Die Brustverkleinerung – Ihr Eingriff für mehr Lebensqualität

Autor: Lucie Splichalova

Eine zu große Brust kann zu erheblichen Problemen führen, die psychischer und physischer Natur sein können. Beim Sport oder bei alltäglichen Tätigkeiten können die zu großen Brüste zu einer Last werden.

Eine Brustverkleinerung kann Ihren Wunsch nach schönen, zu Ihnen passenden Brüsten erfüllen. Im Vordergrund steht ein natürliches Ergebnis, das harmonisch die Proportionen des weiblichen Körpers unterstützt.

Brustverkleinerung
Haltungsfehler und Rückenschmerzen können auftreten, gleiches gilt für Schmerzen im Schulterbereich.

Gründe für eine Brustverkleinerung

Treten psychische oder physische Beschwerden auf, die von zu großen Brüsten verursacht werden, kann eine Brustverkleinerung Sinn machen. So wird beispielsweise die Wirbelsäule durch eine zu große Oberweite extrem belastet.

Haltungsfehler und Rückenschmerzen können auftreten, gleiches gilt für Schmerzen im Schulterbereich. Auch Kopfschmerzen oder Migränebeschwerden können durch zu große Brüste bedingt sein.

Neben den genannten physischen Problemen kann auch die Psyche leiden. Viele Frauen schämen sich wegen ihrer zu großen Brüsten und versuchen diese zu verstecken. Eine Brustverkleinerung kann in diesen Fällen die Lösung sein

Welche Methoden kommen bei der Brustverkleinerung in Frage?

Grundsätzlich können zwei Techniken bei einer Brustverkleinerung angewandt werden: T-Technik und i-Technik. Die i-Technik erfordert eine Narbe rund um den Warzenhof, vertikal bis zur Brustunterfalte verlaufend. Bei der T-Technik wird zusätzlich ein Schnitt in der Unterbrustfalte gemacht. Beide Techniken finden unter Vollnarkose statt.

Im ersten Schritt bei einer Brustverkleinerung wird die Brustwarze neu positioniert und überschüssiges Gewebe schonend entfernt. Im zweiten Schritt erfolgt die Neuformung des Brustgewebes, um eine harmonische, wohl proportionierte Brustform zu erhalten.

Brust
2 bis 3 Tage nach einer Brustverkleinerung sind Sie wieder gesellschaftsfähig und können auch wieder arbeiten gehen.

Größe und Form der Brust bestimmen die jeweilige Vorgehensweise. Ziel ist eine Verkleinerung und Neumodellierung der weiblichen Brust.

Wie bereitet man sich optimal auf eine Brustverkleinerung vor?

Eine wichtige Vorbereitung auf eine Brustverkleinerung stellt die Absetzung bestimmter Medikamente dar. Dazu zählen in erster Linie blutverdünnende Mittel, die einige Zeit vor der Verkleinerungs-OP abgesetzt werden sollten. Dies sollte in jedem Fall mit ärztlicher Begleitung geschehen.

Am Abend vor der Brustverkleinerung sollte auf den Genuss von Alkohol oder Nikotin verzichtet werden. Anschließend bleiben Sie eine Nacht in der Klinik.

Richtige Nachsorge nach einer Brustverkleinerung

2 bis 3 Tage nach einer Brustverkleinerung sind Sie wieder gesellschaftsfähig und können auch wieder arbeiten gehen. Wichtig ist, dass Sie sich gerade in der Anfangszeit schonen und große, körperliche Anstrengungen vermeiden.

Entscheidend im Rahmen der Nachbehandlung ist das Tragen eines speziellen Kompressions-BHs, und zwar über einen Zeitraum von 6 bis 8 Wochen. Eine Entfernung der Fäden ist nicht notwendig, da es sich um selbstauflösende handelt. Sie können die Narbenheilung selber unterstützen, indem Sie spezielle Cremes anwenden.

Diese sollten viel Fett enthalten und die Haut gleichzeitig mit ausreichend Feuchtigkeit versorgen. Empfehlenswert ist es, in den ersten Wochen nach einer Brustverkleinerung auf Sonnenbäder und Besuche im Solarium zu verzichten.

In den ersten Tagen nach einer Brustverkleinerung kann es zu Schwellungen oder Spannungsgefühlen im Bereich der Brust kommen. Solange diese andauern, sollten Sie Ihrem Körper Ruhe gönnen und sich nicht überanstrengen.

Mit Sport können Sie etwa 6 bis 8 Wochen nach einer Brustverkleinerung wieder beginnen. Am Anfang ist es empfehlenswert, auf Kontaktsportarten zu verzichten. Dazu zählen beispielsweise Judo oder Boxen.

Wichtig ist, dass Sie die empfohlenen Kontroll- und Nachsorgeuntersuchungen nach der Brustverkleinerung einhalten.

Aktualisiert: 04.06.2018

Diskussion zum Thema

Brustverkleinerung - Neuigkeiten

Vorher-/Nachher-Bilder

Weitere Bewertungen

Else 11.05.2018
Zufrieden

Vom ersten Kontakt an hatte ich ein Gefühl der Vertrautheit. Alle Antworten auf meine vielen Fragen kamen schnell und vor allem kompetent. Die Betreuung vor Ort war ebenso fantastisch. Alle Termine wurden genau eingeha... Mehr 

2 Gefällt mir   8 Kommentare  
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen