Key
Key

Key

  • 1 Antworten
  • 2 Gefällt mir

Key

Deutschland
Mitglied seit 22.01.2018 | Zuletzt aktiv am 12.04.2019
  • 1 Antworten
  • 2 Gefällt mir
   Privatnachricht senden       Privatnachricht senden   

Meine Forumbeiträge

PC für Brustvergrößerung in und um Thüringen gesucht

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem PC für eine BV in und um Thüringen. Ich werde leider nicht so richtig fündig.

Hat jemand Erfahrungen oder kennt einen Arzt oder Ärzte in der Umgebung?
(zB: Jena, Gotha, Erfurt, Nordhausen, Mühlhausen, Suhl, Kassel, Gießen, Schweinfurt evtl. Frankfurt...)

Mir wäre es am liebsten wenn der PC keine Drainagen verwendet, ist aber kein muss.
Außerdem hätte ich gerne Silikon statt Kochsalz, da ich gelesen habe, die sollen sich "Natürlicher" anfühlen, lasse mich aber bei anderen Erfahrungen auch gern eines besseren Belehren.

Ich hatte letzten Monat ein Beratungsgespräch bei einem PC in Stuttgart, was an sich auch super verlaufen ist. Aber bei 300km Entfernung (einfache Strecke) ist das bei den Nachsorgeterminen usw. leider nur bedingt machbar.

Vielleicht habt ihr ein paar Empfehlungen bei welchen Ärzten ihr so wart?
  • 1 Antworten
  • 2 Gefällt mir

RE: Anstehender Beratungstermin zur Brustvergrößerung von A auf C/D, anat. Implis, 158 cm, 52 kg

Also der Beratungstermin liegt jetzt hinter mir. Ich war überraschender Weise auch überhaupt nicht aufgeregt. :)

Der PC war wirklich wirklich toll. Er hat sich viel Zeit für mich genommen, für meine Fragen, Bedenken und ist sehr genau auf meine Wünsche eingegangen. Er hat auch immer wieder gerfragt ob mir noch irgendetwas unklar ist usw. Also ich habe mich wirklich wohl und super beraten gefühlt.

Nach der Beratung haben wir dann die verschiedenen Implantate probiert und er hat ausgemessen was auszumessen war.
Seiner Einschätzung nach sind wir bei 330ml anatomisch gelandet. Es gäbe noch die Möglichkeit von 380ml (das wäre die nächst mögliche Größe, weil ich Polyurethanbeschichtete Implantate möchte) allerdings besteht da aufgrund meiner Maße und der der Implantate, die Möglichkeit das meine BW dann "nach innen gucken" , was ich natürlich auch nicht möchte.

Er hat mir den Rat gegeben, noch einmal über alles nachzudenken und mich telefonisch zu melden (sind etwa 300km, deshalb ist es mit vorbei fahren schwierig) sollten noch irgendwelche offenen Fragen bestehen.

Ich bin mir nun eben unschlüssig wegen der Größe. Ich hätte schon gerne die 380ml, weil ich nicht möchte, das ich ihm nachhinein mit der Größe unzufrieden bin, obwohl auch die 330ml schon ein gewaltiger Unterschied ist. Allerdings habe ich auch Bedenken, das es dann zu dieser "Fehlstellung" kommt. Er hat zwar gesagt es ist möglich (muss nicht) das es so passiert, aber wenn es im Endeffekt doch so ist bin ich ja auch Enttäuscht.
  • 1 Antworten
  • 2 Gefällt mir

Anstehender Beratungstermin zur Brustvergrößerung von A auf C/D, anat. Implis, 158 cm, 52 kg

Hallo,
wie auch viele andere von euch, habe ich den Wunsch mir die Brüste vergrößern zu lassen und lese mich seit Tagen durch dieses Forum.

Ich habe im letzten Jahr ca. 25kg abgenommen und mit den lästigen Pfunden die hier und da zu viel waren sind leider auch meine Brüste noch weniger geworden als sie es vorher schon waren.

Übermorgen steht nun mein erster Beratungstermin an und ich bin natürlich sehr nervös und aufgeregt.
Für mich steht eigentlich schon fest, das ich anatomische Implis möchte, weil ich pers. finde das sie so sehr natürlich wirken, und vermutlich nicht unter 300cc. Das wird aber der PC sicherlich besser beurteilen können.

Zu meiner Ausgangslage, ich bin 1,58m, 52 kg. Ich habe eine sehr flache Brust, trage aber Push-ups in 75B was aber vermutlich die komplett falsche Größe ist. Ich denke es ist doch eher ein A Körbchen und möchte gerne auf ein sehr volles C fast schon D kommen. Ich möchte wirklich vermeiden, das sie mir am Ende zu klein sind, denn der Eingriff ist ja wirklich nicht ganz billig und ich möchte dann nicht enttäuscht sein.

Ich habe natürlich sehr viele Fragen, die ich selbstverständlich mit meinem Arzt besprechen werde, aber vielleicht kann mir ja die ein oder andere schon ein paar Fragen vorab beantworten.

Die wichtigste ist eigentlich die, die sich vermutlich jeder stellt. Wie fühlen Sie sich an? Habt ihr das Gefühl es ist ein Fremdkörper? Meinen Freund beschäftigt auch die Frage wie sie sich für ihn anfühlen werden. Kann man es mit "normalen" Brüsten vergleichen?

Aufgrund von meiner beruflichen Situation wird mehr als eine Woche Ruhezeit für mich nicht drin sein, und sobald ich wieder arbeiten gehe, bin ich auch aufs Auto fahren angewiesen. Wie war das bei euch? Das das ganz ohne Probleme und Schmerzen nicht ablaufen wird, denke ich mir.

Wie war die Reaktion von eurem Umfeld so? Außer meinem Freund, der mich auch zu meinem Beratungsgespräch begleiten möchte, weiß es bisher noch niemand. Ich weiß auch nicht wirklich wie ich das Ansprechen soll, aber das soll nicht meine Frage sein.

Hat oder hatte jemand von euch die selbe "Ausgangslage"? Für was habt ihr euch entschieden?
Vielleicht würde ja auch jemand ein paar Vorher/Nachher Bilder teilen. Das interessiert mich immer ganz besonders.
  • 1 Antworten
  • 2 Gefällt mir


Meine Erfahrungsberichte