Lippenvergrößerung mit Botox

Lippenvergrößerung mit Botox

FAQ
FAQ
  • 120 Gefällt mir
Können mit einer Botox-Unterspritzung die Lippen vergrößert werden?
Dr. med. Stephan Günther  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Düsseldorf
  • 295 Antworten
  • 51 Gefällt mir
Dafür ist Hyaluronsäure deutlich besser geeignet.
Dr. med. Axel Neuroth  |  Basic member  |  Düsseldorf
  • 194 Antworten
  • 18 Gefällt mir
LIPPEN-VERGRÖSSERUNG --- BOTOX --- erfolglos --- FILLER --- erfolgreich

Da Botox lediglich über die Lähmung der mimischen Muskeln zeitlich sehr begrenzt Mimikfalten glätten kann,
ist es gänzlich ungeeignet zur Lippen-Vergrösserung !
Optimale Lippen-Vergrösserungen ermöglichen Restylane lipp und Eigenfett-Transplantationen.
Weitere INFOs : XXXXXXXXXXXXXXXXXX
NAC-CLINIC - NEUROTH-AESTHETIC-CENTER - DÜSSELDORF
EMAIL : XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
PHONE : 49 (0) 211 - XXXXXXXXX
Dr. med. Wolfgang Thriene  |  Premium member  |  Facharzt für Allgemeinmedizin der Erwachsenen  |  München
  • 226 Antworten
  • 30 Gefällt mir
Eine Lippenvergrößerung ist durch Botox nicht möglich. Hierzu werden Filler auf der Basis von Hyaluronsäure angewendet
Dr. med. Michael Oeser  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Köln
  • 58 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Botulinum ist nicht geeignet, um Volumen zu vermehren. Botulinum ist somit nicht für eine Lippenvergrößerung geeignet. Hierfür sind Hyaluronsäure-Filler oder Eigenfett geeignet.
Dr. med. Hans Martin Zoppelt  |  Premium member  |  Facharzt für Dermatologie und Venerologie  |  Zürich Freiburg
  • 96 Antworten
  • 12 Gefällt mir
Botox ist für die Lippenvergrösserung nicht geeignet. An der Lippe wird es in sehr kleinen Dosen zur Behandlung der Lippenfältchen eingeseztt.
Für den Lippenaufbau werden Hyaluronsäure- und Kollagenfiller oder Eigenfett und andere Materialien verwendet.

Dr. Zoppelt
Dr. Clarence P. Davis  |  Basic member  |  Zürich, Rapperswil-Jona
  • 71 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Nein, Botox hemmt die Muskelaktivität und ist daher im Lippenbereich nur mit absolut grösster Vorsicht anzuwenden. Für eine Vergrösserung der Lippen brauchen Sie einen Filler. Lesen Sie zu diesem Thema hier weiter: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
swissestetix  |  Basic member  |  Zürich, Rapperswil-Jona
  • 141 Antworten
  • 1 Gefällt mir
Nein, Botox hemmt die Muskelaktivität und ist daher im Lippenbereich nur mit absolut grösster Vorsicht anzuwenden. Für eine Vergrösserung der Lippen brauchen Sie einen Filler. Lesen Sie zu diesem Thema hier weiter: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Pract. med. Viktoria Schendl  |  Basic member  |  Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe  |  Zürich
  • 117 Antworten
  • 2 Gefällt mir
Nein, Botox hemmt die Muskelaktivität und ist daher im Lippenbereich nur mit absolut grösster Vorsicht anzuwenden. Für eine Vergrösserung der Lippen brauchen Sie einen Filler. Lesen Sie zu diesem Thema hier weiter: XXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Dr. med. Thomas Hartmann  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 118 Antworten
  • 10 Gefällt mir
Nein, Botox dient der Therapie überaktiver Muskelgruppen und würde in der Lippe eine vollständige Lähmung bewirken. Zur Lippenvergrösserung dienen Füllsubstanzen, wie z.B. die Hyaluronsäure.
Dr. med. Holger Osthus  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Stuttgart, Böblingen
  • 165 Antworten
  • 13 Gefällt mir
Botulinumtoxin-A ist kein Füllstoff, der Volumen bringt und eignet sich deshalb nicht zur Lippenvergrößerung. Zur Vergrößerung der Lippen wird meistens Hyaluronsäure eingesetzt.
Holger Fuchs  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Hamburg
  • 90 Antworten
  • 16 Gefällt mir
Aus unserer Erfahrung Nein. Botox lähmt die mimische Muskulatur. Größere Lippenn gehen nur mit Eigenfett oder mit einem abbaubaren Filler, wie Juvederm 2 von Allergan...
Dr. med. Mathew Muringaseril  |  Premium member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Reutlingen, Hannover
  • 706 Antworten
  • 19 Gefällt mir
Botulinumtoxin lähmt vorübergehend den behandelten Muskel. Ein Volumeneffekt wird hierdurch nicht erreicht. Hierzu sind Filler wie z.B. Hyaluronsäure geeignet.
Dr. med. Peter Durnig  |  Basic member  |  Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie  |  Klagenfurt, Linz, Bad Ischl
  • 24 Antworten
um Lippen zu vergrössern würde ich in erster Linie Volumen mittels einer Fillerbehandlung (z. B. Hyaluronsäure) empfehlen.
Dr. med. Gunther Arco  |  Premium member  |  Facharzt für Chirurgie  |  Graz, Wien
  • 2836 Antworten
  • 485 Gefällt mir
Hallo,

Botulinumtoxin ist eine Mittel um die Muskelaktivität zu verringern. Das bedeutet, dass man Falten verringern kann, die durch eine Überaktivität mancher Muskeln entstehen (wie z.B. auf de Stirn)

Wenn man nun hingegen irgendwo Volumen hinzufügen möchte, dann ist das mit Botox nicht möglich, sondern man braucht einen so genannten Filler wie z.B. Hyaluronsäure., wobei ich vorzugsweise die Produktserie Juvederm von Allergan verwende, da es sich wirklich phantastisch anfühlt.

Gern berate ich Sie ausführlich zu diesem Thema in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Beste Grüße

Ihr Dr. Arco

Besuchen Sie uns unter: http://www.arco-vital.at

Ordination
Aesthetic Center – Dr. Arco ®

Herrengasse 28
A-8010 Graz

T: +  43 3... Nr. anzeigen 43 316 83 57  Telefonnummer 57
F: +  43 3... Nr. anzeigen 43 316 83 57  Telefonnummer 57 - 57
M: office@arco-vital.at
I: http://www.arco-vital.at


Peter Hoffmann  |  Premium member  |  Zusatzbezeichnung Plastische Operationen  |  München, Gstadt am Chiemsee
  • 96 Antworten
  • 27 Gefällt mir
Nein. Dies gelingt mit temporären (häufigste Option: Hyaluronsäure) oder dauerhaften Fillern (abzuraten), Implantaten wie Goretexfäden oder chirurgisch.
Herzliche Grüsse
Peter Hoffmann
Dr. med. univ. Gregor Huschek  |  Basic member  |  Hamburg
  • 64 Antworten
  • 6 Gefällt mir
Botox bringt kein bleibendes Volumen, sondern ist in der ästhetischen Medizin zur Reduktion der Aktivität von mimischen Muskulatur bei der Faltenbehandlung gedacht. Probieren Sie erst mal Hyaluronsäure aus, das Ergebnis kann nachbearbeitet und notfalls mit Hyaluronidase auch wieder aufgelöst werden. Falls es den gewünschten Effekt bringt, können Sie ja dann eine Unterspritzung mit Eigenfett machen lassen. Ich persönlich rate Ihnen von anderen "permanenten Fillern" wie Acrylaten etc. ab, da sich in der Vergangenheit zu viele Komplikationen ergeben haben.

Schöne Grüße aus Hamburg,
Dr. med. univ Gregor Huschek
Cityaesthetic

Weitere Bewertungen

Nichtchirurgische Faltenbehandlung - BOTOX® / DYSPORT® - Videos zum Thema

Relevanter Befund

Spezialist in Ihrer Nähe