Brustvergrößerung von A auf C keine Sekunde bereut!

Brustvergrößerung von A auf C keine Sekunde bereut!

Im Frühjahr 2016 habe ich - Dank einer persönlichen Empfehlung – erstmals von Dr. Osthus und seiner Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Böblingen erfahren. Da ich schon längere Zeit nicht mehr wirklich mit meinem Busen glücklich war – er wurde über viele Jahre immer weniger (von Körbchen C bis auf Körbchen A) - und ich nun innerhalb eines Jahres nicht einmal mehr Körbchengröße A ausfüllte, war der dringende Wunsch nach der Wiederherstellung meines früheren Busens in mir gewachsen.
Im Internet informierte ich mich über Brustvergrößerungen, welche unterschiedlichen Methoden es gibt und natürlich auch über die Risiken eines solchen Eingriffes. Dann war der Entschluss gefasst, Kontakt zu Dr. Osthus aufzunehmen. Schon Ende April hatte ich meinen Termin für eine Erstberatung. Nach einem sehr netten Empfang, sowohl bei der Anmeldung, als auch von Dr. Osthus persönlich, fand das Gespräch in sehr angenehmer Atmosphäre statt. Dr. Osthus nahm sich Zeit, meine Probleme und Wünsche anzuhören und anzusehen und nahm jede meiner Fragen ernst. Er antwortete ehrlich – ohne zu verschönen – aber immer sehr taktvoll und erklärte mir ausführlich, welche Möglichkeiten es gibt. Natürlich musste ich mich nicht sofort entscheiden. Mit Informationsunterlagen ausgestattet konnte ich zuhause in aller Ruhe überlegen und meine Entscheidung treffen.
Da ich mich vom ersten Moment an in der Praxis sehr wohl und in „guten Händen“ gefühlt hatte stand mein Entschluss relativ schnell fest, die OP bei Dr. Osthus durführen zu lassen. Seine Argumente, Brustvergrößerungen nur unter dem Brustmuskel durchzuführen, hatten mich überzeugt und auch das mit Polyurethan beschichtete Material der Implantate, das das Risiko einer Kapselfibrose minimiert gaben mir Sicherheit und festigte meine Entscheidung.
Am 08. August 2016 war es dann soweit. Gut vorbereitet, aber natürlich trotzdem sehr aufgeregt, betrat ich am frühen Morgen die Praxis. Wie immer, wurde ich sehr freundlich empfangen. Das Personal zeigte für meine Nervosität großes Verständnis und lenkte mich geschickt etwas davon ab. Dr. Osthus, die OP-Schwestern und auch das Narkose-Team strahlten alle solch eine Ruhe und Souveränität aus, dass auch ich es schaffte ruhiger zu werden und mich rundum sicher zu fühlen.
Besonders angenehm fand ich den Bildschirm, der über dem OP-Tisch an der Decke angebracht ist. Ich musste nicht auf eine kahle weiße Decke starren, bis die Narkose wirkte, sondern konnte Fische im Meer beobachten und so wunderbar in den künstlichen Tiefschlaf hineingleiten.
Erwacht bin ich dann, ca. 1 Stunde später, in einem sehr bequemen komfortablen elektrischen Bett eines wunderschön eingerichteten Zimmers. Gegen später bekam ich dann auch noch eine sehr nette Bettnachbarin. Das Tagespersonal und auch die Nachtschwester kümmerten sich mit sehr viel Herzenswärme um uns. Sie waren sehr bemüht, es uns frisch Operierten, an nichts fehlen zu lassen und erfüllten uns, alle machbare Wünsche und Bitten.
Auch wenn die erste Zeit direkt nach der OP natürlich schon etwas schmerzhaft war, muss ich dennoch sagen, dass ich es mir sehr viel schlimmer vorgestellt hatte! Ich war erstaunt wie gut ich mir sofort danach selbstständig die Haare waschen konnte und auch, wie schnell ich wieder selbst Auto fahren konnte.
Jetzt ist bereits 1 Jahr vergangen. Meine Abschlussuntersuchung liegt wenige Tage zurück – also genau der richtige Zeitpunkt noch einmal alles Revue passieren zu lassen und vielleicht Frauen, denen es ähnlich wie mir vor der OP geht eine kleine Entscheidungshilfe zu geben.
Ich kann wirklich ungelogen sagen, dass ich die Brustvergrößerung keine einzige Sekunde bereut habe! Im Gegenteil. Ich freue mich jeden einzelnen Tag, wenn ich nach dem Duschen in den Spiegel schaue oder wenn ich ein Oberteil mit einem Ausschnitt anziehe, dass ich „meinen Busen“ wieder habe! Ich nehme die Implantate nämlich mittlerweile gar nicht mehr als Fremdkörper wahr! Jetzt fühle ich mich wieder als vollwertige Frau. Das steigert so ungemein die Lebensqualität!
Ich weiß, dass es im Umfeld viele Meinungen gibt, die einem vor einer Brustvergrößerung abraten. Zum einen wegen der Risiken aber man hört auch oft solche oder ähnliche Sätze wie: „Man muss halt lernen seinen Körper zu lieben, wie er ist!“ Wer das schafft und trotzdem selbstbewusst durchs Leben gehen kann – prima! Für die Person freue ich mich von Herzen! Ich habe es versucht. Doch mit zunehmendem Schwund meines Busens ist auch mein Selbstwertgefühl mitgeschwunden. Ich war einfach total unglücklich und habe am Schluss sogar Situationen wie z.B. das Duschen nach dem Sport in Gemeinschaftsduschen gemieden, damit niemand meinen mickrigen Busen sieht. Ständig schwang diese Angst in mir mit – egal was ich tat. Wie wird die Duschsituation auf der Berghütte sein? Wie bekomme ich das mit dem Umziehen bei Gemeinschaftsquartieren hin … Erst im Nachhinein habe ich registriert, wie Groß mein Leidensdruck wirklich war!
Jeder Frau, die sich überlegt eine Brustvergrößerung durchführen zu lassen kann ich nur folgendes sagen:
Heut zu Tage ist die Medizin so weit und die Bedingungen und Methoden haben sich so sehr verbessert, dass ich finde, dass keine Frau mehr ihr Leben lang unter ihrem kleinen Busen leiden muss! Wichtig und maßgeblich für den schönen ästhetischen Erfolg ist natürlich der Arzt bzw. Chirurg, der die Operation plant und durchführt! Hier ist man bei Dr. Osthus in den besten Händen!
Ich hatte das Glück, dass ich nur ca. 100 km von Böblingen entfernt wohne – kann aber nur jeder Frau empfehlen, lieber ein paar km Wegstrecke mehr in Kauf zu nehmen und gut beraten, betreut und am Ende ein schönes Ergebnis zu haben, als in die nächstgelegene Klinik zu gehen und dann vielleicht mit dem Ergebnis nicht zufrieden zu sein.
Wenn ich es noch einmal tun müsste, würde ich auf jeden Fall wieder Dr. Osthus und sein Team wählen! Ich war rundum zufrieden und habe ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Deshalb gebe ich die Empfehlung, die ich bekommen hatte, auch sehr gerne weiter. Von mir gibt es auf jeden Fall beide Daumen nach oben!
Der Praxis und insbesondere Dr. Osthus, an dieser Stelle auch nochmals ein ganz herzliches Dankeschön! Und allen anderen wünsche ich alles Liebe und Gute auf Eurem Weg zur Verwirklichung Eures Traumbusens!

Beiträge anzeigen2 Beiträge ausblenden2

Hallo HeKü , schön , dass du dich nach einem Jahr dazu entschlossen hast , hier deine Zufriedenheit mit uns zu teilen ;-)) Nach dem Zeitraum kann man wirklich von einem Endergebnis ausgehen und ich freue mich für dich , dass du glücklich bist !!!
VG von Susanne

Danke für den tollen Eindruck, den du vermitteln konntest... ich bin auch ein großer Fan von Dr. Osthus. Es stimmt wirklich, dass er und sein Team so toll sind!

Arztbewertung

Gesamtbewertung
Umgang mit dem Patienten
Meine Fragen wurden beantwortet
Für mich aufgewendete Zeit
Nachsorge
Reaktionsverhalten auf Telefonanruf oder E-Mail
Professionalität und Freundlichkeit des Personals
Wartezeiten

Weitere Bewertungen

Spezialist in Ihrer Nähe