Bauchnabelkorrektur

Der Bauchnabel ist in den letzten Jahren immer mehr ins Interesse der Öffentlichkeit gerückt. Bauchfreie T-Shirt und Blusen sowie tief sitzende Hüfthosen geben schnell den Blick auf den Nabel frei, sodass auch die Bauchnabelkorrektur (Umbilicoplastik) an Wichtigkeit gewonnen hat. Es gibt verschiedene Gründe, warum Patienten ihren Bauchnabel operieren lassen möchten. Zum einen lässt die Elastizität der Haut im Laufe des Alters nach, zum andern wird der Bauch durch eine Schwangerschaft oder starke Gewichtsabnahme gedehnt. Oder aber es handelt es sich um Nabelanomalien (Amnionnabel, Haut-/Fleischnabel) bei der Geburt. Als ideale Form bei einer Bauchnabel-OP wird häufig ein länglich-ovaler oder runder Bauchnabel angestrebt. Wer seinen Bauchnabel korrigieren möchte, kann mit einer recht komplikationsarmen OP rechnen, bevor er seinen schönen Bauch präsentieren kann.

OP-Dauer 60 Minuten
Betäubung: Lokalanästhesie
Klinikaufenthalt: Ambulant
Genesung: 1-7 Tage
Effekt: Sofort
Wirkungsdauer: Dauerhaft

Was ist normalerweise in den Kosten enthalten?

  • Beratungsgespräch
  • Operation
  • Nachbehandlung

Vorteile

  • Optimiert das Aussehen des Bauchnabels und des Bauchs
  • Behebt Bauchnabelanomalien
  • Schneller und effektiver Eingriff ohne lange Ausfallzeit
  • Kein Klinikaufenthalt notwendig
Fotolia 125969352 Subscription Monthly M
Insert picture description here

Erwartete Resultate, Risiken und Nebenwirkungen

Das Ziel einer Bauchnabelkorrektur (Umbilicoplastik) ist die Neuformung bzw. Optimierung des Bauchnabels, der sich durch Schwangerschaften, Alterung, Gewichtsverluste oder eine Fettabsaugung unschön verändern kann.

Möglich sind auch Bauchnabelanomalien bei der Geburt, wie der Haut-/Fleischnabel, bei dem der innere Teil sichtbar nach außen steht. Dank eines kleinen Eingriffs sind die Risiken und Nebenwirkungen eher gering. Vorübergehend können Rötungen, Schwellungen und Hämatome auftreten.

Bei optimalem Heilungsverlauf bleibt eine kleine, wenig sichtbare Narbe. Allerdings kann es auch zu einer Kelloid-Bildung (wuchernde Narben) kommen. Operationsbedingte Risiken sind u.a. Infektionen, Wundheilungsstörungen, Hautnekorsen (Absterben des Gewebes), Peritonitis (Bauchfellentzündung), Thrombosen oder Embolien.

Sie sind selten, aber möglich. Häufig wird eine Korrektur des Bauchnabels nach anderen Eingriffen in der Bauchregion, wie der Bauchdeckenstraffung oder Fettabsaugung vorgenommen.

Durchführung der OP

In einem ausführlichen Beratungsgespräch klärt der Spezialist den Patienten über mögliche Risiken, Nebenwirkungen und das operative Vorgehen auf. Kurz vor dem Eingriff wird die Schnittführung angezeichnet, wobei es sich um einen recht kleinen Schnitt in der Nabelgegend handelt.

Hierdurch wird das entsprechende Fettgewebe und die überschüssige Haut entfernt. Zudem ist es möglich, den gesamten Nabel von seiner Unterlage zu lösen und neu zu platzieren. Mit selbst auflösenden Fäden wird der Bauchnabel wieder zugenäht und ein steriler Verband angelegt.

Erholungsphase und Nachbehandlung

Je nach Arbeitstätigkeit ist eine Krankschreibung von 1-7 Tagen ratsam. Die Bauchwunde bleibt in den ersten Tagen verbunden und kann mit einem Antiseptikum behandelt werden, damit sich keine Bakterien in der Wunde bilden.

1-2 Woche sollte auf Solarium, Baden und Sport verzichtet werden. Auch Saunagänge sollten einige Wochen vermieden werden. Eine Narbenpflege hilft bei der Abheilung des Schnittes. Nachuntersuchungen sind nach etwa 2 und 12 Wochen vorgesehen.

Kontraindikationen

Frauen in der Schwangerschaft oder Stillzeit, sowie Patienten, die in keinem guten gesundheitlichen Zustand sind, sollten von einer Bauchnabelkorrektur absehen. Mind. 2 Wochen vor dem Eingriff müssen Medikamente, die die Blutgerinnung hemmen, sowie Nikotin- und Alkoholkonsum eingestellt werden.


 

Quellen:

https://www.dariusalamouti.de/bauchnabelkorrektur/
http://www.brustvergroesserung-in-muenchen.de/index.php/bauchnabelkorrektur.html

Aktualisiert: 05.02.2020

Sind Sie ein Spezialist für diesen Eingriff? Werden Sie zum Autor der Fachbeschreibung zu diesem Eingriff. Von den Besuchern werden Sie als Experte wahrgenommen, was das Vertrauen potentieller Patienten stärkt. Wollen Sie zum Autor werden? Kontaktieren Sie uns sofort! Beispiel- Fachartikel und Regeln für die Verfassung der Autorentexte.

Bauchnabelkorrektur - Neuigkeiten

Weitere Bewertungen

Bauchnabelkorrektur - Preise

Preis ab 800 €
Dr. med. Gunnar Hübner
Preis ab 1.250 €
Dr. med. Tina Peters
Preis ab 1.000 €
Dr. med. Daniel Sattler
Preis ab 1.200 €
Dr. med. Peter Neumann
Preis ab 800 €
gewöhnlich bis 1.000 €
Dr. med. Philipp Schönle
Spezialist in Ihrer Nähe   
Eingriffe, die andere planen