Brustverkleinerung – Methoden und Risiken

Autor:

Sie empfinden Ihre Brust als zu groß oder haben sogar Rückenschmerzen durch die dauerhafte Fehlbelastung? Dann ist eine Brustverkleinerung genau das Richtige. Eine Brustverkleinerung bei Dr. Lorentzen verhilft Ihnen zu einem neuen Lebensgefühl. Hierbei wird überschüssiges Gewebe entfernt und die Brust in Form und Größe an Ihren Körper angepasst.

Methoden der Brustverkleinerung

Zur Brustverkleinerung kommen verschiedene Methoden infrage:

Benelli-Methode (O-Methode)

Die Benelli-Methode eignet sich vor allem für kleinere Korrekturen. Der Schnitt erfolgt rund um den Warzenhof. Durch diese Schnitttechnik sind die Narben kaum zu sehen. Allerdings kann durch die kleine Öffnung nur wenig Volumen entfernt werden.

Lejour-Methode (I-Methode)

Auch die Lejour-Methode verspricht ein besonders narbenarmes Ergebnis. Hierbei wird ein Schnitt um dem Warzenhof und senkrecht nach unten bis zur Brustumschlagfalte gesetzt. Durch die entstandene Öffnung kann der Arzt sowohl Fettgewebe, als auch Drüsen- und Hautgewebe entnehmen. Diese Methode ist vor allem dann geeignet, wenn die Brust nicht nur verkleinert, sondern auch gestrafft werden soll.

Strömbeck-Methode (T-Methode)

Neben dem Schnitt um den Warzenhof und dem senkrechten Schnitt nach unten bis zur Brustumschlagsfalte, wird bei der Brustverkleinerung nach der Strömbeck-Methode zusätzlich ein waagerechter Schnitt in der Brustumschlagfalte gesetzt. Da die daraus entstandene Öffnung sehr groß ist, ist diese Methode besonders gut geeignet, wenn das Brustvolumen stark reduziert werden soll. Nach der Gewebeentnahme wird die Brust neu geformt und die Brustwarze versetzt, so dass ein insgesamt stimmiges Ergebnis entsteht.

L-Methode

Die L-Methode stellt gewissermaßen eine Weiterentwicklung der T-Methode dar. Der Unterschied zur T-Methode besteht darin, dass anstelle des waagerechten Schnittes in der Brustumschlagsfalte zu beiden Seiten, der Schnitt nur zu einer Seite fortgeführt wird. So ist der Schnitt und damit auch die Narbe etwas kleiner als bei der T-Technik. Auch bei dieser Methode kann eine große Menge an Brustgewebe entfernt werden.

Welche Methode für Sie am besten geeignet ist, bespricht Dr. Lorentzen in einem persönlichen Beratungsgespräch mit Ihnen.

Brustverkleinerung

Risiken der Brustverkleinerung

Bei der Brustverkleinerung gibt es nur wenige Risiken und diese treten nur vereinzelt auf. Das größte Risiko besteht darin, dass Wundheilungsstörungen auftreten oder die Sensibilität beeinträchtigt wird. Nach der OP können zudem leichte Blutergüsse oder Schwellungen auftreten, die aber innerhalb weniger Tage wieder von selbst verschwinden.

Aktualisiert: 29.11.2017

Diskussion zum Thema

Brustverkleinerung - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Else 11.05.2018
Zufrieden

Vom ersten Kontakt an hatte ich ein Gefühl der Vertrautheit. Alle Antworten auf meine vielen Fragen kamen schnell und vor allem kompetent. Die Betreuung vor Ort war ebenso fantastisch. Alle Termine wurden genau eingeha... Mehr 

2 Gefällt mir   8 Kommentare  
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen