• Die Rhinoplastik - Nasenkorrektur

Die Rhinoplastik - Nasenkorrektur

Anästhesie

Eine Rhinoplastik (Nasenkorrektur) wird meist unter Vollnarkose durchgeführt, wobei, in Abhängigkeit vom Ausmaß des Eingriffs sowie Ihren und den Vorlieben des Arztes, eine örtliche Betäubung in Frage kommt. Bei einer örtlichen Betäubung wird die Nase per Injektion betäubt, sodass Sie während des Eingriffs keinen Schmerz empfinden, wobei das Verfahren individuell trotzdem mehr oder weniger unangenehm sein kann. Bei einer Vollnarkose werden Sie den ganzen Eingriff über schlafen. Normalerweise wird verlangt, 6 Stunden vor einer Vollnarkose nichts zu trinken, essen und zu rauchen, und wahrscheinlich müssen Sie über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Informieren Sie sich über die Anästhesie und über den Operationsablauf bei einer Nasenkorrektur in der ausführlichen Beschreibung.

Ablauf einer Nasenkorrektur

Eine Nasenkorrektur dauert meist ein bis zwei Stunden, wobei kompliziertere Eingriffe auch länger dauern können.

Viele plastische Chirurgen verwenden zur Nasenkorrektur eine sog. "innere Methode", bei der der Schnitt innerhalb der Nasenlöcher geführt wird, und somit später keine Narben sichtbar sind. Andere ziehen die "offene Methode" vor, vor allem bei schwierigeren Fällen. Bei der "offenen Methode" führt der Schnitt diagonal über die Nasenscheidewand, und auch die verbleibende Narbe verläuft so, ist aber in der Regel sehr unauffällig. Bei einer "typischen" Nasenkorrektur wird die Haut von der Nase gelöst, teilweise wird Knorpel von der Nasenspitze oder von den Seiten entfernt bzw. angepasst und, falls erforderlich, werden Nasenhöcker entfernt und der knöcherne Teil der Nase verengt. In ihrer Endform wird die Nase dann durch Pflaster oder Gips stabilisiert. In die Nasenlöcher wird Tamponade gegeben.

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."