31. Jahrestagung der GÄCD

Plastische Chirurgie

  16.11.2018 - 17.11.2018

     Hyatt Regency Köln, Kennedy-Ufer 2A, Köln,

Wie sind Sie mit der Veranstaltung zufrieden?
   Bewerten    

Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland

31. Jahrestagung der GÄCD

Die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V. ist bestrebt, Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Ästhetischen Chirurgie zu fördern. Besonderes Anliegen ist es, Wissenschaftsakquisition zu betreiben, d.h. Drittmittel für nationale und internatonale wissenschaftliche Forschungsprojekte zur Verfügung zu stellen. Gleiches gilt für die Unterstützung von Studienprojekten in Kliniken.

Daneben besteht die Aufgabe, Kongresse zu organisieren und Forschungsprojekte zu betreiben. Ebenso können Symposien veranstaltet werden, bei denen Forschungsergebnisse dargestellt und Behandlungsempfehlungen ausgesprochen werden. Mit Organisationen, die auf diesem Gebiet bereits tätig sind, kann zusammengearbeitet werden, um die Ziele optimal zu erreichen.

Das 30. Jubiläum ist für die GÄCD der Anlass, aktuelle Themen und Entwicklungen der ästhetischen Chirurgie zu präsentieren, insbesondere das Etablieren von Qualitätsstandards zugunsten der Patientensicherheit.

Eine Besonderheit dieser Tagung ist, dass alle Sitzungen fachübergreifend angelegt sind. Das Programm ist so zusammengestellt, dass es für jeden Fachbereich spannende Themen gibt. Darüber hinaus hält sich die GÄCD an ihre gute Tradition, die sich drei Jahre in Folge erfolgreich bewährt hat – das „Chair-System“, welches eine aktive Beteiligung der Chairs an der Zusammenstellung des wissenschaftlichen Programms vorsieht.

Veranstaltungsort

Adressen

Adresse
Kennedy-Ufer 2A
50679 Köln

 Köln   

Diskussion zum Thema

Veranstaltungssprache
  • Deutsch
Fachgebiete
  • Plastische Chirurgie