Erfahrung mit B-Lite Implantaten

Erfahrung mit B-Lite Implantaten

Pipilangstrumpf  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
 |  Berlin (mit Stadtbezirken)
Moin Mädels, wer hat B-Lite Inplantate von Euch? Und seid Ihr zufrieden? Lg Kat
  • 413 Antworten
  • 278 Gefällt mir
stinkerle987654321  |  Sachsen
  • 413 Antworten
  • 278 Gefällt mir
 |  Sachsen
Du stellst schon wieder die gleiche Frage.
Du hast doch schon Antworten darauf bekommen. Von beautyful.
Sie hat Dir davon strikt abgeraten. Ich würde die Dir auch nicht empfehlen. Die sind erst 3 Jahre auf dem Markt . Es gibt keine Langzeitstudien. Und von der Haptik sind die auch nicht gut. Wenn Du allerdings eine starre unbewegliche Brust bevorzugst, wär das vielleicht was für Dich.
Was sagt denn Dein PC?
Asya Visitor
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir

Antwort an stinkerle987654321

Asya  |  Nordrhein-Westfalen
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir
 |  Nordrhein-Westfalen
Es gibt auch noch andere die es haben und zufrieden damit sind !
Ist doch egal wenn Sie ein 2.mal die gleiche Frage stellt.
Jeder sagt eh was anderes.
Fakt ist aber bei kleinen Größen ( alles unter 350 ) würde sich das echt nicht lohnen finde ich.
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir

Antwort an Asya

beautiful  |  Zürich
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
 |  Zürich
Ja, das sind praktisch nur Mädels die keinen Vergleich mit Silikon haben und eher kleine Grössen sodass man die Form nicht so gut sieht.
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
beautiful  |  Zürich
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
 |  Zürich
Ja Pipi
-> zu wenig getestet; erst 3 Jahre
....bei Nachfrage sagen die einem zuerst 20-ig aber damit ist nur die Hülle gemeint 😭🤕
.....Studien wurden übrigens nur mit Mädels gemacht die noch nie Implantate hatten; sprich Silikon nicht kennen
-> miserable Haptik
.....es wackelt nix beim laufen, fühlt sich innerlich und äusserlich wie Styropor an (ist ja auch das gleiche Prinzip)
-> fallen nicht schön; Form nicht schön
-> Falten im MRI + bei Explantation
....das ist nicht nur nicht schön sondern richtig schmerzhaft...
-> fraglich, ob Volumenverlust da ich gehört habe dass Polytech Hülle nicht Liftundurchlässig (nich offiziell bestätigt)
-> schlechte Garantieleistungen
-> man weiss noch nicht wass passiert wenn die im Körper auslaufen 😬😳
-> doppelt so teuer
....sehr aggressive Werbepolitik 😥💩
Asya Visitor
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir

Antwort an beautiful

Asya  |  Nordrhein-Westfalen
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir
 |  Nordrhein-Westfalen
Ok das mit dem Volumenverlust ist ein Argument was mich jetzt auch etwas zum nachdenken bringt.
Alles andere ist abhängig von der Ausgangslage und der Größe. Habe schon 3 misslungene Ops hinter mir.
1. mit Eurosilicone
2. mit Polytech
Und die dritte sollte eine Straffung sein...bzw. war eine angebliche Straffung.
Aber habe waterfall deformity... und brauche nun deshalb eine erweiterte Straffung mit b lite Implantaten. Da ich ein sehr schlechtes Bindegewebe habe. Für Frauen mit sehr straffer Haut ist das dann bestimmt nicht so gut geeignet ! Aber bei erschlafftem lockerem Gewebe sicher von Vorteil !
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir

Antwort an Asya

beautiful  |  Zürich
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
 |  Zürich
Ich meine es echt nur gut.
3 misslungene OP's und jetzt willst Du ein Experiment mit einem neuen Produkt? Good luck!
Die Garantie ist übrigens (aktuell) NUR auf Ruptur! D.h. Rest kannst Du selber bezahlen 💰.... ich hoffe Du hast genügend Rücklagen ....
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir

Antwort an Asya

beautiful  |  Zürich
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
 |  Zürich
ist ein Leichtimplantat das sich nicht richtig absenkt tatsächlich das Richtige bei Waterfall Deformität?
Asya Visitor
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir

Antwort an beautiful

Asya  |  Nordrhein-Westfalen
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir
 |  Nordrhein-Westfalen
Langfristig gesehen und mit korrekt durchgeführter Straffung definitiv vorteilhafter. Ist ja auch logisch wenn man schon erschlafftes Gewebe hat, darf bzw. sollte es nach 6 Monaten nicht wieder hängen mit den leichteren Implis.

Antwort an Asya

Susanne  |  Nordrhein-Westfalen
 |  Nordrhein-Westfalen
Hallo Asya , mit diesen b-lite Implantaten habe ich mich noch nicht intensiv beschäftigt , aber wenn diese erst so kurz auf dem Markt sind , würde ich es erst einmal nicht ausprobieren ! Ich selber habe vor vielen Jahren ein " Experiment " mit Sojaimplantaten gewagt , welche nur für kurze Zeit in Europa eingesetzt wurden und diese mussten 2 Jahre später wieder entfernt werden und wurden genau wie die Hydrogel - Implantate vom Markt genommen .Theoretisch hört sich die b-lite Geschichte wirklich toll an und für mich , die kaum Eigengewebe hat sicherlich reizvoll , aber nicht nach so kurzer Zeit und ohne Langzeiterfahrungen ! Im Endeffekt muss es jeder für sich selbst entscheiden , ob er es wagt oder nicht , aber für mich kommen definitiv keine Experimente mehr in Frage , denn dafür habe ich schon zu viele OP`s an der Brust hinter mir :-( Meine Haut ist auch nicht die stärkste , denn wenn mein Implantat entfernt ist , fällt meine Haut wie Pergamentpapier zusammen ! Dennoch schafft sie es irgendwie , Silikonimplantate mit 350/440cc zu halten , ohne dass sie durchhängen , woran das auch immer liegen mag !? Wie haben es denn die Frauen gemacht , die erschlafftes Gewebe hatten und es noch keine b-lite Implantate gab ? Ich befürchte , da ist wieder etwas teures auf dem Markt , was sich langfristig gesehen nicht hält , aber das wird man erst in ca. 3-5 Jahren sehen ;-) Ich hatte da noch Glück im Unglück , denn durch die Rückrufaktioen sind keine Kosten entstanden :-))
VG

Antwort an Susanne

Pipilangstrumpf  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
 |  Berlin (mit Stadtbezirken)
Susanne Wahre Wort :-). Ich habe mich jetzt dank Dir und beautiful dagegen entschieden. Das Risiko ist es nicht wert. Hab gestern eine in der Stadt gesehen mit 1100 pro Seite das war ne Hausnummer ....
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir

Antwort an Susanne

beautiful  |  Zürich
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
 |  Zürich
Ja, und das Schlimme ist dass z.B. mir nicht mal gesagt wirde dass es die b-lite erst so kurz gibt. 🤕
Die spezifische Risikoaufklärung zu neuen Implantaten und Infos haben mindestens bei mir völlig gefehlt. Was eine XXXXXX ist!
.....ich wollte doch nicht zahlendes Versuchskarnickel sein 😭🔨☠️

durch die Rückrufaktioen sind keine Kosten entstanden :-))
-> wer hat dann die Kosten übernommen?

Antwort an beautiful

Susanne  |  Nordrhein-Westfalen
 |  Nordrhein-Westfalen
Das kann ich dir nicht einmal sagen ! Mein damaliger PC hat mir bei einem Kontrolltermin mitgeteilt , dass sie entfernt werden müssen und er hat alles weitere in die Wege geleitet ! Ich musste gar nichts machen , noch nicht einmal zur KK gehen !
Moki Visitor
  • 98 Antworten
  • 46 Gefällt mir

Antwort an Asya

Moki  |  Hessen
  • 98 Antworten
  • 46 Gefällt mir
 |  Hessen
Hi Asya, Darf ich fragen warum misslungen OPs Eurosilikon ? 🙃
Asya Visitor
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir

Antwort an Moki

Asya  |  Nordrhein-Westfalen
  • 32 Antworten
  • 10 Gefällt mir
 |  Nordrhein-Westfalen
Lag nicht an der Marke...
es war einfach nur schlecht operiert.
Alles beim gleichen Arzt.
Moki Visitor
  • 98 Antworten
  • 46 Gefällt mir

Antwort an Asya

Moki  |  Hessen
  • 98 Antworten
  • 46 Gefällt mir
 |  Hessen
Ok 👌🏻 Danke ❗️✅
Anne Visitor
  • 15 Antworten
  • 3 Gefällt mir

Antwort an Asya

Anne  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 3 Gefällt mir
 |  Sachsen
Hallo Asya,
Also ich bin mit den B-Lite sehr zufrieden ( Op vor 8 Monaten)...war die 2. Korrektur, also 3.Op...hatte vorher 1x Allergan anatomisch MF, Kohäsiv 3, Wasserfalldeformität durch fehlendes Absinken ( oder eben für meinen Brustkorb zu hoch gesetzt )..und 1x Allergan rund extrahoch Kohäsiv 2...Hier war nach kurzer Zeit alles dabei: D.bubble, Rippling ,Bottoming out( 445g!) u.v.a. Dauerdruckschmerz unten und seitlich...Hab auch lange überlegt( 1Jahr)...Schlußendlich entscheiden auch immer die ganz individuellen Umstände bzw. körperlichen Voraussetzungen: Für mich war das reduzierte Gewicht entscheidend..und da die Kapsel entsprechend groß war auch die geeignete Op- technik und Impligröße wichtig... Ansonsten gab es an Empfehlung noch eine Implientfernung für 6 Mon. mit Verwachsen der Höhle und anschließendem Neulegen des Implantates...Hierzu hatte ich dann auch mehrere Meinungen eingeholt und in der Mehrzahl ablehnend, was diese Methode betrifft...Hinsichtlich Straffung war ich immer ein Grenzfall und wollte v.a. keinen Brustwarzenschnitt...Jetzt hab ich wieder eine anatomische Form und damit auch einen unteren Brustpol, welcher die BW auf Höhe hält😉 keine Schmerzen und bis jetzt kein Rippling...Ich erhielt allerdings auch zusätzlich ein Lipofilling bds...ohne wäre nichts mehr gegangen...Lg
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
beautiful  |  Zürich
  • 55 Antworten
  • 32 Gefällt mir
 |  Zürich
In den amerikanischen Markt wagen sie sich übrigens nicht aus Angst vor Klagen.

Also, ich weiss nicht, aber wenn ich all dieses Wissen vor meiner Entscheidung gehabt hätte -> NIE NIE NIE hätte ich dieses Experiment gewagt 😭🤕👹😈☠️
.....ok, mein PC war Nr. 1 der Katastrophe.... aber diese b-lite auch.
  • 24 Antworten
  • 23 Gefällt mir
Prof. Dr. med. Günter Germann  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Heidelberg
  • 24 Antworten
  • 23 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Heidelberg
Ich glaube, man muss hier die Aussagen doch etwas Relativören.

Das ETHIANUM in Heidelberg ist ja nun Studienzentrum und wir kontrollieren unsere Patientinnen sehr genau. Wir weisen explizit darauf hin, dass sich die Brust in den ersten 6 Wochen etwas fester sein kann, und das nicht immer, als z.B. mit Polyurethan oder Standdardimplantaten. Das wird aber dann besser und unsere Kontrollen nach 6 Monaten oder auch nach 2 Jahren zeigen eine Brust, die wiederum vom Tastbefund her deutlich weicher ist. Deswegen sollte man vorsichtig sein mit "härter". Das stimmt im Alltag nach 6 Wochen bestimmt nicht.
Ob sich das bei Größen unter 350cc "lohnt", muss man individuell sehen, Das kann man nicht pauschal beantworten. D.a kommen so viele Faktoren wie Gewebequalität, Hautmantel, subjektives Gewichtsempfinden, etc. dazu; diese Frage ist nicht nur vom Volumen abhängig mit Ja oder Nein zu beurteilen.

Antwort an Prof. Dr. med. Günter Germann

Pipilangstrumpf  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
 |  Berlin (mit Stadtbezirken)
Was sagen Sie den zu den B-Lite? Kennen Sie Fälle wo das impli wieder entfernt werden musste? Und ist es ihrer Meinung nach gerecht das man so viel Geld zahlt und keine Garantie bei PC für die Implis hat?
Meise Visitor
  • 2 Antworten

Antwort an Pipilangstrumpf

Meise  |  Brandenburg
  • 2 Antworten
 |  Brandenburg
Hallo an alle, liebe Ärzte,
Ich bin neu in diesem Forum und finde die Beiträge alle sehr interessant und hilfreich! Vor allem die Beiträge zu den B-Lite Implantaten interessieren mich sehr. Leider habe ich bislang kaum wirkliche persönliche Erfahrungsberichte gefunden, nur hier einen positiven und einen negativen. Gibt es nicht noch mehr Frauen, die die B-Lite bereits im Körper haben? Ich bin vor allem wegen der Festigkeit verunsichert, sie haben sich ein wenig wie diese Stressbälle angefühlt und mir fehlt die Vorstellungskraft, Wie Sie sich im Körper anfühlen. Ich habe jetz PU-Implanate, deren Festigkeit mich überhaupt nicht stört, da ich mit Ihnen keinerlei Fremdgefühl habe. Sind die B-Lite noch fester?? Und noch eine wichtige Frage für mich: der PC will die alte Kapsel entfernen- ist das bei B-Lite überhaupt nötig?? Ich hoffe sehr auf Antworten, das würde mir sehr helfen!
Anne Visitor
  • 15 Antworten
  • 3 Gefällt mir

Antwort an Meise

Anne  |  Sachsen
  • 15 Antworten
  • 3 Gefällt mir
 |  Sachsen
Hallo Meise
Ich trage die B- Lite jetzt fast ein Jahr und habe keine Probleme damit. War die 2. Korrektur Op nach Allergan/ MF und TSX. Sie sind formstabil aber nicht unnatürlich fest...Da fühlten sich die Vorherigen nach dieser Zeit härter an. Entscheidend ist natürlich der Vorbefund, Dein vorhandenes Gewebe, die Impligröße, eine geplante Straffung usw... Wählt man ein zu weiches Impli, riskiert man unter Umständen bei dünnem Weichteilmantel Rippling oder Formverlust, z.B. bei etwas hängender Ausgangslage..Bei mir z.B. wurde zeitgleich mit der 3. Op ( Gewebeverlust ) auch ein Lipofilling gemacht...Und natürlich merke ich deutlich das reduzierte Gewicht der Implantate bei ähnlichem Vorvolumen..Somit war auch keine Straffung erforderlich. Die Kapsel wurde in meinem Fall teilentfernt...Auch hat mein Arzt eine spezielle Op- technik unter Verwendung eines Teils der Kapsel angewandt. Ich hatte im Gegensatz zu den Vor- OP's auch ziemlich schnell das Gefühl, dass sie fest sitzen und sicher einwachsen, Stuttgarter Gürtel brauchte ich diesmal auch nicht...Alles gute
Meise Visitor
  • 2 Antworten

Antwort an Anne

Meise  |  Brandenburg
  • 2 Antworten
 |  Brandenburg
Hallo Anne, vielen Dank für deine Antwort! Das war schon einmal sehr hilfreich und interessant. Vor allem das mit der Teilentfernung der Kapsel. Mein PC möchte nämlich die Kapsel ganz entfernen, da habe ich schon Bedenken wegen des Gewebsverlustes. Wie viel ml haben denn deine B-Lite jetzt? Ich habe jetzt 290 und 365 ml, es sollen dann um die 450 ml werden...
Spezialist in Ihrer Nähe