Autorin und Redakteurin mit Erfahrung in Journalismus und Kommunikation. Ihre Artikel drehen sich hauptsächlich um aktuelle Themen, Gesundheit und das Wohlbefinden.
Update 14.05.2021

Übersicht Inhaltsverzeichnis

  • Einführung
  • Was ist die Fett-weg-Spritze?
  • Die Alternative: Die Fettwegspritze
  • An welchen Körperstellen hilft die Fett-weg-Spritze?
  • Für wen ist eine nicht-invasive Fettabsaugung geeignet?
  • Wie wähle ich meinen Arzt/Chirurgen aus?
  • Wie verläuft das Beratungsgespräch?
  • Wie läuft die Behandlung ab?
  • Nach der Behandlung: Genesungszeit
  • Was sind die Vorteile der Fett-weg-Spritze?
  • Mögliche Nebenwirkungen
  • Resultate der Fett-weg-Spritze
  • Häufige Fragen
  • Literaturverzeichnis

Einführung

Eine perfekte Figur ist nicht nur für viele Frauen, sondern auch für Männer ein Traum. Manchmal bringen eine gesunde Ernährung und Bewegung nicht die erwarteten Ergebnisse, und trotz einer allgemein schlanken Figur ist überschüssiges Fett am Bauch, an den Oberschenkeln, am Gesäß oder oberhalb der Knie sichtbar. Derzeit ist die traditionelle Fettabsaugung nicht die einzige Lösung, da es Methoden gibt, die Figur minimal-invasiv zu modellieren.

Die Fett-weg-Spritze, auch bekannt als Injektionslipolyse, ist eine der effektivsten minimal-invasiven Methoden, wenn es um Fettreduzierung geht. Dabei handelt es sich um eine ästhetische Behandlung, die der anhaltenden Reduktion von Fettpolstern dient.

Die Injektionslipolyse lässt hartnäckiges Körperfett schmelzen

Die Injektionslipolyse lässt hartnäckiges Körperfett schmelzen

Was ist die Fett-weg-Spritze?

Betroffene, die gezielt ihr Doppelkinn loswerden oder ihr Bauchfett verlieren wollen, die aber ansonsten mit ihrem Aussehen zufrieden sind, befinden sich seit langem in einem Dilemma. Schließlich ist es nicht möglich, die Fettverbrennung einfach so gezielt zu forcieren.

Es stimmt, dass man durch Diät und Bewegung generell Fett verbrennt. Aber es lässt sich nicht mit Sicherheit vorhersagen, welche Fettpolster der Körper dazu verwendet und ob er eher Bauchfett verliert, überschüssiges Fett am Kinn loswird oder ob die Oberarme straffer aussehen werden.

Für diejenigen, die dies wünschten, blieb jedoch nur noch die Fettabsaugung, ein ziemlich einschneidender Eingriff mit entsprechenden Risiken und nicht zuletzt hohen Kosten.

Lipostabil und Desoxycholsäure, die Wirkstoffkombination der Fett weg Spritze - Lips and Skin

Lipostabil und Desoxycholsäure, die Wirkstoffkombination der Fett weg Spritze - Lips and Skin

Die Alternative: Die Fettwegspritze

Daher werden seit langem Alternativen zur klassischen Liposuktion erforscht und gefunden. Bei der Fett-weg-Spritze kann lokales Fett ohne Operation verbrannt werden.

Das Team von Lips and Skin führt fort, dass die Fettreduzierung dem gleichen natürlichen Prozess folgt, der die Verbrennung von körpereigenem Fett bewirkt. Dies erklärt, warum die Fettabsaugungsinjektion seit ihrer Zulassung zu keinen ernsthaften Komplikationen geführt und sehr positive Ergebnisse erzielt hat. Das Verfahren hinter der Fettabsaugungsinjektion wird als "Injektionslipolyse" bezeichnet. Lipolyse (Fettauflösung) beschreibt den natürlichen Prozess der Fettverbrennung. Sie wird in der Regel durch die Hormone Insulin und Adrenalin gesteuert. Bei der Fettinjektion wird dagegen eine Kombination von Wirkstoffen aus Lipostabil und Desoxycholsäure verwendet.

Letztgenannte ist eine Gallensäure und zerlegt zunächst die Fettzellmembranen, damit sich das lipostabil, das dem Lecithin ähnlich ist und aus Sojabohnen extrahiert wird, an das freiliegende Fett binden und es zur Leber transportieren kann. Dort wird es dann wie bei der natürlichen Fettverbrennung verstoffwechselt.

Die Fettverbrennung braucht natürlich Zeit. Da die Fettinjektion den natürlichen Prozess der Lipolyse nachahmt, führt sie nicht über Nacht zu dramatischen Ergebnissen. Es sind mehrere Sitzungen erforderlich, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen, in der Regel zwischen 2 und 4. Besonders für normalgewichtige Menschen ist die Fett-weg-Spritze eine interessante Option.

Für die Fett-weg-Spritze sind keine stark übergewichtigen Patienten geeignet

Für die Fett-weg-Spritze sind keine stark übergewichtigen Patienten geeignet

An welchen Körperstellen hilft die Fett-weg-Spritze?

Die Fort Malakoff Klinik empfiehlt die Behandlung mit der Fett-Weg-Spritze bei kleineren Arealen. Die häufigsten Einsatzgebiete sind:

  • Gesicht: Doppelkinn
  • Brust: vordere Achsel bei der Frau, Brustfett beim Mann
  • Bauch: Fettdepots am Rippenbogen, v.a. bei Männern vorhanden, Entfernung von "Hüftgold"
  • Rücken: einzelne Fettdepots
  • Extremitäten: Arme, obere Innenschenkel, seitliche Oberschenkel und sogenannte „Reiterhosen“
Fett-weg-Spritze

Patientin vor der Fett-weg-Spritze - Priv.-Doz. Dr. Georg M. Huemer

Für wen ist eine nicht-invasive Fettabsaugung geeignet?

Generell ist die Behandlungen für alle interessant, die ihre Figur formen, ihre Silhouette verfeinern und hartnäckige Fettpölsterchen loswerden möchten.

Viele Patienten kennen das Gefühl, grundsätzlich sind wir zufrieden mit unserer Figur, aber an einigen Körperstellen will das Fett nicht schmilzen, der Umfang nicht kleiner werden und die Cellulite nicht verschwinden. Dank hochmoderner Technik und einer sich ständig weiterentwickelten Forschung, gibt es operations- und schmerzfreie Lösungen, wie die Fett-weg-Spritze.

Die Experten des Haut und Laserzentrum an der Oper geben an, dass sich die Fettabsaugungsinjektion besonders für definierte, kleinere Fettpolster bei Männern und Frauen eignet, die trotz einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger sportlicher Aktivitäten fortbestehen. Diese Problemzonen finden sich vor allem an der Hüfte, im Unterbauch, an der Oberschenkelinnenseite, an den Oberarmen und an den Knien. Aber auch Fettansammlungen unter dem Gesäß oder im männlichen Brustbereich können mit der Fettabsaugungsinjektion erfolgreich behandelt werden.

Schwangere Frauen und Diabetiker sind von der Behandlung ausgeschlossen. Auch bei Patienten, die Fettgewebe großflächig reduzieren möchten, wird von der Fettinjektion abgeraten. Eine klassische Liposuktion ist in diesem Fall die geeignetste Alternative.

Patientin nach der Fett-weg-Spritze - Priv.-Doz. Dr. Georg M. Huemer

Patientin nach der Fett-weg-Spritze - Priv.-Doz. Dr. Georg M. Huemer

Wie wähle ich meinen Arzt/Chirurgen aus?

Zögern Sie nicht, verschiedene Ärzte zu konsultieren, um auch unterschiedliche Meinungen zu erhalten und den Arzt zu finden, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Wie bei jedem Verfahren ist es wichtig, dass Sie sich nur an anerkannte und autorisierte Spezialisten wenden. Um herauszufinden, welche Spezialisierung ein Facharzt absolviert hat, können Sie das offizielle Zentralregister der Bundesärztekammer (BÄK) benutzen. Sie brauchen nur in dieser Suchmaschine ihr Bundesland auswählen und dann den Namen des Arztes anzugeben.

Beratungsgespräch

Der Spezialist informiert den Patienten über den gesamten Behandlungsverlauf

Wie verläuft das Beratungsgespräch?

Bei der ersten Konsultation geht es darum, die Wünsche des Patienten mit den erwarteten Ergebnissen auf realistische Weise in Einklang zu bringen.

Der Spezialist prüft den Gesundheitszustand des Patienten und ob das lokale Fettgewebe für eine Injektionslipolyse geeignet ist.

Darüber hinaus informiert der behandelnde Chirurg den Patienten über die Methode der Fettreduktion sowie über die Risiken und Nebenwirkungen. Zur Vorbereitung können Sie sich alle wichtigen Fragen zum Verfahren, zur Nachsorge, zu den Preisen usw. notieren, so dass im Gespräch nichts vergessen wird und alle offenen Fragen und Bedenken angesprochen werden können.

Ein wichtiger Schritt, den man nicht verpassen sollte, sind die Vorher Nachher Bilder, da sie sowohl dem Arzt als auch dem Patienten visualisieren, ob das Ergebnis den zuvor diskutierten Erwartungen entspricht.

Auch sogenannte Männerbrüste eignen sich bestens für die Fett-weg-Spritze - Lips and Skin

Auch sogenannte Männerbrüste eignen sich bestens für die Fett-weg-Spritze - Lips and Skin

Wie läuft die Behandlung ab?

Zunächst wird ein Vorgespräch geführt und die zu behandelnden Körperteile definiert. Die betroffenen Hautareale werden gereinigt, desinfiziert und markiert. Die Fettinjektion wird mit Hilfe einer stumpfen, sieben bis zehn Zentimeter langen Kanüle nahezu schmerzfrei in das zu behandelnde Fettdepot injiziert. Die beiden Wirkstoffe, Lipostabil und Desoxycholsäure, werden zu gleichen Teilen in eine 10-ml-Spritze extrahiert.

Dank der speziellen Injektionstechnik kann der Körper, der in der Regel mit einem Lokalanästhetikum (Lidocain) betäubt wird, ganz spezifisch geformt werden, erklärt das Haut und Laserzentrum an der Oper. Die Betäubungszeit beträgt etwa 20 Minuten.

Die so genannte Lipolyse ist in Gang gesetzt worden: Über das Lymphsystem und die Leber wird unerwünschtes Fett abgebaut. Die Fort Malakoff Klinik erläutert, dass eine biochemische Auflösung des Fettes in Gang gesetzt wurde. Darüber hinaus wird das Gewebe gestrafft. Das bedeutet, dass auch keine überschüssige Haut zurückbleibt. Eine Behandlung dauert in der Regel nicht länger als 30 Minuten. Die Spritze wird ambulant verabreicht, so dass Sie unmittelbar danach Ihre tägliche Routine wieder aufnehmen können. Das Ergebnis der Behandlung ist dann etwa 14 Tage nach der letzten Behandlung sichtbar.

Nach der Behandlung: Genesungszeit

Die Fettweg Spritze wird ambulant durchgeführt und Patienten können nach dem Eingriff an ihren Arbeitsplatz zurückkehren und ihrer alltäglichen Routine nachgehen. Es ist keine Schon- und Auszeit nötig.

Das Haut und Laserzentrum an der Oper empfiehlt, für etwa zwölf Stunden keine Kosmetika auf die behandelte Stelle aufzutragen. Zudem sollte drei Tage auf Sport und extreme Wärmeeinwirkung (Sauna, Solarium, Dampfbad) verzichtet werden.

Rückenwülste mit Fett-weg Spritze

Auch Rückenwülste können mit der Fett-weg Spritze behandelt werden - Dr. med. Sascha Dörrmann

Was sind die Vorteile der Fett-weg-Spritze?

Die Fort Malakoff Klinik gibt an, dass ihre Patienten mit den Ergebnissen der Behandlung sehr zufrieden sind. Ein großer Vorteil ist, dass die Methode der Injektionslipolyse weniger invasiv und weniger riskant ist als die Fettabsaugung.

Weitere Vorteile sind:

  • Keine Risiken durch Anästhesie oder Narkose
  • Nur einige wenige Nebenwirkungen sind bekannt
  • Eine schnelle Behandlung von nur 30 Minuten.
  • Keine Narben
  • Kann für viele Körperteile verwendet werden
  • In den meisten Fällen funktioniert die Behandlung gut.
  • Gute Ergebnisse in kleinen und mittleren Problemzonen bei normalgewichtigen Menschen

Mögliche Nebenwirkungen

Die Fett-weg-Spritze ist eine sehr sichere Methode der minimal invasiven Fettabsaugung und Spezialisten sind sich einig, dass nur in ganz seltenen Fällen Komplikationen auftreten.

Die Fort Malakoff Klinik erklärt, dass injizierter Phosphatidylcholin-Extrakt kein neuartiges Medikament sei. Es wird seit Jahrzehnten in der Medizin eingesetzt, ursprünglich in der intensivmedizinischen Therapie. Auch die plastische Chirurgie hat Lipid erfolgreich eingesetzt, seit der fettlösende Effekt erkannt wurde. Die jahrelange Anwendung ist auf den positiven Effekt zurückzuführen: Nebenwirkungen treten sehr selten auf. Es können Brennen, Schwellung, Juckreiz oder leichte Schmerzen auftreten. Zwei bis fünf Tage später verschwinden diese wieder.

Wenn die Methode von Ärzten angewendet wird, die sich auf dem Gebiet der "Fettinjektion" gut auskennen, sind Risiken wie Dellen und Verhärtungen nahezu ausgeschlossen.

Nach der Injektionslipolyse

Nach der Injektionslipolyse - Dr. med. Sascha Dörrmann

Resultate der Fett-weg-Spritze

Die Fettverbrennung beginnt in der Regel nach 10 bis 14 Tagen. Der Fettabbau erreicht seinen Höhepunkt in der 4. bis 6. Woche nach der Behandlung, versichert das Team von Lips and Skin. Die ersten Ergebnisse sollten nun erkennbar sein. Für jene, denen das nicht genügt und die noch mehr Bauchfett verlieren oder die ihre Wangen deutlicher hervorheben wollen, können jetzt eine Nachbehandlung planen.

Zusätzlich gibt es sogar einen kosmetischen Effekt: Die aus den Injektionen resultierenden Mikrolessionen im Gewebe verursachen eine künstliche Entzündung. Das stimuliert wiederum die Neubildung von Kollagenfasern und trägt so weiter zur Straffung der Haut bei. Das heißt es gibt zwei Effekte in nur einer Behandlung: Fettverbrennung und Hautstraffung.

Für ein optimales Ergebnis sind in der Regel bis zu 4 Behandlungen im Abstand von 6-8 Wochen notwendig, da die Fettverbrennung natürlich Zeit braucht. Nach neuesten Erkenntnissen macht es keinen Sinn, die Intervalle zu verkürzen.

Häufige Fragen

  • Kann die Fett-weg-Spritze eine klassische Fettabsaugung ersetzen? Nein, leider nicht. Die Fett-weg-Spritze ist vielmehr für kleinste, äußerst hartnäckige Fettdepots gedacht und nicht für große Körperstellen, so Haut und Laserzentrum an der Oper.
  • Welche Substanzen beinhaltet die Fett-weg-Spritze? Lips and Skin erklärt, dass die Wirkstoffkombination Network Compound heißt. Hauptbestandteil ist der Wirkstoff Lipostabil (Handelsname), chemisch als Phosphatidylcholin bekannt.
  • Kann die Fettweg Spritze eine Diät ersetzen? Nein. Die Fett weg Spritze ersetzt keine Diät.
    Wenn sie nachhaltig Gewicht reduzieren wollen, aus medizinischen oder anderen Gründen, dann müssen Sie mittels Ernährungsplan Fettabbau betreiben, betont Lips and Skin.
  • Hilft die Injektionslipolyse bei Cellulite? Tatsächlich Ja, die Fett weg Spritze zeigt auch gute Erfolge bei der Behandlung von Cellulite.
    Laut Lips and Skin wird bei der Cellulite-Behandlung die Wirkstoffkombination oberflächlich an zahlreichen Injektionspunkten über das zu behandelnde Areal verteilt. Die Ergebnisse, die sich damit erzielen lassen, sind von Fall zu Fall unterschiedlich. In einzelnen Berichten wurden Reduktionen um 50% und mehr geschildert. Andere blieben hinter den Erwartungen zurück.
  • Mit welchen anderen Methoden kann die Injektionslipolyse kombiniert werden? Um noch bessere Ergebnisse zu erzielen, setzen die Experten von dem Haut und Laserzentrum an der Oper die Fett-weg-Spritze zum Beispiel ergänzend zur Kryolipolyse oder zum Ultherapy-Verfahren ein.

Literaturverzeichnis

"Die Informationen auf dieser Website sind nur Richtwerte und können niemals die Informationen ersetzen, die Ihr eigener ästhetischer Arzt, ästhetischer Chirurg oder ästhetischer Spezialist bereitstellen würde. Wenn Sie die Möglichkeit einer Behandlung oder eines medizinischen Eingriffs (auch bei Zweifeln oder Fragen) prüfen, wenden Sie sich direkt an Ihren Facharzt, um die entsprechenden Informationen zu erhalten. Estheticon.de befürwortet oder empfiehlt keine Inhalte, Verfahren, Produkte, Meinungen, Angehörigen der Gesundheitsbranche oder sonstiges Material und Informationen auf dieser oder auf anderen Seiten dieser Website."