Nicht-chirurgische Faceliftings können zur allgemeinen Behandlung der Haut verwendet werden. Die Haut auf Stirn, an den Wangen und im Gesicht wird gestrafft und Falten im Dekolleté und am Hals geglättet.

Die meisten nicht-chirurgischen Methoden sind sehr risikoarm. Die obere Hautschicht wird nicht beschädigt. Diese Methoden verursachen keine Narben, unerwünschte Pigmentierungen oder Granulome und rufen auch keine allergischen Reaktionen hervor.

Der Vorteil von nicht-chirurgischen Verfahren ist, dass Patienten nach der Behandlung ihre normalen täglichen Aktivitäten ohne jegliche Einschränkungen sofort wieder aufnehmen können .

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."