Augenlidstraffung Video - hervorgehobene Frage

Guten Abend, ich hatte vor 9 Tagen eine Oberlidstraffung und habe vor zwei Tagen die Fäden entfernt bekommen. Seit gestern brennen die Narben und sehen merkwürdig aus. Wie mit einem Messer "geschlitzt". Ich mache mir Sorgen und erreiche meinen Arzt nicht. Dass die Narben nicht sofort unsichtbar sind, ist mir bewusst, aber einen solchen Verlauf habe ich noch nicht gesehen. Seit gestern Creme ich die Narben mit der Bepanthen Augen- und Nasensalbe ein. In vier Tagen beginne ich einen neuen Job und habe Angst, dass man die Narben immer noch so extrem sieht oder ich sie nicht abdecken kann. Vielleicht kann mir jemand die Angst nehmen. Liebe Grüße

Hallo, in der Regel verheilen die Narben innerhalb von 2-3 Wochen. In seltenen Fällen entstehen Komplikationen wie Narbenkeloide oder Hämatome oder Wundheilungsstörungen, hierbei sollte unbedingt der Operateur kontaktiert werden. Ihr Facial Beauty Aesthetics Team by Caglan & Coll.

2 Antworten weiterlesen

Ich hatte vor zehn Tagen eine Oberliedstraffung. Mit dem linken Auge bin ich sehr zufrieden auf der rechten Seite schon mal die Narbe bläulich durch. Der Chirurg meinte es sei ein Gefäß. Ebenfalls habe ich rechts eine kleine Wulst schräg über der Narbe. Wird sich diese Wulst das bläuliche durchschimmern noch zurück bilden?

Sehr geehrte Patientin, dem können mehrere Ursachen zugrunde liegen. Es kann sich um Keloid handelt, also eine Art der Narbenwulst oder tatsächlich ein Hämatom, also Einblutung. Es wird in solchen Fällen dazu geraten den Operateur zu kontaktieren, damit eine schnelle Besserung mit einer geeigneten Therapie erzielt werden kann. Beste Grüße Ihr Facia ... weiterlesen

1 Antwort weiterlesen
tvb

Ich habe nach Hyaluronbehandlung der Tränenrinne Schwellungen im Unterlid gehabt, aber nur manchmal. Die Ärztin hat es mit Hylase dann aufgelöst, ich wollte nicht, aber sie sagte, sie macht nur ganz wenig. Das war im Januar. Mein Auge ist richtig eingefallen, ich habe eine Sehschwäche auf dem linken Auge entwickelt, 3 Tage nach der Hylase. Eine Ärztin hat mir vor 4 Wochen die Tränenrinne erneut aufgebaut, sah auch gut aus. Aber mittlerweile ist die Tränenrinne wieder komplett sichtbar, man sieht nichts mehr. Ich kann nicht mehr. Das sieht blau aus u richtig eingefallen. Ich möchte kein Hyaluron und kein Eigenfett und auch kein Plexr oder ähnliches. Wer kann es operativ aufbauen? Geht so etwas? Eine Fettumverteilung? Aber wenn kein Fett mehr da ist, weil alles aufgelöst ist...? Hilfe!

Guten Tag, ihr Problem ist für viele Therapieformen nicht zugänglich. Die Eigenfett Transplantation mit Nanofett kann hier einen sehr vorsichtigen Aufbau gewährleisten. Ich weiß, dass sie sich dafür aktuell nicht entscheiden wollen, allerdings kann ich aus Erfahrung sagen, dass wir hier gute bis perfekte Ergebnisse erzeugen können. Beste Grüße aus ... weiterlesen

4 Antworten weiterlesen

Hilfe! hatte vor 4 Wochen Oberlidstraffung und die Naht ist weit verfehlt bzw. weit oberhalb der Lidfalte! Kann die naht noch nach unten wandern oder was kann ich tun? Man sieht die Naht bei offenen Augen leider vollständig! klar, dass sie naht heller wird aber ist so eine extreme nahtverfehlung normal?? was kann ich tun??

Hallo, bitte kontaktieren Sie Ihren Operateur. MfG Prof. Mirastschijski

4 Antworten weiterlesen

Guten tsg, Ich hatte am 30.4. meine Oberlidstraffung.Mein rechtes Auge sieht gut aus und das Linke hat nun eine doppelte Umschlagfalte.Ist das Ergebnis ok?Bildet sich das noch zurück und liegt es evtl an einer leichten Schwellung.Die narbe sieht gut aus nur drunter fühlt es sich etwas dick an.ich finde es sieht so aus als ob die schnittführung am linken auge höher liegt als rechts?was sagen sie zu dem Ergebnis?

Sehr geehrte Patientin, genau kann man Sie hierbei nicht beraten, da man Als Facharzt schon sehen sollte, was genau vorliegt. Mit Sicherheit wird Ihnen aber der behandelnde Kollege/-in gesagt haben, dass am Anfang Schwellungen normal sind und deshalb es zu Falten Umverlagerung kommen kann, was mit Abklingen der Schwellung auch wieder zurück geht. I ... weiterlesen

3 Antworten weiterlesen

Vor 5 Wochen hatte ich eine Unterlidstraffung aufgrund von Tränensäcken. Die Narbe ist gut verheilt bisher, leichte Schwellungen an den Tränensäcken sind noch zu erkennen. Was aber seit der OP schrecklich aussieht, sind die dunklen Augenringe, oft werde ich sogar darauf angesprochen. Woran liegt das? Und geht das noch weg? Die Augenringe hatte ich vorher nicht.

Ohne Sie zu sehen kann man hierzu wenig sagen. Sicher ist jedoch dass die Heilungsphase noch nicht abgeschlossen ist. Es wird sich sicher noch verändern.

3 Antworten weiterlesen

Liebe Spezialisten, ich möchte Sie um Ihre Meinung zu meinem Heilungsverlauf bitten. Die OP liegt fast 5 Wochen zurück und die Narben schauen seit 3 Wochen gleich aus. Ich kann keine Veränderung in der Heilung feststellen und bin langsam am Verzweifeln. Da sich durch die Stärke, Unebenheit und die Übergröße die Narben auch nicht über schminken lassen, kann ich nur mit Sonnenbrille raus. Laut dem Operateur ist die Rötung auf Rosacae zurückzuführen und ich soll Geduld haben. Verordnet habe ich bekommen: seit dem 13ten Tag ein OmniTears Lidspray (mehrmals täglich) und seit dem 21ten Tag die Bepanthen Augen- und Nasensalbe (auf die Narben 2mal täglich tupfen). Hat jemand von Ihnen Erfahrung mit so einer "schlechten" Heilung? Was würden Sie mir (außer Geduld) empfehlen? Was halten Sie von diesem langen und asymmetrischen Schnitt bis außerhalb der Lidfalte? Kann dieser überhaupt noch so verheilen, so dass die Narbe unsichtbar wird? Wenn ja, in welchem Zeitraum? Vielen Dank für Ihre Meinung Grüße Anna

Das Rot wird im Laufe von 1-2 Jahre noch heller werden, hier ist ein Sonnenschutz wichtig, so lange die Narbe noch gerötet und aktiv ist. Die Position der asymmetrischen Narbe kann sich auch noch verbessern, wenn alles etwas weicher wird. Warten Sie mal die ersten drei Monate ab.

1 Antwort weiterlesen

Ich habe beidseitig sehr merkwürdige "Hautwülste" nach dem einbringen der Kanüle nach einem Jochbeinaufbau. Meine Ärztin meinte diese würden durch das traumatisierte Gewebe enstehen und innerhalb von 2 Tagen verschwinden. Nach wie vor ist dies aber nach einer Woche noch genauso da. Auch ist die Stelle sehr Druckempfindlich. Wenn man sich Filme über Jochbeinaufbau ansieht sieht man das bei keiner Frau. Wird einem das in den Videos nur vorgemacht dass man nicht sofort Gesellschaftsfähig ist ? Es wird einem gesagt der Eingriff sei schmerzfrei. Aber das ist es nicht. Ich bin etwas nervös. Was ist das denn ? Ist das normal ? Danke im Voraus...

Noch keine Antwort

Guten Morgen, ich bin gerade ein bisschen verzweifelt. Ich hatte am Montag eine Augenlid OP. Die Ärztin wirkte an dem Tag sehr gestresst. Ab dem 2 Tag ging es los mit der Schwellung und Farben im ganzem Gesicht, vor allem rechts. Hätte nicht gedacht, dass das ganze Gesicht so aufschwillt. Die Hamsterbacke rechts habe ich immer noch und warte natürlich noch ab wie sich das entwickelt. Am Dienstag, nächste Woche, werden die Fäden gezogen. Die Augen wirken (vor allem rechts) jetzt sehr klein. Ich sehe nur noch wenig von meinem Lid es ist auch ein bisschen in A-Form verzogen. Davor hatte ich eine Mandel Augenform und die rechte Seite war wegen einem Unfall ein bisschen mehr hängend mit Schlupflid. Das wollte ich ja anpassen. Die Narbe ist sichtbar und verschwindet nicht wirklich in dem wenig vorhandenen Lid. Zusätzlich: Ist es normal, dass Haut oder das Ende vom Lid vorne an der Nase (ich habe eine sehr schmale Nase) so absteht auf beide Seiten und die Falte so tief runter geht wie ein Fisch? Ist das vom Zug vom Ende des Fadens und danach geht das evtl wieder weg beim ziehen? Dehnt sich das alles noch? Es ist zu früh für ein Urteil und ich hatte schon Bsp bei anderen Freunden gesehen, auch nach der OP. Ich wusste es schwillt alles an etc, aber so wie bei mir vor allem mit den Fischaugen vorne, habe ich noch nie so ein Bsp. irgendwo gesehen . Dazu fehlt mir auch die Erfahrung um das zu beurteilen. Die Praxis ist jetzt bis Dienstag zu:( Ich wollte ein offener Blick und nicht kleinere Fischaugen. Vor allem von vorne und wenn ich hoch schaue, sieht es komisch aus und rechts wirkt es schielend. Ich sehe damit auch komplett anders aus und das merkt man sofort. Ich hoffe ich muss nicht nach korrigieren. Leider fällt mir ein, dass wir gar nicht auf meine Augenform eingegangen sind. Das war ein kurzes gestresstes abmessen vor der OP mit Vollnarkose. Danke und frohe Ostern.

Guten Tag, ohne Untersuchung oder zumindest eine aussagekräftige Photodokumentation lässt sich leider keine Ihrer Fragen beantworten. Der erste Ansprechpartner sollte Ihre Operateurin sein, die die Verhältnisse vor, während und nach dem Eingriff am besten beurteilen kann. Sie haben ihr für die OP Ihr Vertrauen geschenkt. Das sollten Sie auch für d ... weiterlesen

1 Antwort weiterlesen