Dr. med. Gunther Arco
Dr. med. Gunther Arco
Dr. med. Gunther Arco gründete die Grazer Klinik für Aesthetische Chirurgie und ist spezialisiert auf Brustchirurgie, Pochirurgie und Bodycontouring
Erstellt am 4.02.2021 · Update 19.03.2021

Indikation zur axillären Brustvergrößerung

Welche Probleme haben Frauen, die eine Brustvergrößerung wünschen?

Der Trend von Frauen, sich den Wunsch nach Ihrer Traumbrust zu erfüllen, nimmt weiterhin sehr zu. Dafür gibt es viele Gründe, die als ursächlich störend empfunden werden.

Die Brüste können zu klein angelegt sein oder haben sich nach einer Schwangerschaft einfach zurückentwickelt. Auch Asymmetrien werden als sehr störend und einschränkend empfunden.

Leider ist die Konsequenz, dass die betroffenen Frauen, die ihren Busen nicht hübsch oder groß genug finden oftmals einfach nicht die Kleidung tragen können, die ihnen gefällt. Ein tief dekolletiertes Top zum Bespiel, einen eng anliegenden Pulli oderein Top, das nur ohne BH getragen werden kann.

Aber auch im Sommer, wenn man die Brust nicht mehr so verhüllen kann, insbesondere am Strand oder im Freibad kann eine zu kleine Brust als störend empfunden werden.

Schließlich kann auch das Nacktsein tiefe Scham auslösen und der Blick im Spiegel dazu führen, dass man sich in seiner Haut als Frau nicht mehr wohl fühlt und sich z.B. nicht mehr frei seinem Partner hingeben kann.

Welche Brustform und Brustgröße ist für mich im Zuge einer Brustvergrößerung geeignet?

Um herauszufinden, welche Brustform für Sie die Beste ist, findet vor jeder Brustvergrößerung ein ausführliches Beratungsgespräch statt. Dabei werden Ihre Wünsche in Einklang mit den Möglichkeiten, die ihnen Ihre Anatomie vorgibt  gebracht.

Das mögliche Ergebnis der Brustvergrößerung können Sie zum Einen direkt an sich selbst sehen, da Sie während dem Beratungsgespräch die Möglichkeit haben, Brustprothesen mit gewünschter Form und Größe anzuprobieren und zu tragen.

Die modernen 3D Technologien (wie etwa das VECTRA 3 D) bieten heutzutage sogar die Möglichkeit, bereits vor der OP einen fotorealistischen Eindruck des Ergebnisses zu bekommen.

Brustimplantat bei der axillären Brustvergrößerung

Welche Implantate werden bei der axillären Brustvergrößerung verwendet?

Es sollten Silikon-Implantate renommierter internationaler Hersteller verwendet, die auch eine CE-Kennzeichnung haben. Es lassen sich mit dieser Methode sowohl runde als auch anatomische Implantate einbringen.

Wo genau wird das Implantat platziert?

Prinzipiell gibt es vier Möglichkeiten das Implantat zu platzieren:

Über dem Brustmuskel (ÜBM):

  1. Unter der Brustdrüse (subglandulär)
  2. Unter der Hülle des Brustmuskels (subfascial)

Unter dem Brustmuskel (UBM):

  1. Teilweise unter dem Brustmuskel (Dual Plane I,II,III)
  2. Vollständig unter dem Brustmuskel (komplett submuskulär)

Bei der Platzierung über dem Brustmuskel ziehe ich die subfasziale Lage ganz klar der subglandulären Lage vor, da somit das Implantat von einer zusätzlichen Schichte bedeckt ist und nicht mit der Drüse selbst in Berührung kommt.

Für den Chirurgen ist diese Art der Brustvergrößerung zwar aufwendiger durchzuführen, die Ergebnisse sind aber lohnenswert.

Bei der Platzierung unter dem Brustmuskel hat die komplett submuskuläre Lage den Vorteil, dass der Brustmuskel nicht zerschnitten werden muss.

Somit sinkt deutlich das Risiko einer Nachblutung und auch die Kraft des Brustmuskels bleibt beinahe vollständig erhalten und man hat weniger Schmerzen.

Wie wird die axilläre Brustvergrößerung durchgeführt?

Die Technik, die wir als „Soft dissectiontechnique“ bezeichnen, ist das ganz Besondere an dieser Operation und stellt eine Weiterentwicklung der „Digital DivulsionTechnique“ dar:

Nach einem kleinen Schnittchen in der Achsel (4 cm) wird das Gewebe ganz schonend in kreisförmigen Bewegung Stück für Stück aufgedehnt, um einerseits Platz für das Implantat zu schaffen und andererseits das Implantat genau dort platzieren zu können, wo es hin soll.

Dabei lässt sich insbesondere die Mitte (Dekolleté) sehr schön ausformen und auch die Unterbrustfalte kann problemlos dorthin versetzt werden, wo man sie haben möchte.

Die Operation findet üblicherweise in einer Vollnarkose statt, aber auch ein eine thorakale Epiduralanästhesie ist möglich. Viele weitere Details zu dem Verlauf der endoskopisch-axillären Brustvergrößerung finden Sie in diesem Artikel.

Nach der axillären Brustvergrößerung

Diese Art der Brustvergrößerung ist sehr schonend, sodass die Operation in der Regel ambulant durchgeführt werden kann. Danach sollten Sie folgendes beachten:

  • 4 - 6 Wochen Tragen eines Brustgurtes
  • 6 Wochen möglichst am Rücken schlafen
  • 2 Wochen nicht mehr als 5 kg heben
  • 6 Wochen lang kein Leistungssport 

Vorurteile und Mythen über die axilläre Brustvergrößerung

  • Der Schnitt in der Achsel stört den Lymphabfluss der Brust und kann bei Brutkrebs problematisch sein.
    Falsch. Denn  bei fachgerechter Durchführung, berührt man nur den Rand des Brustmuskels, wo keinerlei Lymphknoten oder Bahnen entlang ziehen. Dies konnte durch Studien eindeutig bewiesen werden.

  • Wenn man ein Implantat tauschen muss, so muss man die Revisionsoperation von unten durchführen.
    Falsch. Wer diese Operation oft durchführt und darin geübt ist kann auch den Implantatswechselmeistens über die Achsel ohne Probleme ausführen. Gerade für solche Operationen wurde ein spezielles Instrumentarium entwickelt, welches dies erleichtert.

  • Die Implantate sind oft zu hoch.
    Falsch. Weil man eben durch die „Soft DissectionTechnique“ die Unterbrustfalte ganz einfach versetzen kann, wodurch das Implantat schließlich dort zu liegen kommt, wo man es haben möchte.

  • Der Chirurg sieht nicht, was er macht.
    Falsch. Ein erfahrener Chirurg kann zu jeder Zeit sehr einfach ertasten, an welcher Stelle gerade operiert wird und überdies die Möglichkeit besteht mit einer Kamera, sich jeden Winkel von innen genau anzusehen.

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."