausführlichen Antworten!

Antwort an lisamarya

GiNaMu  |  Visitor  |  Bayern
  • 41 Antworten
  • 54 Gefällt mir
Das kann natürlich sein, dass das so gemeint ist ☺️.

Gern 🤗

Habe das mit dem Foto versucht, sieht man nicht.
Ich probiers noch mal bei Tageslicht 😉

Antwort an GiNaMu

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Und, hats bei Tageslicht geklappt? 😊

Antwort an lisamarya

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4016 Antworten
  • 2003 Gefällt mir
Gib doch mal bei Google Rippling Brust ein und 👀dann bei Bildern 😑 That‘s Rippling 🙈 VG von Susanne

Antwort an lisamarya

GiNaMu  |  Visitor  |  Bayern
  • 41 Antworten
  • 54 Gefällt mir
Irgendwie sieht man das auch dem Bild nicht 🙈. Liegt wahrscheinlich an meinem Handy?!
Aber wie Susanne geschrieben hat ☺️ - wenn Du das eingibst, findest Du Bilder. Habs grad auch probiert und ja, so sieht es aus.
Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 280 Antworten
  • 232 Gefällt mir
Aus eigener Erfahrung: beide anatomischen Sorten an Implis, längliche und runde Basis, machten kein schönes Dekollte. Okay, die Brust stand auch im Liegen wie eine 1, hatte aber den Nachteil, dass sie auch nach einem Jahr noch völlig unbeweglich war. Auf Dauer nervte das. Nun rund, high profil, alles super: schönes Dekollete, auch ohne BH, und die 2cm die beim Liegen zur Seite fallen, stören mich null. Seit meiner letzten BV sind nun knapp 8 Wochen rum und die Brust ist jetzt schon weicher und schöner, als sie es mit den anderen Implis war.
lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Das klingt ja super! :) Hast du auch Probleme mit Rippling etc?

Antwort an lisamarya

Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 280 Antworten
  • 232 Gefällt mir
Nein, gar nicht. Bisher ist alles toll

Antwort an lisamarya

Hexenmaus  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 280 Antworten
  • 232 Gefällt mir
Im Übrigen sagte der PC mir, dass mehr als 50% der anatomischen Implantate iwann rotieren. Nur wars bei mir schon echt krass: was unten sein sollte war oben und die rechte Seite hatte sich zudem nach hinten gedreht. Und so was wollte ich einfach nicht mehr. Bin echt froh über die runden Implis

Antwort an Hexenmaus

lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Oh wow ok, dann werde ich wohl echt zu den runden greifen..lieber hab ich dann etwas mit Rippling zu kämpfen, bevor ich ein flaches Dekolletee oder gar ein rotiertes Implantat habe 😅
Tanja  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 137 Antworten
  • 168 Gefällt mir
Ich kann dir nur Motiva empfehlen! Motiva Round!!! Ich hatte vorher zwei mal anatomische drinnen und diese merkt man immer. Die von Motiva sind als wären keine vorhanden und man hat eine tolle Form👍🏻
stinkerle987654321  |  Visitor  |  Sachsen
  • 1059 Antworten
  • 953 Gefällt mir
Ich hatte zuerst anatomische drin und war obenrum flach.
Jetzt hab ich runde extra high und es sieht mega aus. Überhaupt nicht aufgesetzt. Der Brustmuskel drückt die Implantate ja ein Stück nach unten heißt in eine etwas anatomische Form.
Viel wichtiger wie das Implantat selbst ist aber der PC, was er daraus macht. Es gibt viele unterschiedliche OP Techniken, um Dein gewünschtes Ergebnis zu erreichen. Das eine ist das Implantat, das andere ist, was der PC daraus macht. Es nützt das beste Implantat nichts, wenn der PC nicht gut operieren kann.
Ich hab meinen PC schon mehrfach weiterempfohlen und gerade heute war die eine Patientin, die von meinem PC operiert wurde, bei Ihrer Frauenärztin, und diese sieht ganz viel operierte Brüste. Sie sagte da hatten Sie aber einen hervorragenden Chirurgen, die Brust mit diesen großen Implantaten top operiert und so feine schöne Nähte hat sie lange nicht gesehen.
Freut mich, das sie genau so zufrieden ist wie ich.

Viel Glück Dir
lisamarya  |  Visitor  |  Bayern
  • 16 Antworten
Danke :) Ich habe mich denke ich schon mal für runde Implantate entschieden. Da du dich ja auszukennen scheinst: Was denkst du zum Thema Rippling Gefahr bei meiner Ausgangslage? Würdest du Coh. I oder II nehmen? Und denkst du, 350 cc werden ausreichen? 😊

Weitere Bewertungen

Sabrina 18.09.2019
Zufrieden

Ich hatte eine Tubuläre Brust und eine sehr starke Asymmetrie. Die Rechte Brust war sehr viel tiefer und kleiner als die Linke. Es wurde besprochen das ich B ligt Implantate bekomme, da mein Gewebe sehr schwach und geris... Mehr 

1 Gefällt mir   1 Kommentar  

Brustvergrößerung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe