Entfernung der Beule im Gesicht 8 Jahre nach Lipofilling

Entfernung der Beule im Gesicht 8 Jahre nach Lipofilling

Dagmar  |  Visitor  |  Bayern
  • 3 Antworten
Guten Tag,
ich habe mir vor ca 8 Jahren Eigenfett in meine Wangen injizieren lassen.
Leider habe ich seit dieser Zeit eine große Beule auf der einen Gesichtshälfte und sehe aus als hätte ich Zahnschmerzen.
Deshalb meine Frage: was kann man tun um dieses aufzulösen?!
Beste Grüße aus Nürnberg
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 663 Antworten
  • 299 Gefällt mir
Das kommt natürlich wie immer auf den Befund an. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Nur aufgrund ihrer Schilderung werden sie hier keine Lösung finden.
Dr. med. Nikolaus Linde  |  Premium member  |  Zürich, St. Gallen
  • 664 Antworten
  • 242 Gefällt mir
Liebe Dagmar
das sollten Sie abklären und zwar beim HNO Arzt. Das klingt eher nach einer Vergrösserung der Speicheldrüse oder anderer Strukturen als nach einem Zusammenhang mit dem injizierten Fett. Alles Gute Ihr Dr. med. Nikolaus Linde
Attila1  |  Visitor  |  Sachsen
  • 24 Antworten
  • 28 Gefällt mir
Warum klingt das für Sie eher nach einer Vergrösserung der Speicheldrüse?
Wenn Sie sich hier ein wenig umschauen, finden Sie viele andere Mitglieder die ebenso über Beulen im Gesicht klagen (ich bin einer davon). Im englischsprachigen Raum wird dieses Problem noch stärker thematisiert.

Schade dass es immer noch Ärzte gibt, die nicht up to date sind, so kann man auch weitere 8 Jahre nach Hilfe suchen.
Jessica  |  Visitor  |  Hessen
  • 7 Antworten
  • 8 Gefällt mir
Hallo Dagmar,
habe auch eine Jochbein-/Wangenschwellung nach einer Unterspritzung entwickelt (anderes Material). Ich konnte trotz all meiner Bemühungen leider keine Hilfe finden. Solltest du einen Arzt finden, der sich damit auskennt, wäre ich für einen Hinweis dankbar.
Tinsh  |  Visitor
  • 1 Antworten
Ich hatte vor 2 jahren eine liposuktion an den reiterhosen und oberschenkel. Heute bin ich zimlich schlank bis dünn da das fett am ganzen körper zurück ging. Werden dadurch auch die östrogene weniger?? Ich fühle mich weniger weiblich als voher, kann das sein? Grüsse martina
Dr. med. Klaus Luttenberger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Karlsruhe
  • 344 Antworten
  • 62 Gefällt mir
In der Folge einer Eigenfettbehandlung kann es zur Ausbildung einer Fettcyste kommen. Es könnte aber auch eine andere Erkrankung ursächlich sein, wie meine Kollege unten schon ausgeführt hat. Am sichersten wäre daher eine Abklärung durch eine Ultraschalluntersuchung zunächst. Je nach Ergebnis kann man dann weitere Schritte überlegen.

mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Klaus Luttenberger
Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie
Facharzt für Chirurgie
Mitglied der deutschen Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie (DGPRÄC)

Ludwig-Erhard-Allee 20
76131 Karlsruhe
Tel.  0721... Nr. anzeigen 0721 93519900  Telefonnummer

http://www.plastische-chirurgie-karlsruhe.de
Mail: info@plastische-chirurgie-karlsruhe.de
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6157 Antworten
  • 1104 Gefällt mir
Wenden Sie sich bitte an Ihren Plastischen Chirurgen, der die Liposcupturing vor 8 Jahren vorgenommen hat, Dagmar.
Sollte sich bei der klinischen Untersuchung zeigen, dass es sich um zu viel injiziertes Fettgewebe handelt, kann er diese absaugen.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Dagmar  |  Visitor  |  Bayern
  • 3 Antworten
Guten Tag Herr Dr. Edelmann,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Natürlich würde ich mich an den plastischen Chirurgen wenden der mich behandelt hat - doch leider praktiziert er nicht mehr - er hat seine Klinik an einen Nachfolger übergeben.
Freundliche Grüße aus Nürnberg

Antwort an Dagmar

Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6157 Antworten
  • 1104 Gefällt mir
Auch sein Nachfolger wird Ihnen helfen, Dagmar.
Er hat Ihre Behandlungsunterlagen vorliegen.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Dr. med. Darinka Keil - Beauty clinic  |  Premium member  |  Bad Dürkheim, Haßloch
  • 531 Antworten
  • 109 Gefällt mir
Liebe Dagmar,

man sollte zuerst eine Ultraschalluntersuchung durchführen. Falls es wirklich nur Fett ist, kann man dieses auch mit einer Fett WEg Spritze wieder auflösen.
Mit besten Grüßen,
Dr.med. Darinka Keil
Besuchen Sie uns im Internet unter: http://www.hautarzt-dr-keil.de

Private Hautarzt & Laserpraxis Dr. Keil
Weinstrasse Süd 71
67098 Bad Dürkheim

T: +49  6322... Nr. anzeigen 6322 94930  Telefonnummer
F: +49  6322... Nr. anzeigen 6322 949312  Telefonnummer
Email: praxis@hautarzt-dr-keil.de
http://www.hautarzt-dr-keil.de
Termine Montag bis Samstag
Online Video Sprechstunde Montag bis Sonntag unter www.patientus.de
Dagmar  |  Visitor  |  Bayern
  • 3 Antworten
Sehr geehrte Frau Dr. Keil,
ich danke Ihnen sehr herzlich für diese Information.
Beste Grüße aus Nürnberg
Attila1  |  Visitor  |  Sachsen
  • 24 Antworten
  • 28 Gefällt mir
Hallo Dagmar,

auch ich habe Schwellungen vom Fett entwickelt, die waren sofort nach der Eigenfettbehandlung da. Anfangs habe ich gedacht dass es normal ist die ersten Wochen geschwollen zu sein, doch je mehr Zeit verging desto verzweifelter wurde ich.

Mein Behandler sagte, dass man das Fett nicht wieder entfernen kann, ich bin dann nicht mehr zu ihm gegangen. Nun suche ich seit 6 Jahren Hilfe. Mein größter Traum wäre herauszufinden warum ich Schwellungen habe, ob das ein Infekt, oder das Fett, oder was anderes ist. Eine MRT Untersuchung habe ich bereits hinter mir, der Radiologe hat nichts erkannt, außer dass bei mir narbig bedingt der Orbiclari Occulis vergrößert ist und "reaktiv vermehrte, kleine lymphknoten beidseits cervical". Ich kann damit aber nichts anfangen.

Ich kann also zu keinem Arzt mehr gehen. Bei meinem Behandler finde ich keine Hilfe.
Ich war bereits bei mehreren Ärzte, mir wurde oft eine Absaugung angeboten. Das möchte ich aber erstmal nicht machen, weil ich noch keine Diagnose bekommen habe. Erst muss doch das Problem erkannt werden damit man eine entsprechende Behandlung durchführen kann. Die Absaugung, kann kann helfen oder nicht oder es wird noch schlimmer, weil das Problem woanders liegt!?

Vielleicht gibt es andere diagnostishe Möglichkeiten, wenn sich ein Arzt melden und sagen würde welche es gibt, wäre ich unendlich dankbar dafür.

Dagmar, falls du eine Lösung für dein Problem findest, bitte schreibe zurück. Das wäre echt sehr hilfreich.

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe