Brustverkleinerung von 85J: Antrag per Einschreiben zur Krankenkasse

Brustverkleinerung von 85J: Antrag per Einschreiben zur Krankenkasse

Toudie  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 9 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Ich möchte noch diesen Monat meinen Antrag bei der Krankenkasse stellen. Habe jetzt alle Atteste zusammen und möchte jetzt ein bisschen auf Zeit schinden. Ich habe mir überlegt, den Antrag am 20.12. per Einschreiben zur KK zu schicken. Dann sollte er am 21.12. bei der Krankenkasse eintreffen. Da sie sich ja innerhalb von 3 Wochen melden müssen und lauter Feiertage dazwischen liegen, hoffe ich, dass es vielleicht zeitmässig etwas unter geht und ich bessere Chancen auf Übernahme bekomme. Meine Frage: Bringt das wirklich was, oder zählen die Feiertage nicht in die 3-Wochenfrist mit rein. Sollte ich lieber Einschreiben Einwurf oder Übergabe machen. Es wäre toll, wenn mir jemand Tipps geben könnte.
Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 788 Antworten
  • 337 Gefällt mir
Hallo,
Ihr Plan klingt ein bisschen quer. Die Kassen kennen mittlerweile alle üblichen Fristentricks. Sie sollten eher darauf achten, dass medizinisch alles richtig für Sie läuft.
Gehen Sie mit allen Befunden zu einem Plastischen Chirurgen. Von dem wird, soweit die Indikation dazu vorliegt, ein Kostenübernahmeantrag gestellt, den Sie dann bei Ihrer Kasse einreichen.
Beste Grüße
Dr Sixtus Allert
Toudie  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 9 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Die Atteste habe ich alle beisammen. Vom Gyn, Orthopäden Physio und Antrag vom plastischen Chirurgen.
Helene1  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 10 Antworten
  • 5 Gefällt mir
was ein Theater mit den Kassen. Ich hatte da keine Lust mehr drauf und es hatte mich sehr belastet. Von daher hatte ich die Kosten selber getragen.
Toudie  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 9 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Das ist mein letzter Versuch. Habe alle "Auflagen" von der letzten Ablehnung erfüllt. Mal sehen, was es diesmal wieder zu meckern gibt. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Dies ist mein 3. Versuch. Wer weiss....alle guten Dinge sind 3

Antwort an Toudie

Katzenfreund  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 371 Antworten
  • 194 Gefällt mir
Na dann viel Erfolg, ich als Selbstzahlerin wollte mir das auch nicht mehr antun.

Grüssle GABY

Antwort an Toudie

Helene1  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 10 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Ich glaube ja eher nicht, dass es jetzt schon was neues gibt aber dennoch wollte ich mal lieb nachfragen. Drücke jedenfalls weiter feste die Daumen!

Antwort an Helene1

Toudie  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 9 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Es gibt tatsächlich noch gar keine Reaktion. Am 10. sind 3 Wochen verstrichen. Mal sehen, ob sie es merken.

Antwort an Toudie

Toudie  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 9 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Nachdem ich wie immer eine Ablehnung erhalten habe, bin ich in Widerspruch gegangen.
Ich habe nun nächste Woche einen Termin beim medizinischen Dienst und hoffe so sehr, dass mein Gutachter ein Herz hat .

Antwort an Toudie

Helene1  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 10 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Ach jeh.... Wie lange zieht sich das jetzt schon? Alles Gute!

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Brustverkleinerung

Weitere Bewertungen

Brustverkleinerung - Videos zum Thema

Relevanter Befund

Spezialist in Ihrer Nähe