Für welche Patienten ist eine Fettabsaugung vorteilhaft?

FAQ
FAQ
  • 114 Gefällt mir

Für welche Patienten ist eine Fettabsaugung vorteilhaft?

FAQ
FAQ
  • 114 Gefällt mir
Ich denke über eine Fettabsaugung der Bauchpartien nach, bin aber korpulent und weiß nicht, ob für eine Fettabsaugung für mich das Richtige ist. Für welche Patienten ist eine Fettabsaugung vorteilhaft?
Spezialisten in Ihrer Nähe
  • 347 Antworten
  • 4 Gefällt mir
Dr. med. Stephan Günther  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Düsseldorf
  • 347 Antworten
  • 4 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Düsseldorf
Perfekt geeignet sind Patienten, die insgesamt schlank sind, aber isoliert z.B. an den Reithosen etwas Fett haben. Nicht geeignet sind Patienten, die abnehmen wollen.
AY1983 Visitor
  • 1 Antworten
AY1983  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 1 Antworten
 |  Berlin (mit Stadtbezirken)
Hallo,

ist eine Fettaubsaugung bei jemanden, der Übergewicht hat (1.65 m, 110 kg) vorteilhaft bzw. empfehlenswert? Würde es was bringen?
  • 173 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Dr. med. Stefan Schill  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Bonn, Gießen, weilburg
  • 173 Antworten
  • 2 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Bonn, Gießen, weilburg
Eine Fettabsaugung ist für Patienten mit unproportionaler Fettverteilung vorteilhaft, insbesondere wenn sich diese nicht durch Sport oder Diäten berseitigen lassen.
  • 71 Antworten
  • 71 Antworten
Eine Fettabsaugung eignet sich für jede Person, die lokalisierte Fettpolster hat. Dazu zählen etwa die Reithosen bei den Frauen, aber auch so genannte „Love Handles“, also Fettpolster in der Hüft- oder Taillenregion.
Fettabsaugen ist altersunabhängig. Das Gros der Personen, die sich Fett absaugen lassen, sind zwischen 25 und 45 Jahre alt. Aber eine Alterseinschränkung oder Altersgrenze gibt es nicht.
Ungefähr zehn Prozent der Personen, die sich Fett absaugen lassen, sind Männer. Zumeist wünschen sie Fettabsaugen am Bauch, den Love Handles oder der Brust.
Weiterführende Information: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
  • 243 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Dr. med. Wolfgang Thriene  |  Facharzt für Allgemeinmedizin der Erwachsenen, München
  • 243 Antworten
  • 6 Gefällt mir
 |  Facharzt für Allgemeinmedizin der Erwachsenen, München
Die Fettabsaugung ist für Patienten geeignet, die isoliert an einzelnen Stellen störende Fettpolster entfernen möchten. Sie ist nicht zur generellen Gewichtsreduktion geeignet.
  • 47 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Dr. med. Raphael Wirth  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Biel, Binningen, Bern
  • 47 Antworten
  • 3 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Biel, Binningen, Bern
Der ideale Patient, bei welchem mit den besten Resultaten gerechnet werden kann ist jung und weist lediglich diät/sport-resistente Problemzonen auf. Selbstverständlich sollte auch die Hautqualität noch elastisch sein, sodass sich die Haut nach der Absaugung auch genügend zurückziehen kann. Nichts desto trotz kann auch bei weniger idealen Patienten mit guten Resultaten gerechnet werden. Wichtig ist jedoch ein ausführliches Gespräch vor der OP um Nutzen und Risiken gegeneinander abzuwägen.
  • 82 Antworten
  • 3 Gefällt mir
Dr. med. Hans Martin Zoppelt  |  Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Zürich Freiburg
  • 82 Antworten
  • 3 Gefällt mir
 |  Facharzt für Dermatologie und Venerologie, Zürich Freiburg
Eine Körperformung durch Fettabsaugung sollte nicht als Mittel zur Gewichtsreduktion gesehehn werden. Diaet- und sportresistente Fettpolster, Fettpolster welche nach einer Schwangerschaft nicht durch kontrollierte Nahrungsaufnahme und Bewegung weggehen, Fettpolster welche in den Wechseljahren entstehen oder genetisch determinierte Fettpolster (Reiterhose, dicke Arme, Doppelkinn, großer Po, grosser Venushügel, Männerbrust etc.), sind eine Indikation zu einer Liposuction (Fettabsaugung)Dr. Zoppelt
  • 616 Antworten
  • 64 Gefällt mir
Prof. Dr. med. Nektarios Sinis  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
  • 616 Antworten
  • 64 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
Überschüssiges Fettgewebe aller Art, vor allem im Bereich des Unter- und Oberbauchs, Flanken, Oberschenkel, um das Knie sind für die Fettabsaugung gut zugänglich.
swissestetix Basic member
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
swissestetix
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Das können Sie ganz einfach rausfinden: Fett, das man mit der Hand packen kann, kann auch abgesaugt werden. Fett, das sich unter der Bauchdecke befindet (typische Trommel bei Männern) kann man nicht mit der Hand packen und das lässt sich auch nicht absaugen. Häufig kombinieren wir bei swissestetix Absaugungen mit anschliessender Gewichtsreduktion. Das wäre vielleicht der idealste Weg für Sie.
  • 117 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Pract. med. Viktoria Schendl  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Zürich
  • 117 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Zürich
Eine Fettabsaugung eignet sich für jede Person, die lokalisierte Fettpolster hat. Dazu zählen etwa die Reithosen bei den Frauen, aber auch so genannte „Love Handles“, also Fettpolster in der Hüft- oder Taillenregion.
Fettabsaugen ist altersunabhängig. Das Gros der Personen, die sich Fett absaugen lassen, sind zwischen 25 und 45 Jahre alt. Aber eine Alterseinschränkung oder Altersgrenze gibt es nicht.
Ungefähr zehn Prozent der Personen, die sich Fett absaugen lassen, sind Männer. Zumeist wünschen sie Fettabsaugen am Bauch, den Love Handles oder der Brust.
  • 164 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Dr. med. Holger Osthus  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Stuttgart
  • 164 Antworten
  • 6 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Stuttgart
Fettabsaugungen eignen sich nicht zur Gewichtsreduktion, sondern zur Körperformung. Dies ist z.B. an den durchschnittlichen Absaugmengen zu erkennen, die bei stark adipösen Menschen zu keiner ausgeprägten Gewichtsreduktion führen würden. Die Fettabsaugung ist optimal für Menschen mit lokalisierten Fettpolstern, die sich durch sportliche Aktivität und Diät nicht weiter verbessern lassen. Klassische Beispiele sind Fettpolster unterhalb der Schulterblätter, an den Oberschenkeln (Reithosen), an den Hüften (Love Handles) und den Knien.
  • 300 Antworten
  • 45 Gefällt mir
Dr. med. Klaus Ueberreiter  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Birkenwerder, Berlin
  • 300 Antworten
  • 45 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Birkenwerder, Berlin
Eine Fettabsaugung dient immer nur der Korrektur von verbleibenden Polstern nach einer Gewichtsreduktion oder anbeborenen Verteilungsstörungen wie Reiterhosen. Je dicker die abzusaugende Fettschicht, umso höher die Wahrscheinlichkeit von Unregelmäßigkeiten. Ein stabiles Gewicht sollte in jedem Falle vor einer Absaugung erreicht sein. Dr. K. Ueberreiter
  • 1462 Antworten
  • 75 Gefällt mir
Dr. med. Petra Berger  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Frankfurt am Main Zürich
  • 1462 Antworten
  • 75 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Frankfurt am Main Zürich
guten tag,

grundsätzlich ersetzt die liposuktion keine diät oder massnahme zur gewichtsreduktion, aber bei stabilem gewicht kann eine fettabsaugung natürlich auch bei korpulenten patienten dikutiert werden, es stellt sich hier die frage nach der fettverteilung und was der patient erreichen möchte oder muss. man denke hier nur an mobilitätsstörungen durch ungünstig gelegene fettdepots den oberschenkelinnenseiten etc etc etc. ich denke, ohne befund und gespräch mit dem patienten kommt man hier nicht weiter. man muss bei diese eingriffen auch eine gewisse empfohlene obergrenze des absaugvolumens beachten, und dass durch eine massenliposuktion entzündungsmediatoren im körper freigesetzt werden, einer verbrennung ähnlich, welche zu volumenverschiebungen im kreislaufsystem mit kompromittierung der atmung führen können. solche eingriffe können n ur in einer spezialklinik durchgeführt werden. bei männern muss noch angefügt werden dass fett gerne in depots angelegt wird welche intern im abdomen gelegen sind, welche natürlich nicht abgesaugt werden können.

besten grüsse,

dr petra berger, frankfurt/zürich
www.praxis-berger.com
  • 58 Antworten
  • 8 Gefällt mir
Dr. med. Peter Panajiotis Chatzopoulos  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Ludwigshafen
  • 58 Antworten
  • 8 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Ludwigshafen
Eine Fettabsaugung eignet sich zur Formung und Konturierung des Körpers und zur Reduktion der Fettanteile, die sich der "normalen" Gewichtsabnahem entziehen, wie z.B. am Unterbauch oder den äußeren Oberschenkeln. Es ist kein Mittel der Gewichtsabnahme. Wir empfehlen den Patienten also in der Regel ihr Gewicht auf ein "passendes" Maß zu bringen, z.B. durch Sport und Ernährungsumstellunge und sich dann mit den verbleibenden Problemzonen wieder bei uns vorzustellen. Es gibt immer irgendwo eine Zone am Körper, die sich allen Bemühungen der Fettreduktion entzieht, klassischerweise wie oben beschrieben immer an ähnlichen Stellen, wie Knie, äußere Oberschenkel, Flanken, Unterbauch, etc. Auch bei Lipödemen der Beine ist eine Fettabsaugung eine große Hilfe.
  • 121 Antworten
  • 47 Gefällt mir
  • 121 Antworten
  • 47 Gefällt mir
Die Fettabsaugung ist optimal indiziert bei Patientinnen und Patienten, die bereits ein Gewicht im Bereich der Norm haben und lediglich die lokalisierten Fettdepots vorweisen.
Bei uns in der Klinik operieren wir sehr häufig Models, die eine sehr schöne Figur haben, aber Fettdepots an den Hüften, Bauch, Innenseite der Oberschenkel, Waden oder Fesseln haben.
Es kann in jedem Alter operiert werden, unsere Statistik zeigt die größte Gruppe der Patientinnen zwischen 20 und 30 Jahren.
Infos und Beratungsgutschein können Sie herunterladen unter: http://www.beautyclinic.de/de_fettabsaugung.html
  • 8 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Dr. med. Thomas Nitzsche  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Leipzig
  • 8 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Leipzig
Wir empfehlen adipösen Patientinnen und Patienten in der Regel keine Liposuktion, sondern besprechen und empfehlen im Berautungsgespräch alternative Möglichkeiten. Eine Fettabsaugung eignet sich in erster Linie für Menschen, die Fettansammlungen besitzen, denen mit "herkömmlichen Methoden" wie Sport und gesunde Ernährung nicht beizukommen ist. Bei solchen Patienten können die Problemzonen, die oft mit psychischem Unwohlsein einhergehen, gezielt und bestmöglich bekämpft werden. Die Hautoberfläche sollte dabei möglichst straff sein - um optimale Ergebnisse erzielen zu können.
  • 98 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Dr. med. Christian Schmitz  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  • 98 Antworten
  • 1 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Köln, Düsseldorf, Frankfurt am Main
Eine Fettabsaugung ist dient zur Behandlung von Problemzonen, d.h. örtlich begrenzten Fettpolstern. Eine Reduktion des Körpergewichts bei Übergewicht lässt sich besser mit einer entsprechenden Ernährung und körperlicher Betätigung erzielen.

http://www.pure-plastische-chirurgie.de/fettabsaugung.html
  • 93 Antworten
  • 35 Gefällt mir
Dr. med. Frank Labschies  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
  • 93 Antworten
  • 35 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin

Sport- und diätresistente Fettpölsterchen eignen sich bei Ausschluss einer Adipositas sehr gut für eine Fettabsaugung. Bevorzugt mit WAL, damit lassen sich hervorragende Ergebnisse erzielen!
Gruß aus Berlin von
Dr. Labschies

med-plast.de
Diese Diskussion wurde leider geschlossen. Sie können hier keine weiteren Beiträge hinzufügen.

Starten Sie eine neue Diskussion zum Thema Liposuktion, Fettabsaugung.