Hängende Gesichtshaut und Kinnlinie: Ultherapy oder Fettwegspritze?

Hängende Gesichtshaut und Kinnlinie: Ultherapy oder Fettwegspritze?

Sunaina  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 3 Antworten
Hallo, ich habe folgende Frage: Ich hatte früher trotz normalem Gewicht ein wahsinnig fülliges Gesicht. Ich habe dann damals eine Fettwegspritze pur in die unteren Wangen bekommen, danach sah alles besser aus. Dann hatte ich leider um die 6kg zugenommen und mein Gesicht wurde wieder fülliger. Dann habe ich nochmal eine Fettwegspritze in die unteren Wangen gesetzt bekommen (aber verdünnt wie es auch überall angeboten wird). Einen Unterschied bemerkte ich kaum. Jetzt hab ich wieder mein "altes" Gewicht und meine Wangen und Mundwinkel hängen total.. Ich habe schon Prp (3x) mit Microneedling versucht. Einen leichten Unterschied konnte ich erkennen aber meine Kinnlinie sieht immernoch hängend aus. Auch ein Fadenlift half nicht wirklich... Ich überlege nun, was mir helfen könnte. Ich bin erst Mitte 20 und möchte noch keine Gesichtsstraffung oder so. Davon hat mein PC mir auch abgeraten eben weil ich so jung bin. Anhand der Fotos kann man den Unterschied im Stehen und Liegen sehen. Wenn ich liege, sieht meine Gesichtsform unten viel besser aus als wenn ich stehe. Würde mir Ultratherapy helfen? Was gibt es noch für Möglichkeiten? Kann es an meinem zu wenig markanten Kinn liegen? Würde noch eine weitere Fettwegspritze helfen? Oder eine Behandlung mittels Plasmapen? Danke im Voraus für die Hilfe und liebe Grüße
Babs  |  Visitor  |  Hessen
Eine Freundin (45) geht wegen diesem Problem ( jedoch viel extremer als bei Dir) zum Fadenlifting nach Köln ( Dr. Haffner) ,weil ich da vor 12 Jahren war. Nur er macht das Fadenlifting nach einen bestimmten Verfahren. Kannst Du ja bei google mit Fadenlifting Dr. Haffner Köln eingeben. Allerdings sagte er ihr, dass ein Minilift bei ihr mehr und längeren Effekt hätte. Dafür fühlt sich aber auch noch zu jung. Bei mir wurde allerdings das Mittelgesicht und die Stirn mit Fäden angehoben und nicht die Unterpartie wie bei Dir ( und jetzt bei meiner Freundin) Ich füge mal das 12 Jahre alte vorher/nachher Foto so wie ein aktuelle bei. Zwischenzeitlich bin ich 61 - damals war 49. Die Haut auf dem vorher/nachher Foto ist etwas fleckig, da ich gleichzeitig ein TCA Peeling hatte. Meine Freunding hat ihren Termin am 13.03.. Ich kann Dir später berichten, wie das Ergebnis aussieht. Wie gesagt, bei ihr ist es wesentlich schlimmer, aber sie ist auch älter.
Babs  |  Visitor  |  Hessen
xxxx
Hier ein Link

Antwort an Babs

Babs  |  Visitor  |  Hessen
Außer einem Fadenlift solltest Du auch mal das Grundproblem angehen .
Hier ein Link von Dr. Strunz
xxxx
Es gibt eine Zusammensetzung bei Vitaminexpress.de , ich glaube sie heißt Collactive oder so. Und viel Vitamin C in natürlicher Form - keine chemische aus der Apotheke ( Camu Camu oder aus Acerola ).Dort ist alles drin, was Deinem Körper fehlt. Soetwas sollte lebenslang eingenommen werden. Dein Zustand hat ja eine Ursache. War bei mir auch so. Ständig ab u zu genommen, viel gearbeitet, schlechte Ernährung usw..
Anne1972  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 37 Antworten
  • 14 Gefällt mir
Ui, das finde ich aber schon ziemlich maskenhaft. Da sieht man doch sofort, dass was gemacht wurde...

Antwort an Anne1972

Babs  |  Visitor  |  Hessen
Welches Foto findest Du maskenhaft?

Antwort an Babs

Anne1972  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 37 Antworten
  • 14 Gefällt mir
Das mit den honigblonden Haaren und das mit dem gepunkteten Oberteil - also die Nachher-Fotos, vermute ich... vielleicht stört mich an dem zweiten Foto auch die Hautstruktur, also die vielen kleinen Knitterfältchen - die kriegt ein Fadenlift ja nicht weg.

Antwort an Anne1972

pardalis  |  Visitor  |  Hessen
  • 54 Antworten
  • 22 Gefällt mir
Ein Phenol-Peeling macht sie völlig faltenfrei, wenn der Arzt kompetent ist !!!

Antwort an pardalis

pardalis  |  Visitor  |  Hessen
  • 54 Antworten
  • 22 Gefällt mir
Sorry-ich meinte Babs.
L.gr.
Sunaina  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 3 Antworten
Vielen Dank für deine Antwort. Ja, das mit dem Fadenlift ist halt nur sehr vorübergehend hab ich das Gefühl... Ich hatte ja bereits eines, auch wenn es nicht nach dieser Methode war. Und das mit den Lifting ist natürlich für meine 25 Jahre ein sehr extremer Eingriff...ich dachte vielleicht wirklich eher an etwas sanfteres wie Ultratherapy oder Plasmapen. Ich werde mir den Link zu diesem speziellen Fadenlift aber mal anschauen. Lieben Dank!
Anne1972  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 37 Antworten
  • 14 Gefällt mir
Vom Plasmapen würde ich wirklich die Finger lassen, dass sind unkontrollierte Verbrennungen, die da verursacht werden. Wenn Du in anderen Foren nachliest, bekommst du Erfahrungsberichte, die von dicken bleibenden Narben berichten...

Ich hätte bei Deinen Fotos eher an eine dezente Unterspritzung gedacht; oder - wenn die Hautstruktur schon etwas erschlafft ist, was bei Mitte 20 eigentlich nicht der Fall ist (???) - dann vielleicht der Fraxel-Laser, um die Hautstruktur insgesamt zu erfrischen. Angelina Jolie hat das auch gemacht ;-))
Babs  |  Visitor  |  Hessen
Das erste Doppelfoto ist ein vorher/nachher Foto, das fast 12 Jahre alt ist. Also links des Doppelfotos vor dem Fadenlift und rechts 2 Wochen danach incl. TCA Peeling. Das ganz recht Solo Foto ist 2 Wochen alt. Ich bin dort also 12 Jahre älter, nämlich jetzt 61. Ich habe auße dem Fadenlift vor 12 Jahren keinerlei eingriffe mehr an mir machen lassen. Das ich nun Maskenhaft wirke, erstaunt mich etwas. Hier nochmals ein 14tage altes Foto. Wie gesagt, seit 12 Jahren nichts mehr an mir gemacht. Falten finde ich halt nicht schlimm. Ich finde eben, dass ein hängendes Gesicht eine negative Ausstrahlung hat.
Sunaina  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 3 Antworten
Okay mal zurück zum Thema :) . Vielleicht kann mir noch ein Arzt hier seine Meinung für meine überschüssige Haut nennen? Meine Bindegewebsschwäche ist mir (leider) bekannt. Ernährungstechnisch und auch mit Seren (Vit. A + C) usw. Gehe ich das auch an.. Leider hilft es bei soviel überschüssiger Haut leider nicht viel :/
Dr. med. Nikolaus Linde  |  Premium member  |  Zürich, St. Gallen
  • 664 Antworten
  • 243 Gefällt mir
Liebe Sunaina
ich weiss, was Sie wollen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Ich empfehle aber nur die minimal invasiven.
Ultherapy ist eine Option, doch glaube ich nicht, dass die Straffung so sein wird, wie Sie sich das wünschen und der Effekt kann bis zu 1 1/2 Jahren andauern, bis Sie das Endergebnis sehen. Ich empfehle Fäden, hält Monate bis 1 - 2 Jahre aber ist ebenfalls minimal invasiv und ohne nennenswerte Nebenwirkungen. ABER - Sie sehen einen Soforteffekt. Bei uns steht Ulthera in der Ecke und wir setzen täglich Fäden, Fäden und nochmals Fäden.
Oder Sie entscheiden sich doch für ein Facelift...aber das ist aus meiner Sicht ein viel zu traumatischer Eingriff und deshalb machen wir das nicht......übrigens ist jede 4. unserer Fadenpatientin eine Faceliftpatientin, die vom Ergebnis des Facelifts sehr enttäuscht ist.....
Als weitere Alternative kann man bie Ihnen die Jochbögen und das Mittelgesicht mit Hyaluronsäure aufspritzen, doch haben Sie dann oben deutlich mehr Volumen....
Man müsste Sie sehen, um Sie beraten zu können.
Das Plasmalift hilft nur bei hängenden Oberlidern und ganz feinen Falten.
Herzlichst Ihr Dr. N. Linde, www.faltenclinic.ch
Sunaina  |  Visitor  |  Nordrhein-Westfalen
  • 3 Antworten
Danke für Ihre Einschätzung. Das mit den Fäden sollte ich mir vielleicht dann doch nochmal überlegen... Ich habe bei meinem letzten Fadenlifting mit 8 Fäden pro Seite leider kaum einen Unterschied gemerkt... diese waren PDO Fäden. Noch eine Fettwegspritze würde wahrscheinlich keinen Sinn machen? Wie sieht es mit Langzeitfolgen bei Fäden aus? Habe gehört, die "Hauthöhle" durch die die Fäden gezogen werden, verarbt innerlich. Stimmt das?

Antwort an Sunaina

Dr. med. Nikolaus Linde  |  Premium member  |  Zürich, St. Gallen
  • 664 Antworten
  • 243 Gefällt mir
Fäden vernarben nicht sondern führen zum Aufbau von Kollagen. Eine FettWegSpritze können Sie versuchen.....
Viel Glück
Ihr Dr. med. N. Linde

Weitere Bewertungen

Ultherapy - Videos zum Thema

Spezialist in Ihrer Nähe