Woran liegt diffuse Disharmonie in meinem Profil? Welche Behandlung?

Planen Sie einen Eingriff?

Füllen Sie einen kurzen Fragebogen aus und schicken Sie unverbindlich Ihre persönliche Anfrage an bis zu 4 Spezialisten für diesen Eingriff. Erhalten Sie einfacher eine konkrete Antwort von den Fachexperten der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie: schnell und kostenlos!

  1. Step 45
  2. Step 46
  3. Step 47
  4. Step 48
  5. Step 49
  6. Step 50
  7. Step 51

Was für Problem möchten Sie genau lösen?

Möchten Sie durch die Operation durch einen Unfall entstandene Probleme lösen?

Haben Sie sich in der Vergangenheit bereits einer Nasenoperation unterzogen? Welcher?

Wann sollte die Operation stattfinden?

Würde Ihnen die 3D-Visualisierung des Ergebnisses nach dem Eingriff bei Ihrer Entscheidung helfen?

Sind Sie an einer Finanzierung interessiert?

Wollen Sie sich gegen Komplikationen nach der BrustOP versichern?

Woran liegt diffuse Disharmonie in meinem Profil? Welche Behandlung?

Hildegard  |  Visitor  |  Mecklenburg-Vorpommern
  • 3 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hallo - ich stelle eine diffuse Disharmonie in meinem Profil fest und weiß nicht so recht, woran es eigentlich liegt oder behoben werden könnte. Nase zu groß?kinn zu klein? Proprtionen zueinander? Was würden sie mir raten?
Hildegard  |  Visitor  |  Mecklenburg-Vorpommern
  • 3 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Hier noch das profilfoto
Dr. med. Andre Generalow  |  Premium member  |  Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde  |  Hagen
  • 11 Antworten
  • 5 Gefällt mir
Guten Tag,
es ist beides: die zu groß wirkende Nase und “fliehendes Kinn” (die sogenannte Hypoplasie des Kinns). Eine Nasenkorrektur kombiniert mit einer Kinnkorrektur würde das Profil harmonisieren
Dr. med. Paul J. Edelmann  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt
  • 6745 Antworten
  • 1285 Gefällt mir
Ästhetische Gesichtschirurgie führe ich seit 1985 durch.
Sie würden von einer Profilplastik sehr profitieren, Hildegard.
In Ihrem Falle würde man die Nase reduzieren und das Kinn vorverlagern. Bei keiner der Operationen verbleibt eine außen sichtbare Narbe.

Erste Informationen lesen Sie gerne hier:
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/nase.html
https://www.praxis-edelmann.de/web/content/operationen/kinn.html
und vereinbaren bei Interesse unter  069-... Nr. anzeigen 069-95992041  Telefonnummer einen Termin in meiner Sprechstunde - auch Samstags.
Mittels Computersimulation können wir die von Ihnen gewünschten Veränderungen simulieren.

Beste Grüße aus Frankfurt,

Dr. med. Paul J. Edelmann.
http://www.praxis-edelmann.de
Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4310 Antworten
  • 2131 Gefällt mir
Hallo Hildegard , schade dass du so unzufrieden mit dir bist und eine Nasenkorrektur würde dir , wenn sie gut gemacht wird bestimmt schon weiter helfen !? Es gab immer schon Menschen mit runden Gesichtern , langen oder eckigen u.s.w. ! Ebenso haben bestimmte Länder die ein oder anderen Merkmale und das sind genau genommen keine Makel !!! Wann siehst du dich denn im Alltag mal vom Profil ? Hänseln dich andere Menschen deswegen ? Mein Profil ist auch nicht der Burner , aber deswegen lege ich mich bestimmt nicht unter das Messer und riskiere Schlimmeres !!! Wenn du was an deiner Nase verändern würdest , dann würde ich sie nur etwas verkürzen lassen , denn von vorne sieht sie für mich persönlich perfekt aus :-))
VG von Susanne
Hildegard  |  Visitor  |  Mecklenburg-Vorpommern
  • 3 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Liebe Susanne-danke für die kritischen und unterstützenden Worte. Vielleicht hast du Recht und es ist eher eine Frage seinen Typ zu akzeptieren...ein freiwilliger Kieferbruch erscheint mir auch ein wenig unangemessen....lg
Privatdozent Dr. med. Andreas E. Steiert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 401 Antworten
  • 351 Gefällt mir
Hallo Hildegard.
Sie haben nun ein Befund der absolut nachvollziehbar ist.
Sie brauchen unbedingt eine Distraktion des Unterkiefers (Verlängerung), möglicherweise ist auch der Oberkiefer etwas zu prominent. Hier braucht man eine genaue Analyse (DVT-Aufnahme). Bei Ihrer Nase ist insbesondere der Nasenrücken zu korrigieren, die Nasenspitze könnte noch etwas graziler werden. Vorsicht mit dem Anheben der Nasenspitze, da Ihr Winkel zwischen Nasensteg und Oberlippe schon ziemlich offen ist.
Sie sollten das Kinn durch einen Mund-Kiefer- Gesichts-Chirurgen rekonstruieren lassen, da es sich bei Ihnen um einen ausgeprägten Befund handelt, sehen Sie ab von Implantaten.
In unserer Klinik in Berlin haben wir einen hoch spezialisierten Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen, so dass wir Ihnen sogar die Unterkiefer-OP in Kombination mit der Nasenkorrektur durch mich in einem Eingriff anbieten könnten.
Bei Interesse melden Sie sich einfach.
Beste Grüße
PD Dr. Andreas Steiert
google-search: Steiert Berlin
Susanne  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 4310 Antworten
  • 2131 Gefällt mir
😳...🤔...
Prof. Dr. med. Frank-Werner Peter  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 504 Antworten
  • 161 Gefällt mir
Nun, ich sehe Folgendes:
- Der untere Teil Ihres Gesichts ist eher zierlich : Kinn, Unterkiefer
- Die Nase ist eher zu prominent.
- Die Brauen sind unterschiedlich hoch.
All dies lässt sich korrigieren ….
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter#
www.beauty-pro.de
Hildegard  |  Visitor  |  Mecklenburg-Vorpommern
  • 3 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Vielen Dank für die Hinweise -eine Distraktion des Unterkiefers erscheint mit recht radikal und vielleicht unverhältnismäßig?Welche genauen Maßnahmen würden Sie im einzelnen vorschlagen?

Antwort an Hildegard

Privatdozent Dr. med. Andreas E. Steiert  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 401 Antworten
  • 351 Gefällt mir
Ins Detail gehen kann man nur nach entsprechender Analyse, dazu ist eine DVT-Aufnahme sehr sinnvoll, da sie Fakten schafft. Ich kann Sie nur ermutigen sich an Kollegen zu wenden, deren Fachgebiet es ist und das sind eben Fachärzte für Mund-Kiefer und Gesichtschirurgie. Wenn Sie möchten kann ich Ihnen mehrere Kollegen nennen.
Heutzutage gibt es zur Verlängerung des Unterkiefers moderne Verfahren, die deutlich weniger invasiv sind als früher. Hören Sie sich das einfach an, dann entscheiden Sie.
Es muss ihnen aber klar sein, dass es keine herausragenden Ergebnisse mit minimalistischem Ansatz geben kann. Das Nutella-Brot schmeckt ohne Nutella halt nicht so, wie mit Nutella.
Ich hoffe Sie treffen die richtigen Entscheidungen für Sie.
Schönen Sonntag
PD Dr A Steiert

Antwort an Hildegard

Prof. Dr. med. Frank-Werner Peter  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 504 Antworten
  • 161 Gefällt mir
Ja, das geht einfacher, unaufwendiger und genauso gut:
1. Für den unteren Teil des Gesichts: Formung mit Silikonimplantaten und Harmonisierung
2. Für die Nase: eine dreidimensionale Rhinoplastik
3. Für die Brauen: Zunächst Versuch der Angleichung mit Botox, wenn das nicht reicht: operative Brauenkorrektur.
Schöne Grüsse
Prof. Dr. Frank-Werner Peter
www.beauty-pro.de
Dr. med. Jaroslaw Tribull-Potapczuk  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Berlin
  • 995 Antworten
  • 256 Gefällt mir
Ja, Sie haben die wesentlichem Merkmale schon deutlich genannt und sich vermutlich auch darüber ausführlich belesen. Es ist jedoch nicht so schlimm, wie Sie sich vielleicht denken. Zunächst mus man festhalten, dass Sie bereits ein hübsches, zartes Gesicht haben, daher soll man hier die Sache mit Vorsicht angehen. Falls die Okklusion (Zähnezusammenschuß) bei Ihnen ausserdem stimmen sollte, dann wäre Ihr Zustand keine Pathologie, sondern einfach einer von vielen unterschiedlichen Gesichtstypen. Ich kenne sogar ziemlich genau geografische Gegenden in Europa, wo solche Gesichtstypen häufiger auftreten und sind dort nichts ausserordentliches. Falls es Ihnen aber trotzdem nicht gefällt, dann gibt es mehrere Methoden, mit welchen man diese Proportionen in Ihrem Sinne verändern kann. Die Ansatzpunkte, Nase und Kinn, habe Sie schon erwähnt. Wir fangen in solchen Fällen immer mit kleineren und wenig invasiven Methoden an, die zunächts das Bild visuell in der gewünschten Richtung verändern. Häufig sind die Patienten damit so zufrieden, dass Sie keine weiteren Eingriffe mehr wünschen. Die aufwendigen Umstellungsosteomien an den Unterkieferästen oder andere dramatische Knocheneingriffe sind nur bei massiv gestörten Okklusionen nötig. Wie das bei Ihnen wirklich ist und welche eventuellen Eingriffe bei Ihnen zur Diskussion stünden, kann man nur bei einer persönlichen Beratung in der Sprechstunde feststellen. Hoffentlich habe ich Ihnen damit ein bisschen geholfen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Tribull
Bambi  |  Visitor  |  Rheinland-Pfalz
  • 27 Antworten
  • 12 Gefällt mir
Hi, also ich finde dein Gesicht von vorne sehr hübsch. Im Profil hast du ein fliehendes Kinn, was die Harmonie etwas stört. Die Nase würde ich nicht behandeln, sondern eher dein Kinn. Ich weiß zwar nicht, wieviel da möglich ist, aber ich würde erstmal vorschlagen, es mit Fillern aufzubauen. Wenn dir das dann schon besser gefällt, kann man immer nocht weiter schauen. Dauerhaft wäre vielleicht ein Implantat oder eine Unterkiefer-Verlagerung (heißt das so?) eine Option? Aber wie gesagt, probier erstmal Filler, das baut sich dann wenigstens ab und ist nicht so radikal.
Dr. med. Petra Berger  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Frankfurt Zürich Palma de Mallorca
  • 1677 Antworten
  • 269 Gefällt mir
Guten Tag, der Unterkiefervorschub wäre die permanente Versorgungsmethode des Unterkiefers. Patientinnen, die eine Op scheuen, könnten sich den Unterkiefer und das Kinn zunächst einmal mit langanhaltendem Filler aufbauen lassen. Letztendlich ist es dann auch eine Kosten Nutzen Frage. Die Nase könnte ggf. auch korrigiert werden.Beste Grüße,Dr Petra Berger
Dr. med. Nikolaus Linde  |  Premium member  |  Zürich, St. Gallen
  • 793 Antworten
  • 312 Gefällt mir
Liebe Hildegard,
ich kann Ihre Wünsche nachvollziehen. Ich denke, ich kann Ihnen recht einfach helfen, indem wir nur Filler benutzen, um Ihr Gesichtsprofil zu verbessern. Auf meinem INSAT Account finden Sie unter dr.linde Bilder (vor allem auch die von mir selbst!). Auch finden Sie diese auf meinem Facebookaccount unter Nikolaus Linde.
Die Behandlung dauert nur wenige Minuten und ist ambulant und so gut wie schmerzfrei. Das Resultat hält Monate an.
Gerne berate ich Sie.
Herzlichst Ihr Dr. med. Nikolaus Linde, http://www.beautyclinic.ch

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe