Nasenspitzenkorrektur/Rhinoplastik

Nasenspitzenkorrektur/Rhinoplastik

Blümchen  |  Visitor  |  Bayern
  • 2 Antworten
Hallo,
ich würde gerne meine Nase korrigieren lassen.
Vor allem stört mich meine Nasenspitze, welche ich als zu knubbelig empfinde.
Reicht hier eine reine Nasenspitzenkorrektur aus?
Anbei noch ein Foto, welche Nase mir gefallen würde.
Von der Seitenansicht/dem Profil gefällt mir meine Nase.
Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 817 Antworten
  • 360 Gefällt mir
Hallo, die Nasenspitze ist nur ein Teil der Nase, die man immer als Gesamtheit sehen muss. Wenn man bspw. bei Ihnen nur die Spitze verschmälert wie auf Ihrem Wunschbild, passt die Breite des Rückens nicht dazu. Diese und andere Aspekte sollten Sie sich von einem erfahrenen Nasenoperateur (HNO oder PC) nach einer ausführlichen Untersuchung erläutern lassen.
Beste Grüße
Dr Sixtus Allert
Blümchen  |  Visitor  |  Bayern
  • 2 Antworten
Hallo,
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Somit müssten auch Knochen abgetragen werden und die Knorpel verformt werden.
Auch eine leichte Verschmälgerung der Nasenspitze würde somit nicht in Frage kommen?, da mir die offene Technik und die lange Heilzeit Bedenken macht, da das Arbeitsumfeld, dies dann mitbekommt.
Beste Grüße

Antwort an Blümchen

Dr. med. Sixtus Allert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hameln, Hannover
  • 817 Antworten
  • 360 Gefällt mir
es kommt immer darauf an, was Sie sich vorstellen und ob und wie das dann umsetzbar ist.
Jedenfalls würde ich mindestens von Knorpelveränderungen ausgehen. Da aber kleine Veränderungen am Gesamtsystem Nase auch an anderer Stelle der Nase Veränderung bedeuten (stellen Sie sich ein Zelt vor, an dem Sie eine Stütze verändern: es verändert sich dadurch das gesamte Zelt) beraten wir unsere Patienten immer vollumfänglich zur gesamten Nase. Wenn das dann bedeutet, dass das dann dem Patienten zu viel ist, operieren wir nicht, weil wir davon überzeugt sind, die Wünsche des Patienten nicht erfüllen zu können.
Beste Grüße!
Dr. med. Joachim Dodenhöft  |  Basic member  |  Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde  |  Karlsruhe
  • 265 Antworten
  • 106 Gefällt mir
Sehr geehrter "visitor",
es ist nachvollziehbar, dass Sie Ihre Nasenspitze als "knubbelig" empfinden. Die Profillinie, soweit man das auf den gezeigten Bildern erkennen kann, ist gut. Natürlich kann man die Nasenspitze verschmälern und ja, die von Ihnen als schön empfundene Nase gefällt mir auch. Allerdings wird man mit hoher Wahrscheinlichkeit Ihre Nase nicht so "fein" hinbekommen, wie auf dem Wunschbild. In jedem Fall wird sie deutlich besser und man muss auch das knöcherne Gerüst ändern um das Gesamtbild an die Wunschform anzupassen. Wie immer kann die letzte Entscheidung und Beurteilung erst erfolgen, wenn man Ihre Nase persönlich untersucht hat.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Joachim Dodenhöft,
Facharzt für Hals-Nasen-Ohren Heilkunde, Plastische Operationen
Parkklinik, Karlsruhe
Dr.med. Alexander Siegl  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Wien, Linz
  • 230 Antworten
  • 69 Gefällt mir
Sg Blümchen! es hängt viel von der anatomie und dem ziel ab. ihr wunschbild lässt sich mit einer reinen spitzenkorrektur nicht erreichen. aber eine verbesserung ist sicher möglich. gerne besprechen wir gemeinsam die möglichkeiten.
https://www.drsiegl.at/plastische-chirurgie/gesicht/nasenkorrektur/
lg aus Linz
Prof. Dr. med. Peter Frank Werner  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 423 Antworten
  • 135 Gefällt mir
Guten Morgen:
SIE sagen, wo es langgeht! Ja, die Nasenspitze sollte feiner sein.
Wenn man sich das Bild ansieht, welche Nase Ihnen gefällt, sollte man zusätzlich den Nasenrücken verschmälern …
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6448 Antworten
  • 1164 Gefällt mir
Eine alleinige Korrektur der Nasenspitze reicht nicht aus, um Ihre "Wunschnase" zu erreichen, Blümchen.

Ästhetische Nasenchirurgie nehme ich seit 1985 vor.
Gerne vereinbaren Sie unter  069-... Nr. anzeigen 069-95992041  Telefonnummer einen Termin in meiner Sprechstunde - auch Samstags.
Per Computersimulation können wir Ihre Veränderungswünsche auf dem Screen darstellen.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/nase.html
Dr. med. Peter Neumann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  München
  • 66 Antworten
  • 41 Gefällt mir
Hallo "Blümchen",

soweit von den Fotos beurteilbar haben Sie deutlich asymmetrische ballonierte und vor allem sehr steil gewinkelte Flügelknorpel. Ich schließe mich der Aussage der Kollegen an, dass eine alleinige Veränderung an der Nasenspitze nicht das von Ihnen gewünschte Resultat liefert. Ich würde folglich diese Korrektur (auch von den Kosten) als "erweiterte Nasenspitzenkorrektur" einstufen.
Die "Wunschnase" ist sehr schlank und somit bei Ihrer Ausgangsanatomie nicht vollständig realistisch machbar. Ziel der Korrektur ist aus meiner Sicht, dass Ihre Nase soviel verschmälert wird, dass sie keinen "Blickfang" in Ihrem Gesicht mehr darstellt. Das ist wiederum realistisch erreichbar.
Wichtig ist es bei dieser OP, dass man nicht nur Knorpel entfernt und am Ende ein schwaches Nasengerüst zurückläßt, sondern an den richtigen Stellen das Knorpelgerüst auch wieder stabilisiert. Nur so erhalten Sie ein auf Dauer stabiles und gutes Ergebnis.

Schönes Wochenende,

Dr. Peter Neumann

Beraten Sie sich mit unserem Fachberater im Bereich Nasenkorrektur - Rhinoplastik

Weitere Bewertungen

Nasenkorrektur - Rhinoplastik - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe