Heilung nach der Abdominoplastik

bricho-zasity
Lokalisation der Narben

Wichtig nach der Bauchstraffung ist die Diät, da die Lage der Därme geändert wird. Es ist nicht wünschenswert, die Peristaltik zu belasten. Das Anlegen einer Bandage erleichtert die Bewegung und die Heilung. Es ist wichtig, die Narben zu pflegen. Durch Druckmassagen werden die Narben weich und heilen besser. Als Bonus können Sie Silikonstreifen nutzen, die die Narbe sanfter machen. Einige Kliniken empfehlen eine ergänzende Enzymtherapie (Wobenzym) oder die Therapie mit dem Biostimulationslaser. Gegen Schwellungen und blaue Flecken helfen Salben wie Heparoid und Hirudin. Nach der Entfernung eines größeren Hautteils leiden die Patienten unter Zuggefühlen in der Narbe, ein leichtes Vorbeugen hilft dagegen. Dieser Zustand sollte vorübergehend sein und innerhalb von 3 Wochen nachlassen.

Nach 2 bis 4 Wochen können Sie wieder zu Ihrer Arbeit zurückkehren. Einige Patienten arbeiten wieder nach 2 Wochen, dies ist jedoch bei einer körperlich nicht anstrengenden Arbeit möglich.

Die Narbe muss dann weiter gepflegt, mind. 4 Monate lang sorgfältig vor der Sonne geschützt und danach mit einer Creme mit hohem LSF eingecremt werden.

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."