Facelift ohne OP (Nicht-chirurgisches Facelifting)

Zufrieden mit dem Eingriff 100% Zufrieden mit dem Eingriff Insgesamt 13 Bewertungen

Das nicht-chirurgische Facelifting ist ein Methode zur Straffung der Haut sowie zur Korrektur von mimischen Falten, Glättung von Konturen und Erhöhung der Hautelastizität. Es handelt sich bei dieser Methode um eine vollständig nicht-invasive Behandlung. Das bedeutet, dass keine Operation, Nadeln oder Hauteinstiche erforderlich sind und weder Narben noch Blutergüsse hinterlassen werden.

Nicht-chirurgische Faceliftings können zur allgemeinen Behandlung der Haut verwendet werden. Die Haut auf Stirn, an den Wangen und im Gesicht wird gestrafft und Falten im Dekolleté und am Hals geglättet.

Die meisten nicht-chirurgischen Methoden sind sehr risikoarm. Die obere Hautschicht wird nicht beschädigt. Diese Methoden verursachen keine Narben, unerwünschte Pigmentierungen oder Granulome und rufen auch keine allergischen Reaktionen hervor.

Der Vorteil von nicht-chirurgischen Verfahren ist, dass Patienten nach der Behandlung ihre normalen täglichen Aktivitäten ohne jegliche Einschränkungen sofort wieder aufnehmen können .

Aktualisiert: 18.03.2014

Sind Sie ein Spezialist für diesen Eingriff? Werden Sie zum Autor der Fachbeschreibung zu diesem Eingriff. Von den Besuchern werden Sie als Experte wahrgenommen, was das Vertrauen potentieller Patienten stärkt. Wollen Sie zum Autor werden? Kontaktieren Sie uns sofort! Beispiel- Fachartikel und Regeln für die Verfassung der Autorentexte.

In welcher Phase sind Sie?

   
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen