Seriös eine Liposuktion in der eigenen Praxis zu machen?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

Haben Sie den Eingriff hinter sich?

Teilen Sie Ihre Erfahrungen in einem kurzen Fragebogen mit und helfen Sie anderen, eine Entscheidung zu treffen.

  1. Step 16
  2. Step 17
  3. Step 18
  4. Step 19
  5. Step 20
  6. Step 21
  7. Step 22
  8. Step 23

Wann möchten Sie sich der Fettabsaugung unterziehen?

Welchen Körperbereich möchten Sie sich behandeln lassen?

Haben Sie sich bereits einer Liposuktion unterzogen?

Über welche Methode der Fettabsaugung denken Sie nach?

Was haben Sie bisher versucht, um Ihr Körpergewicht zu reduzieren?

Wie lange versuchen Sie, Ihr Körpergewicht zu reduzieren?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Seriös eine Liposuktion in der eigenen Praxis zu machen?

Aorta  |  Visitor  |  Niedersachsen
  • 5 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit ein Thread geschrieben mit dem Thema, ob eine Fettabsaugung
im gesamten Bauchbereich erfolgsversprechend ist. Der Thread ist vom 07.06.19 samt Bilder.

Der Plastische Chirurg meinte, das ich nicht 100% zufrieden sein werde, aufgrund der entstehenden Hautfalten. Ich habe allerdings Probleme mir das Ergebnis nach der Liposuktion vorzustellen! Wird man so einen Hautüberschuß durch die Kleidung sehen können? Ich bin Anfang 50 Jahre, 78 kg, 173 cm groß, da wird es mit der Rückbildung schwierig und ist wohl wenig zu erwarten, oder?
Eigentlich wäre eine Bauchdeckenstraffung sinnvoller, allerdings ist mir das leider zu teuer.

Der Plastische Chirurg will in seiner Praxis die Fettabsaugung machen.
Die Räumlichkeiten konnten ich mir leider nicht anschauen.
Da ich Krankenschwester bin, ist mir Hygiene sehr wichtig, leider wird Hygiene öfters von Ärzten/Pflegepersonal vernachlässigt. Außerdem werde ich mit Immunsuppressiva, Rituximab, MTX behandelt, was meine Immunabwehr schwächt.
Kann man in einer Praxis ein so steriles Umfeld schaffen, das man sich guten Gewissens
behandeln lassen kann? Ist die Kanüle bei der Liposuktion eine einmal Kanüle,
oder kommt die Kanüle nach Gebrauch in den Steri?

Könnte mir jemand beschreiben, wie Patienten mit einem Hautüberschuss nach einer Lipo aussehen?

Sorry für die ungewöhnlichen Fragen und vielen Dank für Ihre Hilfe!
Privatdozent Dr. med. Andreas E. Steiert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 386 Antworten
  • 339 Gefällt mir
Hallo.
Oft habe ich Patientinnen, die zu mir kommen und nach einer Fettabsaugung am Bauch nachfragen, mit ganz ähnlichen Beweggründen, wie Sie sie schildern.
Abgesehen davon, dass der Hautüberschuss relativ einfach nachzuvollziehen ist und als Hautlappen über der voraussichtlich vorhandenen Umschlagfalte hängen wird, weiß ich nicht, ob die Veränderung, die Sie durch die Absaugung erzielen könnten, ästhetisch ansprechender wäre, als Ihr aktueller Zustand.
Häufig besteht eine sog. Rektusdiastase, d.h. eine Vorwölbung der Bauchwand auf Grund des Auseinanderweichens der Bauchmuskeln durch den hohen (normalen) Druck im Bauchraum. Eine Verbesserung erreichen Sie dann nur durch eine Straffung der Bauchwand. Durch eine Fettabsaugung werden Sie also nur sog. leere Hautlappen erzielen können, ohne Verbesserung der Form.
Seitens der Behandlung in der Praxis oder Klinik kommt es, wie immer, darauf an. Ein OP in einer Praxis, wenn er denn als solcher zugelassen ist (oft sind es sog. "Eingriffsräume"), kann genauso sauber sein, wie ein OP in einer Klinik. Schließlich gibt es in Deutschland Richtlinien für die Betreibung eines OP´s, die auch unter der Kontrolle von entsprechenden Hygiene-Ämtern stehen.
Vielmehr stellt sich die Frage, ob ein ästhetischer Eingriff unter einer laufenden Immunsuppression zu rechtfertigen ist oder ob diese nicht ausgesetzt werden kann, um die Heilung nicht zu gefährden.
Auch bei einer Liposuction kann eine Infektion des Weichteilgewebes und eine Bauchwandphlegmone verheerende Folgen haben.
Wenn Ihr plastischer Chirurg sich der Frage nach einer Pause Ihrer immunsuppressiven Therapie nicht stellt, halte ich ihn entweder für nicht seriös oder mit zu wenig ärztlichem Allgemeinwissen ausgestattet, um diesen Beruf verantwortungsvoll auszuführen.
Bitte holen Sie sich eine alternative Meinung eines etablierten Plastischen Chirurgen, ggf. Leiter einer großen Klinik ein, um sich nicht selbst stark zu gefährden.
Wenn Sie mir sagen, wo Sie wohnen, kann ich Ihnen einen vernünftigen Kollegen in Ihrer Nähe nennen.
Andernfalls laufen Sie Gefahr, viel Geld für einen Eingriff auszugeben, der nicht nur Ihr Leben gefährden kann, sondern aller Voraussicht nach nicht zu einen vernünftigen ästhetischen Ergebnis führen kann.
Mit freundlichen Grüßen
PD Dr. A. Steiert
Aorta  |  Visitor  |  Niedersachsen
  • 5 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Guten Tag Dr. Steinert,

ich bedanke mich sehr für Ihren Beitrag!
Die Liposuktion werde ich nicht durchführen lassen, Sie haben mir mit Ihren ehrlichen Worten sehr geholfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Der Plastische Chirurg hat mit keinem Wort erwähnt, das ich z.B. mit MTX pausieren sollte. Um so mehr ich über die ganze Sache nachdenke, merke ich, das ich diesem Arzt nicht vertrauen kann und möchte!
Eigentlich müsste ich nur die 9 Kilo, die ich durch sehr massive Gaben von Urbason zugenommen habe, abnehmen. Da ich durch die Erkrankungen Rheuma/MS körperlich eingeschränkt, ist das nicht ganz so einfach.

Ich wohne in Hannover, falls Sie mir da einen Kollegen empfehlen möchten, gerne!

Danke noch einmal für Ihre Hilfe!
Aorta
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6666 Antworten
  • 1247 Gefällt mir
Erst nach klinischer Untersuchung, bei Kenntnis Ihres Befundes und Kenntnis der Beschaffenheit Ihres Hautgewebes kann ein erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie (w/m/g) Ihnen sagen, ob postoperativ einer Liposuction mit laxem Hautgewebe zu rechnen ist oder nicht.
Wenn Sie mir aussagefähige Bilder (frontal, seitlich) an dr.edelmann@praxis-edelmann.de mit Ihrer Fragestellung mailen, komme ich gerne mit einer ersten Einschätzung auf Sie zurück.
Die Einnahme Ihrer Medikamente im Zusammenhang mit der Operation gehört im Detail in einem Sprechstundentermin abgeklärt.

JEDE Operation sollte unter sterilen Kautelen in einem Operationssaal vorgenommen werden!


Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 798 Antworten
  • 341 Gefällt mir
Eine alleinige Saugung bei bestehenden Hautüberschuss ist nicht angezeigt.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Liposuktion - Fettabsaugung

Dr.med. Rolf Bartsch
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien, Baden (AT), 10 Jahre Erfahrung
106 Berichte

Weitere Bewertungen

Liposuktion - Fettabsaugung - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe