Starke Verhärtungen im Oberschenkel 11 Tage nach Lipo

Phi Visitor
  • 1 Antworten

Starke Verhärtungen im Oberschenkel 11 Tage nach Lipo

Phi
  • 1 Antworten
Ich hatte meine Lipo vor 11 Tagen. Die OP selber und die darauffomgenden Tagen sind super verlaufen. Nun habe ich aber ein starkes Ziehen und stark verhärtete Stellen am Oberschenkel links richtig Adduktoren. Beim Laufen merke ich es auch (wenn ich einen längeren Schritt mache oder so). Ich hatte erst einmal Lymphdrainage und morgen gehe ich zum zweiten Mal. Ein bischen sorgen mache ich mir schon. Sind diese starken Verhärtungen normal. Auch gab es eine Art Delle im Bein vom Sitzen..
  • 53 Antworten
  • 24 Gefällt mir
Dr. Sabine Apfolterer MBA  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien, Baden
  • 53 Antworten
  • 24 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien, Baden
Hallo Phi,
etwa 2 Wochen nach der Operation setzt die Vernarbung richtig ein. Es ist also normal, dass sich in dieser Zeit stärkere Verhärtungen zeigen. Wichtig ist, dass Du keine starken, andauernde Schmerzen, Fieber oder stark gerötete Stellen hast. Dass Du den Wundbereich beim gehen noch spürst ist nicht ungewöhnlich. Richtig "Laufen", im Sinne von Sport, solltest Du eh noch nicht. Die Lymphdrainage ist hier die ideale Behandlung. Um den Heilungsverlauf etwas zu beschleunigen würde ich die Lymphdrainage gleich ein paar Mal in Anspruch nehmen. Sollten sich irgendwo stärkere Verhärtungen gebildet haben (wie Stränge), dann kannst Du diese, soweit es schmerztechnisch geht, mit etwas Druck massieren. 1-2x täglich wäre ideal. Trotzdem würde ich demnächst einmal zu deinem Plastischen Chirurgen zur Kontrolle gehen, damit nichts übersehen wird. Über die Delle mach dir im Moment keine Sorgen, das kann sich, wenn mal alles abgeschwollen ist noch geben.
Bei Fragen bin ich gerne unter  0043... Nr. anzeigen 0043 676 4464776  Telefonnummer oder über sabine@apfolterer.at erreichbar.
Liebe Grüsse, Dr. Sabine Apfolterer
www.worseg-clinics.com
  • 203 Antworten
  • 51 Gefällt mir
Prof. Dr. med. Frank Werner Peter  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
  • 203 Antworten
  • 51 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Berlin
Das darf sein. Das Gewebe ist in der Phase der Heilung, da zieht es, Verhärtungen bilden sich, die sich wieder zurückbilden. Nur: keine Lymphdrainage! Das Gewebe braucht Ruhe, um zu heilen! Das ist wichtiger!
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
Dr. Christian Kerpen
Dr. Christian Kerpen Basic member
  • 273 Antworten
  • 80 Gefällt mir
Dr. Christian Kerpen
Dr. Christian Kerpen  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hamburg
  • 273 Antworten
  • 80 Gefällt mir
 |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Hamburg
Hallo Phi,

Verhärtungen, Schwellungen und ein Spannungsgefühl sind 11 Tage nach einer Fettabsaugung vollkommen normal. Fettcreme und sanftes Massieren helfen, Lymphdrainage ist hervorragend. Schonen sie sich noch etwas und legen sie die Beine regelmäßig hoch. Ihr Operateur berät sie sicher diesbezüglich auch gerne bei seinen Nachkontrollen.

Beste Grüße aus Hamburg

Ch. Kerpen
Phi Visitor
  • 1 Antworten
Phi
  • 1 Antworten
Vielen Dank für die Antworten. Da bin ich beruhigt. Bezüglich Dellen, bilden sich diese auch noch zurück? Mir scheints als wäre an den Oberschenkeln aussen und hinten wo auch abgesaugt wurde nun mehr Cellulite vorhanden als vorher? Ich habe in einer Woche nochmals eine Besprechung bei meinem Operateur bezüglich der nächsten OP (unterschenkel) dann kann ich ihm die verhärteen Stellen ja gleich zeigen.
Diese Diskussion wurde leider geschlossen. Sie können hier keine weiteren Beiträge hinzufügen.

Starten Sie eine neue Diskussion zum Thema Liposuktion, Fettabsaugung.

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Liposuktion - Fettabsaugung

Dr.med. Rolf Bartsch

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Wien, 14 Jahre Erfahrung
31 Berichte