Vibrations-Liposuktion

Bei der Vibrations-Liposuktion wird zur Destruktiron und Absaugen der Fettzellen ein Gerät mit der Vibrationskanüle ausgenutzt. Sie wird häufig mit der Tumeszenz-Technik kombiniert, bei der die Lokalanästhesie zur Verbesserung von Problemzonen bei der Veränderung der Lage des Patienten während dem Eingriff ausgenutzt sein kann.

Was ist eine Vibrations-Liposuktion?

vacuson_lp_60_z

Vacuson LP 60

Bei der Vibrations - Liposuktion wird zur Absaugung ein Gerät mit einer Vibrationskanüle verwendet, die schnelle kurze Schwingungen ausführt. Dieses Gerätdringt schonend durch das Fettzellgewebe mit dem höheren Bindegewebeanteil - z.B. im Bereich des Gesäßes oder Rückens. Sie wird mit Vorteil bei wiederholtem Eingriff in das Zellgewebe benutzt und kann sehr gut einige Mängel der abgesaugten Fläche, die Rand- und Übergangsflächen zwischen dem abgesaugten und nicht abgesaugten Köperbereich glätten. Das am häufigsten eingesetzte moderne Gerät, dessen Bestandteil auch eine Vibrationskanüle und eine Vorrichtung zum Injizieren der Lösung und Fettabsaugung sind, ist Vacuson LP60. Als die am meisten schonende und gleichzeitig effektivste Methode gilt zurzeit die Kombination der Tumeszenz-Technik und der Vibrationskanüle. Also die Tumeszenz-Liposuktion in Verbindung mit der Vibrations-Liposuktion.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.estheticon.de/verfahren/liposuktion

Aktualisiert: 19.04.2009

Sind Sie ein Spezialist für diesen Eingriff? Werden Sie zum Autor der Fachbeschreibung zu diesem Eingriff. Von den Besuchern werden Sie als Experte wahrgenommen, was das Vertrauen potentieller Patienten stärkt. Wollen Sie zum Autor werden? Kontaktieren Sie uns sofort! Beispiel- Fachartikel und Regeln für die Verfassung der Autorentexte.
Spezialist in Ihrer Nähe   

Eingriffe, die andere planen