Falten/Schatten unter den Augen

Falten/Schatten unter den Augen

LE7031  |  Visitor  |  Niedersachsen
Hallo, ich (m, 40J) habe durch persönliche schlechte Erlebnisse in den letzten 2 Jahren erhebliche Falten/Schatten unter den Augen bekommen. Ich würde gerne wissen, ob und wie man diese behandeln kann, so dass sie deutlich reduziert werden bzw. verschwinden. Ich habe dazu mal mit Photoshop wegretuschiert, wie ich es mir vorstelle: links gegenüber dem Ist-Zustand rechts. Vielen Dank für Ihre Ratschläge! Mit freundlichen Grüßen aus Braunschweig.
Dr. med. Stephan Günther  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 306 Antworten
  • 60 Gefällt mir
Hallo,

meine Meinung nach wäre eine Unterspritzung der Tränenrinnen sinnvoll.
Da Sie seitlich unter den Augen eine "Schwellung" haben, sog. Malar Bags, wäre zudem Hyaluron im Bereich der Schläfe und Jochbein sinnvoll, um den Bereich zu glätten.

Beste Grüße
Dr. Günther
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 944 Antworten
  • 413 Gefällt mir
Sinnvoll wäre eine Unterspritzung der Tränenrinne mit Eigenfett.
Dr.med. Daniel Bas Orth  |  Basic member  |  Spezielle HNO-Chirurgie  |  Weinheim
  • 858 Antworten
  • 432 Gefällt mir
Hallo, Ich würde auch zu einem regenerativen Ansatz raten. Hier wäre aus meiner Erfahrung entweder Nanofett oder die Kombination aus PDO-Fäden mit PRP erfolgsversprechend. Mit freundlichen Grüßen Dr. med. Daniel Bas Orth
Prof. Dr. med. Frank-Werner Peter  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 618 Antworten
  • 209 Gefällt mir
Nun, Ihnen fehlt Volumen in dieser Region. Mit einem Filler lässt sich die Situation deutlich verbessern.
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
Mila  |  Visitor  |  Bayern
  • 32 Antworten
  • 17 Gefällt mir
Sinnvoll wäre es gar nichts zu machen. Überlege dir GENAU, ob du wirklich Hyaluronsäurefiller im Augenbereich haben möchtest. Kein Filler ist explizit für die Tränenrinne vorgesehen. Wenn es schief gehen sollte, kann Hylase als "Korrekturmittel" einen noch größeren Schaden anrichten, denn Hylase löst auch körpereigene Hyaluronsäure auf. Daher kann es dann sein, dass der Filler noch weitestgehend im Gewebe vorhanden ist und sich dafür dein körpereigenes Gewebe abgebaut hat. Hylase wirkt nämlich im ganzen Gesicht.
Mein Tipp: genieße dein Leben OHNE einen Füllstoff! Es ist leider viel zu wenig bekannt, was Füllstoffe anrichten können. Weiterhin halten diese mitunter Jahre und bauen sich ggf. kaum ab.
Du siehst auch nicht wie 40 Jahre aus, sondern jünger! Genieße dein Leben und zerstöre es ggf. nicht durch eine Unterspritzung!
Beste Grüße!

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung)

Alexander Eisenbrand
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Schweinfurt, 14 Jahre Erfahrung
41 Berichte

Weitere Bewertungen

Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung) - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe