Schönes Sinnesorgan Nase: Form & Funktion

Eine hässliche Nase kann man nicht kaschieren. Mitten im Gesicht, sticht einem der verhasste Makel bei jedem Blick in den Spiegel sofort ins Auge. Moderne Techniken der Rhinoplastik verhelfen zu einem harmonischen Antlitz.

Man kann ihr nicht entkommen:

Wer ein gespaltenes Verhältnis zu seinem Riech-Organ pflegt, ist diesem gnadenlos ausgeliefert. Egal ob mit Höcker, zu lang, zu breit oder generell aus der Form — eine hässliche Nase lässt sich nicht so leicht ignorieren oder gar kaschieren. Wenn die seelische Last zu groß wird, hilft nur der Weg zum Facharzt. Der RTL 2 Extrem schön Experte Dr. Pichelmaier Michael gilt, auch durch seine langjährige internationale Operationstätigkeit, als sehr erfahren
auf diesem Gebiet.

Möglichkeiten

Die Gründe für eine Nasenoperation haben häufig nicht nur kosmetische, sondern auch medizinische Ursachen, etwa wenn es durch eine schiefe Nasenscheidewand zu Problemen beim Atmen und Riechen kommt. Bei einem Eingriff ist der Chirurg doppelt gefordert: Das Ergebnis soll nicht nur formschön, sondern auch funktionstüchtig sein. Eine Nasenkorrektur selbst dauert ungefähr zwei Stunden und erfolgt unter Vollnarkose. Je nach Ausgangslage — man unterscheidet zwischen Höcker-, Sattel- oder Schiefnase sowie einer breiten, langen oder hängenden Nasenspitze — wählt Dr. Pichelmaier zwischen der geschlossenen oder der offenen Technik. Beim geschlossenen Zugang erfolgen die Schnitte im Naseninneren, beim offenen Zugang über den Nasensteg. Auch die Anatomie der Nase und der Umfang der gewünschten Veränderung fließen in die Wahl der Technik mit ein. Nach dem Eingriff wird eine Kunststoffschiene auf der Nase angebracht.

Diese schützt und hält die Nase während des Heilungsprozesses an der richtigen Stelle. Schmerzen treten fast keine auf, Schwellungen und Blutergüsse sind bis zum Entfernen der Schiene meist wieder verschwunden.

Bez názvu
Schöne Nase: Ergebnis nach einer Nasenkorrektur mit Höckerabtragung und Nasenspitzenverfeinerung/Anhebung durch Dr. Pichelmaier. Zur Verbesserung der Nasenatmung wurde auch eine Begradigung der Nasenscheidewand, sowie eine Verkleinerung der Schwellkörper im Naseninneren (Nasenmuscheln) durchgeführt (Stationärer Aufenthalt, leichte Tamponade mit Schaumstof für lediglich eine Nacht).

Mit allen Sinnen: Neue Nase, neues Lebensgefühl

Heilungsprozess

Eine Behandlung mit der Hilotherapie oder mit Cool Packs in den ersten Tagen nach der OP sorgt für eine besonders schonende Wundheilung. Leichte körperliche Bewegung wie Spaziergänge fördern den Heilungsprozess. Nach Entfernen des Gipses nach ungefähr zwei Wochen ist man wieder arbeitsfähig. Leichte sportliche Betätigung ist nach vier Wochen wieder erlaubt. Nach sechs Wochen sind die Schwellungen großteils abgeklungen. Liegt ein medizinisches Problem vor, übernimmt die Versicherung üblicherweise Teile der Kosten.

Publiziert: 13.02.2017

Diskussion zum Thema

Eingriffe, die andere planen