Ich bin jetzt 1 Monat Post op. Anfangs sah meine Nase noch s...

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

  1. Step 45
  2. Step 46
  3. Step 47
  4. Step 48
  5. Step 49
  6. Step 50
  7. Step 51

Was für Problem möchten Sie genau lösen?

Möchten Sie durch die Operation durch einen Unfall entstandene Probleme lösen?

Haben Sie sich in der Vergangenheit bereits einer Nasenoperation unterzogen? Welcher?

Wann sollte die Operation stattfinden?

Würde Ihnen die 3D-Visualisierung des Ergebnisses nach dem Eingriff bei Ihrer Entscheidung helfen?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach dem Eingriff versichern?

Ich bin jetzt 1 Monat Post op. Anfangs sah meine Nase noch s...

Jason38x  |  Visitor  |  Bayern
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Ich bin jetzt 1 Monat Post op. Anfangs sah meine Nase noch gut aus ich war glücklich mit dem Ergebnis. Seit 2 Wochen habe ich gemerkt das meine Linke Seite deutlich schneller als die Rechte seite abschwillt, anfangs hielt ich es für normal. Als ich vor paar tagen das erste mal die nase leicht angefasst habe ist mir direkt aufgefallen das sich die rechte seite deutlich dicker anfühlt, es fühlt sich so an als wäre es der Knochen. Zudem da die Schwellung an der rechten Seite schlimmer geworden ist, ist meine Nasenspitze noch leicht zur Seite gegangen. Mein Operateur meinte es wäre normal, das eine Seite schneller abschwillt als die andere und dadurch die Nasenspitze sich kurzeitig auf eine Seite “verbiegt”. Meine frage ist nun Schwellungen sind noch normalerweise weich, wieso ist dann meine so hart wie ein Knochen bzw. fühlt es sich so an und wird meine Nasenspitze noch gerade.
Musti  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 4 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Ich bin jetzt auch 1 Monat eine Woche nach der op meine Nasenspitze ist auch genauso hart und es gibt noch Schwellungen in die Richtung nasensprize die beiden Seiten,ich frage mich wie lange es noch dauert bis die Nase schön abschwellt:(
Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Nachdem ich inzwischen 3 Nasen- OP‘s hinter mir habe kann ich euch beiden versichern, dass Schwellungen hart sind und gerade an der Nasenspitze sehr lange anhalten 💁🏽‍♀️1 Monat ist wirklich nix für eine Nase und es kann bis zu einem Jahr dauern, bis die Nase komplett abgeschwollen ist nach Erst-OP ..... nach jeder weiteren sogar noch länger 🙈 Auch das unterschiedliche Abschwellen der Seiten ist völlig normal und ihr braucht jetzt jede Menge Geduld 🙄
Musti  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 4 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Das ist echt nervend mit Schwellungen die nase sieht dicker aus 😂

Antwort an Musti

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Ja , leider ist das so , aber das wird ;-))
Maxhae  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 9 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Ich habe auch die 3. OP hinter mir und bin jetzt ziemlich genau 2 Monate post OP.
Mir wurde Knorpel, Faszie und Dermis transplantiert. Was soll ich sagen: Meine Nase sieht alle 4 Stunden anders aus 😅. Mal ist das Profil rechts gerade, am Abend das Linke...mal rechts hart nach den Arbeirstag dann abends doch links🤷🏼‍♂️ Es ist zum Heulen, aber das wichtigste ist: Spiegel meiden bevor nicht mindestens 3 Monate vergangen sind und sich nicht verrückt machen, denn davon schwillt auch nichts ab. Akut behandeln kann man nach so kurzer Zeit ohnehin nicht und kein Mensch ist symmetrisch!
Ich drücke die Daumen, dass alles gut verheilt!

Antwort an Maxhae

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Ab heute übe ich mich auch mal wieder in Geduld und hatte meine ambulante OP in örtlicher Betäubung ..... 5 Tage Tape und dann mal sehen , was da so draus wird :-)) Positives Fazit : Jetzt kann ich meinen Mann wieder alleine einkaufen schicken und zur Arbeit gehts , wenn alle anderen weg sind :-))

Antwort an Maxhae

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Wie sehen denn deine Nasenlöcher nach 2 Monaten aus 🙊❓

Antwort an Susanne

Maxhae  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 9 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Tja, die sind leider komplett unterschiedlich, rechts rund links langgezogen. Das ist leider nach den Eingriffen nicht zu ändern, aber rechts wurde mehr bearbeitet als links. Dadurch erkläre ich mir das. Ist zwar blöd, aber wer sieht das schon - und: kein Gesicht ist 100% symmetrisch. Wie ist’s bei dir?
👃

Antwort an Maxhae

Jason38x  |  Visitor  |  Bayern
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Meine Nasenlöcher waren anfangs auch sehr unterschiedlich das wurde dann besser nach 4 wochen bei mit aber bei jedem sind die schwellungen anders!:)

Antwort an Susanne

Maxhae  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 9 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Tja, leider sind die komplett unterschiedlich, ist vermutlich nach den OPs „normal“. Rechts rund, links eher länglich aber rechts wurde bei mir immer mehr bearbeitet...
Aber wer sieht das schon außer man selbst, und nochmal: kein Gesicht ist 100% symmetrisch!
Ich kämpfe momentan immer noch mit dem Seitenprofil. Ist nicht kerzengrade aber es wurde halt auch faszie und dermis eingebaut, ich hoffe, dass es irgendwann besser wird. Wie gehts dir mittlerweile?
LG

Antwort an Maxhae

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Mir geht es erstaunlich gut und ich hatte diesesmal keine Hämatome 😳Geschwollen ist es natürlich, aber auch schon weniger geworden ☺️Nasenlöcher waren vorher unterschiedlich, was ich auf das Narbengewebe und dem Stück Flügelknorpel zurück führe und ich hatte meinen Arzt auch gefragt, ob das wohl der Grund dafür war und er meinte nur, es könnte sein 🤷🏽‍♀️Ich bat ihn alles zu geben 😆und er sagte : Ich versuche es 😬.... Klar, dass die Nasenlöcher aktuell immer noch sehr unterschiedlich sind , genau so wie du es auch beschreibt 🙊Mittwoch wird das Tape entfernt und dann sehe ich das Ganze zum ersten Mal 🤓
LG zurück 🤗

Antwort an Susanne

Maxhae  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 9 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Schön, das zu lesen.
War dein Profil immer schon gerade oder hast du es korrigieren lassen? Bei mir war es ein großer Eingriff (4,5h) daher auch viel Schwellung. Ich hoffe jeden Tag dass sich das Profil noch ebnet, wobei dass außer mir wahrscheinlich eh kaum jemandem auffallen wird.
Aber mir wurde gleich gesagt dass es sein kann, dass noch Feinschliff nötig wird, aber wahrhaben möchte man das natürlich nicht. Wo bist du denn in Behandlung wenn ich fragen darf?

LG

Antwort an Maxhae

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Mein Profil wurde bei der ersten OP korrigiert, was allerdings vor 37 Jahren in Wuppertal war und das als geschlossene OP .... Der größte Horror, den ich je erlebt habe 🙊Die 1. Korrektur- OP hat dann Dr. Bromba 2015 durchgeführt und dabei auch nochmal einen kleinen Höcker abgetragen . Ich hatte eine extreme Schiefnase , die zudem noch knubbelig war, weil die alten Narben mit dem Knorpel verwachsen waren 🙄Nasenmuscheln wurden noch verkleinert und die Scheidewand begradigt 🙊Auf dem linken Nasenflügel hatte ich außen eine unschöne Narbe von meinem Hautarzt, der mir dort mal eine Art Talgzyste rausgeschnitten hat 🤨.... heute weiß ich , dass man das auch von innen hätte machen können und dann wäre mir diese Narbe erspart geblieben 🥺Diese wurde bei der Korrektur mit Flügelknorpel unterlegt und sah zuerst auch sehr schön aus, aber irgendwann bildete sich wieder Narbengewebe und es war äußerlich als Hubbel sichtbar 🙄.Die 2. Korrektur war wieder bei Dr. Bromba und da wurde wieder Narbengewebe ausgedünnt und nochmals die Nasenmuscheln verkleinert 🙄 Dieser blöde Hubbel wollte aber einfach nicht verschwinden und so wurde dieses Stück Flügelknorpel und Narbengewebe am Freitag wieder von Dr. Bromba entfernt und nun hoffe ich , dass es sich alles normal entwickelt 🙄 Falls sich wieder auffälliges Narbengewebe bilden sollte, würde ich es jetzt jederzeit wieder in örtlicher Betäubung entfernen lassen und wenn ich diese Tamponade nicht für eine Stunde hätte tragen müssen, hätte ich danach sofort nach Hause gehen können ☺️

Antwort an Susanne

Maxhae  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 9 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Ohje, da hast du aber auch einiges hinter dir. Da kannst Du froh sein, dass nur "kleine" Eingriffe und Feinschliff vonnöten sind, die in Lokalanästhesie vorgenommen werden können.

Wichtig ist, dass Du dem Arzt vertraust und dich gut betreut fühlst. Das kann einem keine Empfehlung der Welt abnehmen.

Antwort an Maxhae

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Da hast du 💯 Recht und es ist ein riesen Unterschied, ob man Vollnarkose hat oder örtliche Betäubung ! Ich habe ja dadurch, dass ich nichts zur Beruhigung brauchte alles voll mitbekommen und zwischendurch sogar geantwortet und die Atmosphäre im OP war sehr angenehm und ich spürte sozusagen die Sicherheit meines PC und dadurch war ich die Ruhe selbst und hatte das nötige Vertrauen ☺️Massagen mache ich schon im Lymphbereich und wenn Mittwoch das Tape abkommt, werde ich vorsichtig die Nase mit einbeziehen 🙊

Antwort an Susanne

Musti  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 4 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Heute ist der 56 tag nach meiner septorhinoplastik OP,äußere Nase wurde angestrebt kleiner höcker korrektur Knochen begradigung sowie nasenscheidewand. Nach der op haben sich 2 Narben in den beiden Nasenlöcher innenseite entwickelt die hart sind und nicht verschwunden sind mein op artz meine wenn sie bis 4-5 nicht verschwinden einen Termin vereinbaren diese werden dann abgeschnitten 💉✂️

Antwort an Musti

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Ich habe damit mindestens 1 Jahr gewartet , denn so lange braucht die Narbenreife mindestens 🙄 Werde ab heute mal ein homöopathisches Mittel versuchen, welches sich auf das Narbengewebe auswirkt 😬Arnika hat bereits seine Arbeit hervorragend geleistet 😃

Antwort an Susanne

Musti  |  Visitor  |  Berlin (mit Stadtbezirken)
  • 4 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Diese Narben stören zusehr und es juckt wie verrückt

Antwort an Musti

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Oh je , das stelle ich mir echt nervig vor 🙈Bei mir war lediglich ein Fremdkörpergefühl, was jetzt hoffentlich weg ist, da das Stück Flügelknorpel ja entfernt wurde 🤔Bin gespannt, wie es sich entwickelt 🤔Witzig ist momentan, dass links operiert wurde und rechts der Schnodder läuft 😳 Vorsichtig schnäuzen geht aber schon ohne Probleme 🤧....😃

Antwort an Musti

Maxhae  |  Visitor  |  Baden-Württemberg
  • 9 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Schmerzen die Narben, beeinträchtigen sie das funktionelle und kosmetische Ergebnis oder warum müssen die entfernt werden? (Das habe ich jetzt nicht verstanden an deinem Beitrag)
Bei mir ist es ähnlich lange her und ich verwende nasenöl für die innere Nase und creme die Nasenlöcher etwas mit Bepanthen ein - das pflegt die Schleimhäute und hilft auch, dass "innen" alles gut heilt. Hast du das schon versucht?

Antwort an Susanne

Jason38x  |  Visitor  |  Bayern
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Mein arzt hat mir empfohlen nasenmassagen zu machen jetzt scheint die nase gerade und schmaler zu werden!:)

Antwort an Jason38x

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Hast du dafür eine bestimmte Anleitung auf Papier mitbekommen oder wurde es dir gezeigt 🤔❓

Antwort an Susanne

Jason38x  |  Visitor  |  Bayern
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Er hat mir ein Bild gesendet und es beschrieben:)

Antwort an Jason38x

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Würdest du mir das Bild mal schicken 🙄❓Gerne auch per PN .....

Antwort an Susanne

Jason38x  |  Visitor  |  Bayern
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Werd ich machen wenn ich 2-3 monate post op bin!:)

Antwort an Susanne

Jason38x  |  Visitor  |  Bayern
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Hab die frage zuerst falsch verstanden😂

Also ich mach es ungefahr so wie in diesem Video aber nur an den Seiten.

https://youtu.be/4hog9bLRU4c

Antwort an Jason38x

Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4570 Antworten
  • 2297 Gefällt mir
Ist ja witzig 😆..... dann esse ich jetzt mal schnell 2 Magnum - Eis und hätte dann schon mal die 2 passenden Holzstiele 😅

Antwort an Susanne

Jason38x  |  Visitor  |  Bayern
  • 6 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Man kann auch nur seine finger verwenden aber da musst du sehr aufpassen. Aber frag da am besten deinen Arzt was er dir zu dem Thema “Nasenmassagen” empfiehlt:)
Dr. med. Joachim Dodenhöft  |  Premium member  |  Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde  |  Karlsruhe
  • 361 Antworten
  • 158 Gefällt mir
Sehr geehrter Jason,
wie schon so oft geäußert, ist Geduld die oberste Tugend, die Patienten nach einer Nasenoperation haben müssen. Einen Monat nach der Operation ist es zu früh um Prognosen zu äußern. Natürlich können Abschwellvorgänge am Nasengerüst unterschiedlich ablaufen und, ja, am Anfang ist das Gewebe an der und um die Nase verhärtet. Also, bitte weiter Geduld und bleiben Sie mit Ihrem Operateur im Gespräch - der ist momentan der Fachmann für Ihre Nase. Gute Besserung!
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Joachim Dodenhöft,
Facharzt für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde, Plastische Operationen
Parkklinik, Karlsruhe
 0721... Nr. anzeigen 0721-619394012  Telefonnummer
Dr. med. Hans Bucher  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Nürnberg
  • 886 Antworten
  • 384 Gefällt mir
Das Phänomen nennt sich Narbenreifung und dauert 9-12 Monate.

Weitere Bewertungen

Nasenkorrektur - Rhinoplastik - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe