Malar Bags / Erfahrungen mit Plasma Pen?

Malar Bags / Erfahrungen mit Plasma Pen?

Katrin85  |  Visitor  |  Hessen
  • 2 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Guten Abend,
ich lese hier seit einigen Tagen fleißig die Beiträge über Malar Bags. Seit knapp einem Jahr besteht bei mir dieses Problem. Seit knapp 4 Wochen weiß ich nun, wie die Schwellungen unter meinen Augen sich schimpfen. Ich habe immer sehr auf mein Aussehen geachtet und bin momentan sehr entsetzt und traurig. Ich traue mich nicht mehr vor die Haustür. Jetzt habe ich bei vielen gelesen, dass es kaum möglich ist, diese MB zu entfernen. Auch habe ich mir Videos bezüglich des Plex r angeschaut. Vor einiger Zeit habe ich mir einen Plasma PEN gekauft. Im Grunde macht mein PEN doch nichts anderes wie dieser Pen, oder? Er verbrennt die Haut. Ich würde daher gerne um Erfahrungsberichte bitten, wo ein solcher Plasma PEN eventuell eingesetzt wurde. Ich habe eine kleine Tochter und möchte ungern einen so hohen Betrag bezahlen, wenn es bei einem Chirurgen mit hoher Wahrscheinlichkeit eh nicht funktioniert. Ich bin ein Mensch, der erstmal gerne selber etwas ausprobiert. Eine Creme zur Betäubung habe ich mir bereits besorgt, sowie Desinfektionsmittel. Als Krankenschwester kenne ich mit Wundheilung gut aus. Vielleicht gibt es hier Personen, die mit diesem PEN gute Erfahrungen gemacht haben. Es tut mir leid, wenn ich womöglich einen weiteren Beitrag zu diesem Thema erstellt habe. Es ist mir nicht ersichtlich, wie ich auf manche Beiträge von Personen antworten kann. Natürlich kann mir auch jeder sachlich seine Bedenken zu diesem PEN mitteilen. Oder generell zu diesem Thema. Danke im Voraus und ein schönes Wochenende. Katrin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer  |  Visitor
  • 39 Antworten
  • 104 Gefällt mir
Dieser Beitrag wurde aufgrund des Löschrechtes entfernt.
Katrin85  |  Visitor  |  Hessen
  • 2 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Das Bild habe ich die Tage schon gesehen. Tut mir wirklich sehr sehr leid, was dir widerfahren ist 😢

Antwort an Katrin85

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer  |  Visitor
  • 39 Antworten
  • 104 Gefällt mir
Dieser Beitrag wurde aufgrund des Löschrechtes entfernt.

Antwort an Gelöschter Benutzer

Katrin85  |  Visitor  |  Hessen
  • 2 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Eine Versicherung ist vorhanden. Bei mir kommt noch hinzu, dass ich ausgerechnet auf den MB, ein Melasma habe. Auf der Stirn ist dieses Melasma sehr groß. Die Melasmen auf dem Jochbein, verschlimmern optisch nochmal die MB. Mich macht das psychisch wirklich sehr fertig. Zumal meine Tochter erst 2 Jahre alt ist...und natürlich auch die Welt erkunden möchte. Ich mich aber so für mein Aussehen schäme und kaum vor die Tür gehe. Jede OP heutzutage ist möglich...und bei solch "kleinen" Fehlern, findet man keine vernünftige Lösung.
Prof. Dr. med. Klaus Plogmeier  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin, Leipzig
  • 205 Antworten
  • 78 Gefällt mir
Es gibt verschiede Möglichkeiten die Sie ausprobieren können, mikroliposuktion, Kortison, auch den Pen können sie ausprobieren.
Erfahrungsgemäß wird Ihnen aber eine Operation nicht erspart bleiben, wenn Sie Malar Bags los werden wollen.
Gerne können Sie sich bei uns informieren.
herzliche Grüße
Linda  |  Visitor  |  Bayern
  • 161 Antworten
  • 96 Gefällt mir
Hallo Katrin, bitte lass diese Plasma PEN Methode. Das wird nicht helfen!!! Schau dir dringend Erfahrungsberichte im Netz an. Du wirst ggf. total entstellt. Eine Operation (von außen) ist leider unumgänglich. Ich habe es selbst vor paar Wochen machen lassen. Kosten für die Op in München 2.200 Euro für beide Malar Bags. Gruß

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Faltenbehandlung (Faltenunterspritzung)

Alexander Eisenbrand
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Schweinfurt, 13 Jahre Erfahrung
39 Berichte

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe